Altes vom Hexxer: Mit Zirkel und Lineal zur perfekten Halbzeit

Weitere
Samstag, 24.10.2015 // 16:00 Uhr

Der "Hexxer" Andreas Thiel blickt zum 50. Geburtstag der DKB Handball-Bundesliga zurück auf besondere Menschen und Geschichten des Handballs. Heute beschäftigt er sich mit dem THW-Torhüter Gert Knop, der als bisher einziger Keeper der Bundesliga-Historie eine Halbzeit lang ohne Gegentor blieb - und das mit Zirkel und Lineal akribisch vorbereitete.

"Gert, hast Du Zirkel und Lineal dabei?"

Bis heute unerreicht: Die perfekte Halbzeit des THW-Torhüters Gert Knop.

Es war der 10. Februar 1968. Wie oft war Gert Knop schon verspottet worden! Dabei empfand er seine Idee, den Wurfgeschossen mit den Methoden der Mathematik zu begegnen, als nur logisch. "Ich habe mir 1960 genau ausgerechnet, auf welcher Kurve ich vor dem Tor laufen muss, um den besten Winkel für die Abwehr zu haben", berichtet Knop, vor Einführung der Handball-Bundesliga zweimal Meister und in der ersten Bundesligasaison des THW Kiel (1967/68) dessen Torhüter. Und ja, auch seine Kollegen beim THW Kiel machten Witze über seine Gleichungen und Formeln. "Gert, hast Du heute Zirkel und Lineal dabei?", juxte zum Beispiel Abwehrchef Kalle Röhe, wenn sich der Mannschaftsbus zum Auswärtsspiel in Bewegung setzte. 

Die perfekte Halbzeit

Am Abend des 10. Februar 1968, es war ein Samstag, hatte Knop in der Kieler Ostseehalle alle Winkel exakt ausgemessen: In den ersten 30 Minuten hielt er vor 4.000 Fans alles, was der Gegner TuS Wellinghofen aufs Tor brachte. 3:0 stand es nach der ersten Halbzeit. Es war die einzige perfekte, torlose Halbzeit eines Torwarts in der Bundesligageschichte. Beim Stand von 4:2 brachte Knop dann noch eine Triple-Parade zustande: Zuerst wehrte er einen Angriff von Schmidt ab, dann den Abpraller von Hue, schließlich scheiterte auch noch Linksaußen Hattig an den Krakenarmen des Kielers. Bei Abpfiff hieß es 6:4 für den Gastgeber - nie wieder wurden so wenig Tore in einer Bundesligapartie geworfen. Die Zeitungen kritisierten später, dass dieses Spiel zum schwächsten in der noch jungen Bundesligageschichte gehörte. "Tore waren Mangelware", hieß die Schlagzeile in der Deutschen Handballwoche. Knop aber, 1970 mit Frisch Auf! Göppingen nochmal Deutscher Meister, wurde für seinen Rekord gefeiert. Über seinen Zirkel lachte niemand mehr. Hohn und Spott war nun den Schützen aus dem Dortmunder Vorort Wellinghofen sicher. 

 

Mehr zum Thema

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018

Wetzlar. Elf Wochen vor Beginn der Heim-WM nutzen die deutschen Handballer die Pflichtaufgaben in der EM-Qualifikation zum Testen unter Wettkampfbedingungen. Nach dem Schützenfest gegen Israel (siehe siehe Spielbericht) sollen die Abläufe morgen (19.30 Uhr/Sportdeutschland.TV) im Kosovo weiter verfeinert werden.

27.10.2018