THW macht Schule: Das sind die Gewinner!

Weitere
Montag, 08.12.2014 // 17:36 Uhr

Sie haben gemalt und gebastelt, gedichtet und geschrieben, getanzt und gesungen – und das alles, um einmal ihren THW-Star live an der eigenen Schule zu erleben: Mehrere hundert Schüler der Klassenstufen 3 bis 6 von 21 Schulen aus dem Verbreitungsgebiet der Kieler Nachrichten haben sich kreativ um einen der zehn Hauptpreise bei der Aktion "THW macht Schule" beworben. Die glücklichen Gewinner dürfen sich nun auf einen abwechslungsreichen Handball-Vormittag mit dem THW Kiel freuen.

Ziel: Kinder vom Handball begeistern

Zum dritten Mal veranstaltet der Rekordmeister gemeinsam mit seinen Partnern Provinzial, Förde Sparkasse, hella Mineralwasser, handball-camp.de und den Kieler Nachrichten die beliebte THW-Schultour – und das Interesse an einem tollen Handballvormittag mit professionellen Trainern und einem THW-Star ist ungebrochen. "Die Bewerbungen werden von Jahr zu Jahr kreativer, und die Kinder beschäftigen sich intensiver mit Handball und dem THW Kiel", sagt Alexander Behnfeld, THW-Projektleiter der "THW macht Schule"-Tour. Das sei auch das Ziel der Aktion. "Wir wollen die Kinder mit dem Handball-Vormittag von unserem tollen Sport begeistern und damit auch etwas für die Vereine in der Region tun", sagt Behnfeld. Deshalb seien auch immer Trainer der Handballvereine als Ansprechpartner beim "THW macht Schule"-Vormittag dabei. "Das hat im vergangenen Jahr richtig gut geklappt. Viele Kinder haben sich nach dem Training mit dem THW-Star in den Vereinen angemeldet und sind inzwischen begeisterte Handballer."

Schwere Entscheidung

Auch in diesem Jahr fiel der Jury die Entscheidung, welche Schulen am Ende zu den zehn Gewinnern gehören, schwer. "Es ist toll zu sehen, wie kreativ die Schüler waren. In diesem Jahr wurden beispielsweise viele liebevoll und witzig gestaltete Videos eingereicht", sagt Behnfeld. Aber auch mit Briefen, umgedichteten Liedern, gebastelten Porträts der Spieler und  Foto-Collagen bewarben sich die Schüler für den Besuch des THW-Stars an ihrer Schule. Die zehn Gewinner-Schulen können sich nun auf einen abwechslungsreichen Handballvormittag mit dem THW Kiel und einem erfahrenen Trainerteam von handball-camp.de freuen. 

Spiel und Spaß

Bei den Trainingsübungen und -stationen stehen Spiel und Spaß im Vordergrund. Minispiele und koordinative Aufgaben sorgen für viel Abwechslung bei allen Teilnehmern. "Unser Ziel ist es, den Kindern die unterschiedlichen Facetten des Handballs näher zu bringen und Spaß an der Bewegung zu vermitteln", sagt Lisa Leuchten von handball-camp.de. In einer abschließenden Fragerunde haben alle Kinder dann die Möglichkeit, Dinge zu erfahren, die sie schon immer einmal von ihren THW-Idolen wissen wollten. Im Anschluss gibt es Autogramme vom THW-Star - und das für jeden der maximal 100 Schüler.

Jede Schule ein Gewinner

Große Vielfalt: THW-Projektkoordinator Alexander Behnfeld freut sich über die Kreativität der Bewerbungen.

"Wir bedanken uns für die tollen Zuschriften. Sie haben gezeigt, wie sehr bereits die ganz jungen Menschen der Region hinter unserem Verein stehen. Jetzt hoffen wir auf viele fröhliche und spannende Trainingsstunden in den 'Sieger'-Schulen", freut sich Alexander Behnfeld auf den Start von "THW macht Schule". Gewonnen haben aber nicht nur die zehn ausgewählten Schulen, sondern alle Teilnehmer: Sie bekommen Post vom THW Kiel. Inhalt: Mannschafts-Autogrammkarten für alle, die bei der Aktion "THW macht Schule" mitgemacht haben. Zudem haben alle Bewerber noch die Chance auf die "Schultour XXL", die separat durch die Jury vergeben wird: Gemeinsam mit der Förde Sparkasse ermöglicht der THW Kiel dieser ausgewählten Gewinnerschule einen Blick hinter die Kulissen bei einem Heimspiel der "Zebras".

Das sind die Gewinner

Gewinner der "THW macht Schule"-Aktion sind: Grundschule Lütjenburg; Grund- und Gemeinschaftsschule Leezen; Tim-Kröger-Schule Kiel; Grundschule am Sonderburger Platz, Kiel; Grundschule Dänischenhagen; Reventlouschule, Kiel; Schule am Park, Hohenwestedt; Hermann-Claudius-Schule, Wasbek; Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeld; Theodor-Storm-Schule, Hohn.

Herzlichen Glückwunsch! 

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018