ZEBRA: Happy Birthday, Zebrasprotten!

Weitere
Mittwoch, 27.08.2014 // 11:04 Uhr

Mit einem rauschenden Fest feierte der THW-Fanclub „Kieler Zebrasprotten von 1989 e.V.“ vor kurzem seinen 25. Geburtstag. Als Gratulanten kamen nicht nur mehr als die Hälfte der 460 Mitglieder ins Hotel „Rosenheim“ in Schwentinental, sondern natürlich auch der THW Kiel.

270 Gäste feierten Jubiläum

Der Artikel wurde im Hallenmagazin "ZEBRA" zum Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt veröffentlicht.

Volker Lorenzen, Vorsitzender der „Zebrasprotten“, strahlte bei der Geburtstagsfeier des Fanclubs über das gesamte Gesicht. Rund 270 Mitglieder füllten das „Rosenheim“ bis auf den letzten Platz, und der Festausschuss um Michael Rosenkranz hatte ganze Arbeit geleistet: Mit viel Licht- und Soundtechnik hatten sie den Saal und das Restaurant in eine Miniatur-Ausgabe der Sparkassen-Arena verwandelt. Und diese brodelte ebenso wie das „Wohnzimmer“ des THW Kiel, als die Spielerabordnung, angeführt von Kapitän Filip Jicha, in die Party-Arena „einlief“. Neben Jicha waren auch der Bundesliga-Torschützenkönig der abgelaufenen Saison, Marko Vujin, und die Neuzugänge Joan Cañellas, Rune Dahmke, Domagoj Duvnjak und Steffen Weinhold zum Gratulieren gekommen. „Wir begrüßen auch beim besten Club der Welt und freuen uns, dass ihr euch entschieden habt, endlich das richtige Trikot zu tragen“, begrüßte Lorenzen die vier Neuen. 

"In unseren Adern fließt schwarz-weißes Blut"

Auch Marko Vuin und Rune Dahmke feierten mit dem Fanclub.

Er blickte zurück auf die Anfänge des Fanclubs im bewegten Jahr 1989. Das ehemalige „Zebra“ Marek Panas hatte ein paar Fans zu seinem 42. Geburtstag nach Polen eingeladen. Während in Berlin die Mauer fiel, fassten die THW-Anhänger den Entschluss, in Zukunft gemeinsam dem Hobby Handball zu frönen. Drei Tage nach der Rückkehr aus Polen trafen sich die Gleichgesinnten nach dem Heimspiel gegen TuSEM Essen im damaligen DAB-Krug, um den Fanclub zu gründen. Allein: Ein Name fehlte den THW-Fans für ihren Club noch. Ein zufällig anwesender Bekannter eines Gründungsmitgliedes stellte die richtigen Fragen: „Wie ist der Spitzname Eures Teams, und was habt Ihr Kieler für Spezialitäten?“ Geboren war der Name „Zebrasprotten“, die kurz darauf zu ihrem ersten Auswärtsspiel in Flensburg fuhren – in Privat-Autos. Heute reisen die „Zebrasprotten“ wesentlich komfortabler im Bus. Viele tausend Kilometer legen die treuen Fans im Laufe eines Jahres zurück, um ihre Mannschaft zu unterstützen. „In unseren Adern fließt schwarz-weißes Blut“, fasste Lorenzen die THW-Begeisterung der Fanclub-Mitglieder treffend zusammen. 

Ein besonderes Geschenk

Der THW-Aufsichtsratsvorsitzende Klaus-Hinrich Vater überreichte dem "Zebrasprotten"-Vorsitzenden Volker Lorenzen ein besonderes Trikot zum Jubiläum.

Der THW-Aufsichtsratsvorsitzende Klaus-Hinrich Vater bedankte sich bei den Fans für den Rückhalt, den sie ihrer Mannschaft geben: „Wir haben nicht nur die beste Mannschaft, sondern auch die besten Fans der Welt!“ Er erinnerte augenzwinkernd daran, dass die Gründungsmitglieder fünf Jahre auf den ersten Titel des THW Kiel warten mussten, seitdem aber 49 Titel feiern durften: „Champions League, Meisterschaft, DHB-Pokal, Super Cup, Super Globe und unzählige Male den Schlecker- und Unser-Norden-Cup.“ Zur Feier des Tages übergab er an den Vorsitzenden Volker Lorenzen ein Trikot mit der Nummer 25 und gab bekannt, dass der THW als Geschenk für die Anhänger einen Bus zum Auswärtsspiel nach Melsungen spendiere. 

Jicha: "Wollen etwas zurückgeben"

Mittendrin: Die beiden Neuzugänge Steffen Weinhold und Domagoj Duvnjak beim Jubiläums-Abend.

Emotional bedankte sich auch Filip Jicha im Namen der Mannschaft bei den Fans: „Ich war sieben Jahre alt, als dieser Club gegründet wurde. Es macht mich unheimlich stolz, vor Ihnen spielen zu dürfen. Ich hoffe, wir können Ihnen in dieser Saison etwas zurückgeben“, sagte der Tscheche. „Dabei muss es auch nicht ganz so spannend werden wie im letzten Jahr.“

(Aus dem Hallenmagazin "ZEBRA" beim Spiel gegen Flensburg am 26.08.2014)

 

Mehr zum Thema

Kiel. "Und es geht los in der Begegnung Füchse Berlin gegen den THW Kiel", dröhnt es durch die Wriedt-Halle. Stürmischer Applaus brandet auf, während sich die Spieler ins Turnier stürzen. Auf dem Spielfeld sind aber nicht Rune Dahmke und Rene Toft Hansen oder Paul Drux. Auch Silvio Heinevetter steht nicht im Tor. Es stehen sich die Fans der beiden Vereine gegenüber - und eigentlich ist "gegenüber"...

26.06.2017

Das letzte Heimspiel des Jahres steht auch im Zeichen der guten Sache: Die Kieler Volksbank eG spendet für jeden THW-Treffer im Spiel gegen den Bergischen HC am zweiten Weihnachtsfeiertag 100 Euro an die Familienpaten des Deutschen Kinderschutzbundes, Ortsverband Kiel. Und auch der Fanclub "Schwarz-Weiß" ist am 26.12. gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern des Kinderschutzbundes in der Arena...

25.12.2016

Die Mitglieder des THW-Fanclubs "Kieler Zebrasprotten von 1989 e.V." gehören zu den reisefreudigsten Fans der DKB Handball-Bundesliga: Ab Februar wird man auf den Straßen und Autobahnen sofort erkennen, wenn die "Zebrasprotten" zur Unterstützung des Rekordmeisters auf Auswärtsfahrt sind. Die treuen THW-Fans sind dann in einem modernen Reisebus im eigenen Fanclub-Design unterwegs.

12.11.2016

Bei jedem Heimspiel des THW Kiel sind sie die ersten, die die Sparkassen-Arena betreten: die fleißigen Helfer aus den beiden THW-Fanclubs "Schwarz-Weiß" und "Zebrasprotten". Sie bestücken jeden der mehr als 9.000 Sitzplätze in der "Kathedrale des Handballs" zu jedem Spiel des Rekordmeisters mit den begehrten Klatschpappen, die ein Spielermotiv ziert. Als Dank für das große Engagement ging es für...

24.05.2016

Am Montag, dem 9. November, laden die THW-Partner CITTI und Warsteiner zur großen Autogrammstunde mit gleich fünf Handballern des THW Kiel in den CITTI-Park ein. Von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr gibt es Unterschriften und die Gelegenheit für das ein oder andere Foto oder einen kurzen Plausch mit den "Zebras".

07.11.2015

Am kommenden Sonntag öffnen in Kiel wieder die Geschäfte - und THW-Fans können sich bei Sky XXL die Unterschriften von gleich vier "Zebras" sichern, die von 14 bis 15 Uhr zu einer Autogrammstunde im Winterbeker Weg erwartet werden.

05.11.2015

Viele hundert THW-Fans haben sich am Wochenende auf den Weg nach Dortmund gemacht, um ihre Mannschaft beim Saisonauftakt in der Westfalenhalle zu unterstützen. "Es war großartig, unsere Fans so laut zu hören. Sie haben uns richtig geholfen", bedankte sich THW-Kapitän Rene Toft Hansen bei den geschätzt rund 700 Kieler Anhängern der Schwarz-Weißen, die mit Privat-Pkw und Bussen nach Dortmund gereist...

24.08.2015

Die CD mit den schönsten Fan-Songs auf voller Lautstärke, den THW-Mannschaftsbus an der Ampel neben sich: Für die knapp 50 Mitglieder des Fanklubs "Zebrasprotten" hätte die Anfahrt zum Spiel in Nürnberg kaum stimmungsvoller beginnen können. 

31.03.2015