THW Kiel testet am Mittwoch in Silkeborg

Weitere
Mittwoch, 13.08.2014 // 10:40 Uhr

Die Vorbereitung auf die Saison 2014/15 biegt auf die Zielgerade ein: In sechs Tagen wird die neue Spielzeit offiziell in Stuttgart mit dem SuperCup zwischen Meister THW Kiel und Pokalsieger Füchse Berlin eröffnet. Am heutigen Mittwoch absolvieren die "Zebras" im dänischen Silkeborg einen weiteren Testlauf gegen den dort heimischen Erstligisten BSV Bjerringbro-Silkeborg.

Ab 18.30 Uhr stehen sich dann in der 3.300 Zuschauer fassenden JYSK-Arena zwei in der Vorbereitung noch ungeschlagene Teams gegenüber. Während der deutsche Rekordmeister bislang gegen Empor Rostock (31:22), die russische Nationalmannschaft (30:25) sowie zuletzt beim 25. Klaus-Miesner-Gedenkturnier mit Erfolgen gegen den Bergischen HC (32:30), Skjern Handbold (34:29) und die Rhein-Neckar Löwen (29:23) die Nase vorn hatte, absolvierte Bjerringbro-Silkeborg bislang drei Partien. Zum Auftakt gab es ein 26:20 über den norwegischen Erstligisten OIF Arendal, es folgten ein 31:25 über Skanderborg und zuletzt ein 28:23 über Aarhus - beides Tabellennachbarn in der vergangenen Spielzeit.

Diese verlief für die Mannschaft von Trainer Claus Uhrenholt, der im November gefeuert wurde und vom ehemaligen Bundesligacoach Per Carlen ersetzt wurde, nicht ganz nach Wunsch: Am Ende wurde man Achter, erreichte gerade noch die Playoff-Phase, schied dort aber als Gruppenletzter aus. In der neuen Saison herrscht Aufbruchstimmung, zumal die Mannschaft gehörig umgekrempelt wurde: Leistungsträger wie Nationalkeeper Jannick Green (Magdeburg) und Club-Ikone Mads Oris Nielsen (Skive) verließen das Team, das aber prominent verstärkt wurde: Von der SG Flensburg-Handewitt stießen Torhüter Sören Rasmussen und Kreisläufer Michael V. Knudsen zum BSV, vom dänischen Meister Kolding-Kopenhagen kam Linksaußen Stefan Hundstrup, Abwehrspezialist Klaus Thomsen kam vom Team Tvis Holstebro, und mit dem Schweden Anders Hallberg (Lugi Lund) und dem Slowenen Sebastian Skube (Celje) leistete man sich gleich zwei neue Spielmacher. Weitere Leistungsträger sind National-Linksaußen Casper U. Mortensen, der norwegische Rückraumspieler Kristian Kjelling sowie das dänische Toptalent Theis Baagoe, das allerdings nach einer erneuten Kreuzbandverletzung frühestens im nächsten Frühjahr wieder angreifen kann.

Der ebenfalls neu verpflichtete Trainer Peter Bredsdorff-Larsen, der als Co die dänische Nationalmannschaft betreut, hat jedenfalls "gute Energie" in seinem Kader ausgemacht: "Die Jungs sind super vorbereitet, aber sie wissen auch, dass noch eine Menge vor uns liegt." Nichtsdestotrotz hofft er, bis zum Saisonauftakt am 30. August ausgerechnet gegen den Meister Kolding-Kopenhagen zeigen zu können, dass "der Abstand zwischen der letztjährigen Nummer 1 und Nummer 8 diese Saison nicht mehr ganz so groß" ist.

Auf die "Zebras" wartet also noch einmal eine harte Nuss zwei Tage vor der Heimkehr ins eigene Wohnzimmer: Am Freitag steht in der Sparkassen-Arena der "Unser Norden"-Cup an mit einem Testspiel gegen das französische Starensemble von Paris St. Germain und dem Abschiedsspiel von Christian Zeitz.

 

Mehr zum Thema

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019

Fotos mit den "Zebras" sind besondere Erinnerungen an THW-Spiele. Jetzt können Fans des Rekordmeisters mit ihren THW-Fotos tolle Preise gewinnen: Die "star Tankstellen", Hauptsponsor und offizieller Auftankpartner des THW Kiel, verlosen unter allen Einsendungen auf der Seite www.star.de/aktionen/halbzeitaktion 6x2 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg. Und die Gewinner können...

29.01.2019

Kiel hat zwei neue Weltmeister: Am Sonntagabend gewannen Niklas und Magnus Landin vom THW Kiel mit Dänemark souverän den Titel. In einem einseitigen Finale hatte Norwegen, mit dem Kieler Harald Reinkind, gegen entschlossene Dänen in deren Heimhalle in Herning nicht den Hauch einer Chance. Bereits zur Pause hatten die abwehrstarken Dänen, angefeuert von 15.000 enthusiastischen Fans - darunter...

27.01.2019