Dahmke, Dissinger und Weinhold: THW-Trio auf EM-Kurs

Weitere
Freitag, 11.12.2015 // 12:18 Uhr

Mit Steffen Weinhold, Christian Dissinger und Rune Dahmke können sich gleich drei THW-Spieler große Hoffnungen auf einen Platz im Team der deutschen Nationalmannschaft für die Europameisterschaft in Polen machen. Bundestrainer Dagur Sigurdsson berief die drei "Zebras" in den 17 Spieler umfassenden Kader, mit dem er am 28. Dezember die heiße Phase der Vorbereitung auf die Titelkämpfe, die im Januar stattfinden, starten wird.  

Drei Kieler im 17er-Kader

Christian Dissinger spielt sich mit ganz starken Leistungen beim THW zurück in die Nationalmannschaft.

Erstmals legte sich ein Bundestrainer bei der Benennung des 28er-Kaders, aus dem vor und während der Titelkämpfe Spieler nachnominiert werden können, gleich auf 17 Akteure fest, mit denen er die Vorbereitung bestreiten wird. Mit dabei ist natürlich Linkshänder Steffen Weinhold, der einer der führenden Köpfe der deutschen Nationalmannschaft ist. Mit dabei sind aber auch Rune Dahmke und Christian Dissinger: THW-Linksaußen Dahmke hatte beim Supercup der Nationalmannschaften im November ein begeisterndes Debüt im DHB-Dress gefeiert. THW-Rückraumspieler Christian Dissinger steht jetzt offenbar unmittelbar vor einem Comeback in der Nationalmannschaft, für die er vor seinen schweren Knieverletzungen bereits vier Spiele bestritten hatte. 

Auch Andreas Wolff ist dabei

"Wir haben im Wesentlichen wieder das Team des Supercups zusammen. Hinzukommen die im November verletzt fehlenden Hendrik Pekeler und Christian Dissinger", erklärte Sigurdsson seine Wahl. „Ich möchte sehen, wie sich diese Truppe macht. Aber wir können auch noch während der Europameisterschaft aus dem 28er-Kader wählen. Und während der komplett in Deutschland stattfindenden Vorbereitung haben wir ohnehin kurze Wege, falls wir reagieren müssen." Für das Tor berief er Carsten Lichtlein und Andreas Wolff, der ab 2017 das THW-Trikot tragen wird. Den endgültigen, maximal 16 Spieler umfassenden Kader für die EHF EURO 2016 muss Sigurdsson erst am Freitag, 15. Januar, um 20 Uhr und damit am Vorabend des ersten Spiels bei der technischen Besprechung in Breslau festlegen lassen. Während des Turniers sind drei Wechsel möglich. Hierfür stehen ausschließlich die Spieler des erweiterten 28er-Kaders zur Verfügung.

Drei Testspiele in der Vorbereitung

In der Vorrunde der Europameisterschaft 2016 trifft die deutsche Nationalmannschaft auf Spanien (Samstag, 16. Januar, 18.30 Uhr, live im ZDF), Schweden (Montag, 18. Januar, 20.30 Uhr, live in der ARD) und Slowenien (Mittwoch, 20. Januar, 17.15 Uhr, live im ZDF). Die ersten drei Teams jeder der vier Gruppen erreichen die Hauptrunde und nehmen die untereinander erzielten Ergebnisse mit. In der Vorbereitung auf die EHF EURO 2016 wird die deutsche Nationalmannschaft drei Länderspiele bestreiten: Gegner in der Porsche-Arena Stuttgart ist der mehrmalige Afrikameister Tunesien (Dienstag, 20.15 Uhr, live bei SPORT1). In der Rothenbachhalle Kassel (Samstag, 9. Januar ) und der TUI-Arena Hannover (Sonntag, 10. Januar) trifft das DHB-Team jeweils auf Island. "Bei der WM haben wir gesehen, dass Tunesien eine sehr starke Mannschaft hat", sagt Sigurdsson."Das werden harte Spiele auf gleicher Augenhöhe. Unser erstes Ziel ist, dass wir da schon gute Leistungen abliefern und gewinnen."

Der deutsche Kader für die EHF-Euro 2016

Tor: Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach), Andreas Wolff (HSG Wetzlar)
Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Rune Dahmke (THW Kiel)
Rückraum links: Steffen Fäth (HSG Wetzlar), Christian Dissinger (THW Kiel), Finn Lemke (SC Magdeburg)
Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Niclas Pieczkowski (TuS N-Lübbecke), Simon Ernst (VfL Gummersbach)
Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Fabian Wiede (Füchse Berlin)
Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (KS Vive Tauron Kielce/POL)
Kreis: Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar), Erik Schmidt (TSV Hannover-Burgdorf)

Reserve: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Michael Allendorf (MT Melsungen), Stefan Kneer (Rhein-Neckar Löwen), Julius Kühn (VfL Gummersbach), Paul Drux (Füchse Berlin), Michael Müller (MT Melsungen), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Johannes Sellin (MT Melsungen), Evgeni Pevnov (VfL Gummersbach), Manuel Späth (Frisch Auf Göppingen)

 

Mehr zum Thema

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018

Linksaußen Raul Santos wird den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 25-jährige Österreicher und der deutsche Handball-Rekordmeister einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2019 datierten Vertrags. Santos, der bislang 60 Einsätze für die Zebras absolvierte, wird künftig für den Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig auf Torejagd gehen.

26.04.2018