THW Kiel testet am Mittwoch in Silkeborg

Weitere
Mittwoch, 13.08.2014 // 10:40 Uhr

Die Vorbereitung auf die Saison 2014/15 biegt auf die Zielgerade ein: In sechs Tagen wird die neue Spielzeit offiziell in Stuttgart mit dem SuperCup zwischen Meister THW Kiel und Pokalsieger Füchse Berlin eröffnet. Am heutigen Mittwoch absolvieren die "Zebras" im dänischen Silkeborg einen weiteren Testlauf gegen den dort heimischen Erstligisten BSV Bjerringbro-Silkeborg.

Ab 18.30 Uhr stehen sich dann in der 3.300 Zuschauer fassenden JYSK-Arena zwei in der Vorbereitung noch ungeschlagene Teams gegenüber. Während der deutsche Rekordmeister bislang gegen Empor Rostock (31:22), die russische Nationalmannschaft (30:25) sowie zuletzt beim 25. Klaus-Miesner-Gedenkturnier mit Erfolgen gegen den Bergischen HC (32:30), Skjern Handbold (34:29) und die Rhein-Neckar Löwen (29:23) die Nase vorn hatte, absolvierte Bjerringbro-Silkeborg bislang drei Partien. Zum Auftakt gab es ein 26:20 über den norwegischen Erstligisten OIF Arendal, es folgten ein 31:25 über Skanderborg und zuletzt ein 28:23 über Aarhus - beides Tabellennachbarn in der vergangenen Spielzeit.

Diese verlief für die Mannschaft von Trainer Claus Uhrenholt, der im November gefeuert wurde und vom ehemaligen Bundesligacoach Per Carlen ersetzt wurde, nicht ganz nach Wunsch: Am Ende wurde man Achter, erreichte gerade noch die Playoff-Phase, schied dort aber als Gruppenletzter aus. In der neuen Saison herrscht Aufbruchstimmung, zumal die Mannschaft gehörig umgekrempelt wurde: Leistungsträger wie Nationalkeeper Jannick Green (Magdeburg) und Club-Ikone Mads Oris Nielsen (Skive) verließen das Team, das aber prominent verstärkt wurde: Von der SG Flensburg-Handewitt stießen Torhüter Sören Rasmussen und Kreisläufer Michael V. Knudsen zum BSV, vom dänischen Meister Kolding-Kopenhagen kam Linksaußen Stefan Hundstrup, Abwehrspezialist Klaus Thomsen kam vom Team Tvis Holstebro, und mit dem Schweden Anders Hallberg (Lugi Lund) und dem Slowenen Sebastian Skube (Celje) leistete man sich gleich zwei neue Spielmacher. Weitere Leistungsträger sind National-Linksaußen Casper U. Mortensen, der norwegische Rückraumspieler Kristian Kjelling sowie das dänische Toptalent Theis Baagoe, das allerdings nach einer erneuten Kreuzbandverletzung frühestens im nächsten Frühjahr wieder angreifen kann.

Der ebenfalls neu verpflichtete Trainer Peter Bredsdorff-Larsen, der als Co die dänische Nationalmannschaft betreut, hat jedenfalls "gute Energie" in seinem Kader ausgemacht: "Die Jungs sind super vorbereitet, aber sie wissen auch, dass noch eine Menge vor uns liegt." Nichtsdestotrotz hofft er, bis zum Saisonauftakt am 30. August ausgerechnet gegen den Meister Kolding-Kopenhagen zeigen zu können, dass "der Abstand zwischen der letztjährigen Nummer 1 und Nummer 8 diese Saison nicht mehr ganz so groß" ist.

Auf die "Zebras" wartet also noch einmal eine harte Nuss zwei Tage vor der Heimkehr ins eigene Wohnzimmer: Am Freitag steht in der Sparkassen-Arena der "Unser Norden"-Cup an mit einem Testspiel gegen das französische Starensemble von Paris St. Germain und dem Abschiedsspiel von Christian Zeitz.

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel und LOTTO Schleswig-Holstein setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft fort: Der deutsche Handball-Rekordmeister und LOTTO Schleswig-Holstein verlängerten erneut das Teamsponsoring. Den Vertrag unterzeichneten die beiden Geschäftsführerinnen Karin Seidel, LOTTO Schleswig-Holstein, und Sabine Holdorf-Schust. 

17.07.2019

Nach monatelangen Umbauarbeiten haben THW- und Handballfans ab kommendem Mittwoch wieder einen Anlaufpunkt direkt in Kiel: In den Räumlichkeiten der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 (unterhalb der Business Lounge) öffnet dann die in der Handballwelt wohl einzigartige THW-FANWELT ihre Türen. 

12.07.2019

Der THW Kiel spielt Ende August um den zweiten "Super Globe"-Titel seiner Geschichte: Die Internationale Handball Föderation (IHF) stattete den amtierenden EHF-Pokalsieger mit einer Wild Card für die Vereinsweltmeisterschaft aus, die vom 27. August bis 31. August erstmals in Dammam ausgetragen werden wird. 

11.07.2019

Am 26. Juli wird es in der Sparkassen-Arena richtig international: Zum großen Abschiedsevent für Alfred Gislason werden nicht nur viele schwarz-weiße Legenden (siehe Extra-Artikel), sondern auch etliche Wegbegleiter des Isländers aus Magdeburger, Gummersbacher und isländischen Zeiten erwartet.  "þakka þér Alfred! - Danke, Alfred" sagen unter anderem auch sieben ehemalige Spieler des SC Magdeburg,...

10.07.2019

Auch Zebras haben einmal klein angefangen. In der Serie "Wie alles begann" berichten die Profis des THW Kiel, wie sie zum Handball gekommen sind und ihre steilen Karrieren ins Rollen gebracht haben. Domagoj Duvnjak erzählt, wie er zum Handball gekommen ist und verrät außerdem, in welchem Beruf er sich sonst gerne gesehen hätte.

09.07.2019

EHF-Pokal-Gewinner in eigener Arena, elfter DHB-Pokalsieg in Hamburg und in der Meisterschaft bis zuletzt für Spannung gesorgt: Der THW Kiel hat eine äußerst erfolgreiche Saison hinter sich. Mit mehr als 5000 Fans feierte der deutsche Rekordmeister und -pokalsieger auf dem Rathausplatz diese Spielzeit, die nun auch Schwarz auf Weiß mit einem interessanten Rückblick gewürdigt wurde. Wer das 52...

04.07.2019

Auch Zebras haben einmal klein angefangen. In der Serie "Wie alles begann" erzählen die Profis des THW Kiel, wie sie zum Handball gekommen sind und ihre steilen Karrieren ins Rollen gebracht haben. Der Kreisläufer Hendrik Pekeler verrät, warum er sich für den Handball entschied und die Wahl seiner Rückennummer für Kopfzerbrechen sorgte.

02.07.2019

Wien. Es ist zwar ein Fußball-Bonmot: Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu. Aber ein bisschen passte dieser Satz auch am Donnerstagabend, als in Wien die Gruppenphase in der Handball-Champions-League ausgelost wurde. Die Rückkehr des THW Kiel fällt dabei sportlich attraktiv und anspruchsvoll, auf der Landkarte eher strapaziös mit gehörigem Osteuropa-Übergewicht aus.

01.07.2019