Domagoj Duvnjak verlängert vorzeitig seinen Vertrag

Weitere
Freitag, 04.12.2015 // 11:00 Uhr

Rückraumspieler Domagoj Duvnjak und der THW Kiel werden auch in den kommenden Jahren einen gemeinsamen Weg gehen: Der 27-jährige kroatische Nationalspieler und der deutsche Handball-Rekordmeister einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung um drei weitere Jahre. Duvnjak wird jetzt mindestens bis zum 30. Juni 2020 das THW-Trikot mit der Nummer "4" tragen.

"Werde alles geben, um viele Titel zu holen"

Der Kroate, der 2014 aus Hamburg an die Förde gewechselt war und ursprünglich einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 und eine Option für ein weiteres Jahr besaß, freut sich über die schnelle Entscheidung: "Der THW war mein erster Ansprechpartner. Ich fühle mich privat wie sportlich richtig wohl in Kiel. Wir haben eine tolle Mannschaft, und jeder Handballer träumt wohl davon, bei jedem Heimspiel solch eine fantastische Unterstützung zu bekommen wie hier in Kiel. Ich werde alles geben, um als Teil dieses großen Clubs an einer erfolgreichen Zukunft mitzuwirken und viele Titel zu holen."  

Für Trainer Alfred Gislason ist Domagoj Duvnjak ein "Handballer mit überragenden Fähigkeiten. 'Dule' hat eine hohe Spielintelligenz, ein großes Durchsetzungsvermögen und ist in der Abwehr wie im Angriff gleichermaßen stark. Toll, dass es geklappt hat, 'Dule' langfristig an den THW Kiel zu binden."

THW-Geschäftsführer Thorsten Storm unterstreicht: "'Dule' ist einer der begehrtesten Rückraumspieler der Welt und ein zentraler Baustein für die Weiterentwicklung unserer jungen Mannschaft. Die vorzeitige Verlängerung ist aber auch ein Zeichen für den gesamten Handball in Europa: Domagoj hat sich trotz vieler Angebote weiter für unseren gemeinsamen Weg in Kiel entschieden. Auch das zeigt, dass er die Herausforderung annimmt, sich in der stärksten Liga der Welt jeden Tag neu zu beweisen."

Zur Person: Domagoj Duvnjak

Domagoj Duvnjak spielt seit 2014 für die "Zebras" und erzielte in bisher 83 Spielen für den Rekordmeister 338 Tore. Mit dem THW Kiel gewann "Dule", wie Duvnjak von Mitspielern und Fans genannt wird, im vergangenen Jahr die deutsche Meisterschaft. Zuvor war Duvnjak, der am 01.06.1988 im kroatischen Dakovo geboren wurde, fünf Jahre in Hamburg aktiv und gewann mit dem HSV jeweils einmal die Meisterschaft, den DHB-Pokal und die Champions League. Seine Handball-Profikarriere startete der 1,98-Meter-Mann 2006 bei RK Zagreb. Mit dem kroatischen Hauptstadtclub gewann er dreimal in Folge das nationale Double. Auch in der Nationalmannschaft ist der "Welthandballer 2013" eine feste Größe: In bisher 154 Länderspielen erzielte er 517 Tore für Kroatien und holte 2012 unter anderem die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in London. 

 

Mehr zum Thema

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel und Domagoj Duvnjak haben sich auf eine Verlängerung des ursprünglich bis 30. Juni 2020 datierten Vertrages geeinigt. "Der THW Kiel ist für mich der beste Verein der Welt", sagt der 31-jährige Rückraumspieler. "Auch deshalb macht es mich so unglaublich stolz, das THW-Trikot zwei weitere Jahre tragen zu dürfen."

11.09.2019

Am vergangenen Dienstag vergangener Woche wurde Marko Vujin in der Sparkassen-Arena emotional verabschiedet (siehe Extra-Artikel). Nach sieben Jahren in Kiel wird der Linkshänder nun seine Karriere in sonnigeren Gefilden fortsetzen. Vujin unterschrieb einen Vertrag beim portugiesischen Champions-League-Teilnehmer Sporting CP.

09.09.2019

Als nach dem 30:27-Erfolg gegen die Eulen aus Ludwigshafen niemand die ausverkaufte Sparkassen-Arena verließ, kündigte sich einer dieser ganz besonderen THW-Momente an: Nach sieben Jahren bei den "Zebras" wurde Marko Vujin offiziell verabschiedet. Der 34-Jährige, der wegen einer schweren Erkrankung in der vergangenen Saison nur 25 Spiele bestreiten konnte, nahm mit seiner Frau Tijana und seinem in...

04.09.2019

Der THW Kiel hat den zweiten Super-Globe-Titel seiner Geschichte nur knapp verpasst: In einem hochklassigen Finale vor rund 2500 Zuschauern in Dammam verloren die Kieler gegen den Rekord-Titelträger FC Barcelona mit 32:34 (17:15). Überragend auf Seiten der Spanier: Neuzugang Luka Cindric, der elf Treffer erzielte. Für den THW Kiel traf Niclas Ekberg (7/2) am häufigsten. "Wir wollten diesen Titel...

31.08.2019

Der THW Kiel hat bei der Vereins-Weltmeisterschaft in Dammam (Saudi-Arabien) mit einer Demonstration der Stärke das Finale erreicht: Am Donnerstag besiegte der deutsche Handball-Rekordmeister den amtierenden Champions-League-Sieger HC Vardar mit 34:30 (19:17). Zwischenzeitlich hatten die Kieler sich eine Zehn-Tore-Führung gegen die Nordmazedonier erarbeitet. Überragende Akteure in einer insgesamt...

29.08.2019

Das war ein ganz hartes Stück Arbeit: Der THW Kiel bei der Vereins-Weltmeisterschaft in Saudi-Arabien nach einem umkämpften Spiel das Halbfinale erreicht. In Dammam gewannen die Kieler am frühen Mittwochnachmittag gegen den Afrikameister Zamalek HC mit 32:28 (18:12). Bester Torschütze auf Seiten der Kieler, die sich mit einer Schwächephase nach Wiederanpfiff selbst das Leben schwer machten, waren...

28.08.2019

Der THW Kiel hat sein Auftaktspiel bei der Vereins-Weltmeisterschaft klar gewonnen: Vor nur gut 500 Zuschauern in der „Dammam Sports Hall“ in Saudi-Arabien gewann der deutsche Handball-Rekordmeister das Qualifikationsspiel gegen Sydney University aus Australien mit 41:27 (23:18.). Bester Torschütze war Linksaußen Rune Dahmke (9/1). Bereits am frühen Mittwochnachmittag müssen die Kieler nun eine...

27.08.2019

Sonntagnachmittag der erfolgreiche Liga-Auftakt gegen Frisch Auf! Göppingen, Montagmorgen um kurz vor acht Uhr die Abfahrt zur längsten und weitesten Auswärtsreise der Saison: 5.820 Kilometer von Kiel über Hamburg und Frankfurt nach Dammam in Saudi Arabien. In der Hafenstadt am Persischen Golf kämpft der THW Kiel in den nächsten Tagen um den zweiten "Super Globe"-Titel seiner Geschichte.

26.08.2019