Cañellas und Duvnjak feiern zweiten Sieg

Weitere
Samstag, 17.01.2015 // 18:04 Uhr

Nachdem am Freitag alle zehn "Zebras" bei der Weltmeisterschaft in Katar im Einsatz waren, ging es am Sonnabend etwas ruhiger aus THW-Sicht zu. Mit Joan Cañellas und Domagoj Duvnjak waren lediglich zwei Kieler im Einsatz in der Wüste. Beide feierten mit ihren Mannschaften den jeweils zweiten Vorrunden-Sieg, mussten allerdings alles dafür in die Waagschale werfen. 

Cañellas "Mann des Spiels"

In der Gruppe A hielt sich der Titelverteidiger Spanien auch im zweiten Spiel schadlos. Gegen Brasilien musste das Team von Joan Cañellas aber lange Zeit um den doppelten Punktgewinn fürchten. "Wir hatten Probleme mit der starken Abwehr der Brasilianer", sagte Cañellas nach dem 29:27 (15:14)-Erfolg, der erst in den Schlussminuten eingefahren wurde. "Insgesamt haben wir die Aufgabe aber gut gelöst." Das "Zebra", das bereits am Vortag  beim 38:33 (21:17)-Erfolg gegen Weißrussland 41 Minuten auf dem Feld stand, musste aufgrund der engen Partie auch gegen Brasilien Schwerstarbeit verrichten: Erneut spielte "Cane" 41 Minuten und wurde nicht zuletzt dank seiner 9/5 Treffer aus elf Versuchen zum "Man of the Match" gewählt. "Die beiden Spiele haben Kraft gekostet, aber mir geht es gut", schickte Cañellas, der über leichte Patellasehnenprobleme klagte, einen Gruß in seiner Kieler Heimat.

Duvnjaks Kroaten gewinnen Krimi

Schwerstarbeit wartete auch auf Domagoj Duvnjaks Kroaten: In der Duhail-Arena sorgten rund 2.500 Tunesier für einen ohrenbetäubenden Lärm. Schon am Vortag waren die Fans der tunesischen Auswahl die Stimmungsgaranten gewesen. Jetzt brachten sie ihre Mannschaft, die in Kreisläufer Issam Tej früh ihren Abwehrspezialisten mit zwei Zeitstrafen belastet sah, nach der zwischenzeitlichen Vier-Tore-Führung der Kroaten wieder heran. Zur Pause führte Mitfavorit Kroatien lediglich mit 14:13, am Ende aber siegten die Kroaten auch dank eines starken Torwarts Mirko Alilovic mit 28:25. Domagoj Duvnjak stand lange auf der Platte, wurde von der tunesischen Abwehr hart attackiert und erzielte trotzdem drei Tore - darunter das vorentscheidende 26:22 (55.).

Acht Zebras am Sonntag aktiv

Am Sonntag greifen die acht weiteren "Zebras" in Katar wieder in das Geschehen ein. Deutschland mit Steffen Weinhold und Patrick Wiencek trifft um 17 Uhr auf Russland (live in sky). Dänemark mit Rene Toft Hansen und Rasmus Lauge will zwei Stunden später – ebenfalls in der Gruppe A - gegen Saudi-Arabien den ersten Turniersieg einfahren. Gleiches gilt für Aron Palmarssons Isländer in der Gruppe C, die nach der Auftaktpleite gegen Schweden nun Algerien vor der Brust haben. In der gleichen Gruppe spielt Schweden mit Niclas Ekberg und Johan Sjöstrand auf die Tschechen, die auf die Rückkehr von Filip Jicha hoffen.

 

Mehr zum Thema

Kiel/Hannover. Heute entscheidet die Spitze des Deutschen Handballbundes (DHB) in einem Hannoveraner Flughafenhotel über die Zukunft von Bundestrainer Christian Prokop. Im Mittelpunkt des Handball-Gipfels steht das Ergebnis der Analyse des desaströsen EM-Abschneidens, die Sportvorstand Axel Kromer nach Informationen unserer Zeitung mittags dem zehnköpfigen DHB-Präsidium vorstellen wird. Alles...

19.02.2018

Der THW Kiel hat mit Christian Zeitz im Sommer 2016 eine schriftliche Vereinbarung über den Abschluss eines bis zum 30.06.2018 befristeten Spielervertrages geschlossen. Dieser zweijährigen Befristung entsprechend, haben der THW Kiel und Christian Zeitz gemeinsam das Spielrecht bis zum 30.06.2018 beantragt. Die Eingehung von befristeten Vertragsbeziehungen ist im Profisport üblich.

16.02.2018

Kiel. Lucas Firnhaber wird den THW Kiel am Saisonende verlassen und zum Zweitligisten TuSEM Essen wechseln. Der 20-jährige Rückraum-Linkshänder unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020, das teilte der Revierklub am Donnerstag mit.

16.02.2018

Kiel. So ein paar Kilo im Arm - da strahlt Patrick Wiencek. Seit ein paar Tagen kann der 28-Jährige den kleinen Paul (geboren am 30. Januar) an sein Herz drücken. Und jetzt kommt auch noch die "Sportler des Jahres"-Trophäe hinzu. Da kommt der Abwehrchef des Handball-Rekordmeisters THW Kiel aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: "Das ist eine Riesen-Ehre."

13.02.2018

Patrick Wiencek ist Kiels "Sportler des Jahres 2017"! Zum ersten Mal überhaupt wurde der Kieler Kreisläufer bei der prestigeträchtigen Abstimmung der Kieler Nachrichten zum beliebtesten Sportler der Landeshauptstadt gewählt. Mit 4318 Punkten setzte sich der 28-Jährige klar gegen seinen Teamkollegen Domagoj Duvnjak (3535) durch. Beide setzten damit eine Tradition fort: Zum 14. Mal in Folge gewann...

12.02.2018

Große Ehre für Domagoj Duvnjak: Der Kieler Spielmacher wurde von der Internationalen Handballföderation (IHF) für die Wahl zum "Welthandballer des Jahres 2017" nominiert. Bis zum 20. Februar haben Fans die Gelegenheit, ihre Stimme für "Dule" online auf der Seite der IHF abzugeben! Für Duvnjak ist es die ingesamt fünfte Nominierung in Folge, 2013 hatte der kroatische Nationalspieler den...

06.02.2018

Kiel. Die Nachwirkungen der Europameisterschaft beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel sind schlimmer als erwartet. Herrschte zu Wochenbeginn noch Vorfreude bei Trainer Alfred Gislason auf den Punktspielstart ins Jahr 2018, stellte sich jetzt heraus, dass Kapitän Domagoj Duvnjak für weitere zwei Wochen ausfällt. Die Zebra-Verantwortlichen üben darum scharfe Kritik am kroatischen Verband.

04.02.2018

Eigentlich hatte man sich beim THW Kiel auf das Testspiel beim DHK Flensborg gefreut. Endlich wieder sollte die "Zebraherde" nach der Handball-Europameisterschaft komplett sein, um sich auf den wichtigen Start der Rückrunde vorbereiten zu können. Doch der 47:21-Erfolg gegen den Drittligisten offenbarte schonungslos, dass die Kieler einmal mehr mit den Folgen eines internationalen Turniers zu...

01.02.2018