Ein THW-Abend im Zeichen der Inklusion

Weitere
Donnerstag, 05.03.2015 // 17:09 Uhr

Für die "Handiballer" des SC Gut Heil Neumünster war im Dezember schon vor dem Heiligabend Bescherung angesagt: Die Inklusionsmannschaft aus Neumünster, in der Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam auf Torejagd gehen, besuchte das Pokal-Heimspiel gegen den TuS N-Lübbecke.

"Es war das Erlebnis schlechthin. Allein die Ankündigung der Teilnahme löste bei den Spielern mit und ohne Handicap wahre Jubelgesänge aus", berichtet Ilona Koopmann von den ersten Reaktionen der "Handiballer". Sie hatte den Abend für die besondere Handballmannschaft, in der Menschen mit geistigem und/oder körperlichen Handicaps mit Menschen ohne Handicap das Handballspielen erlernen und erleben wollen, organisiert. Unterstützt wurde sie dabei vom THW Kiel, dem HVSH, dem KHV Neumünster, dem KSV Neumünster sowie den Stadtwerken Neumünster. "Dafür möchten wir uns im Namen der Mannschaft noch einmal ganz herzlich bedanken, schön, dass unser Gedanke hier mitgelebt wird", freute sich Ilona Koopmann.

Gemeinsam ging es für das Trainerteam mit den Teammitgliedern und deren Begleitern im Bus von Neumünster nach Kiel. Rechtzeitig vor Spielbeginn konnten die 45 Neumünsteraner ihre Plätze beziehen und die besondere Atmosphäre aufnehmen. Tausend Fragen wurden gestellt, alle Eindrücke aufgenommen und dann ging es endlich los. "Einige von unseren Spielern kommen ohnehin nur wenig raus aus ihrem Alltag. Dann ist so eine gemeinsame Fahrt mit dem Ziel, den THW Kiel live zu erleben, schon ein Wahnsinnserlebnis", erklärte Ilona Koopmann.

Allein die Einlaufzeremonie der THW Spieler habe bei den Spieler, die zum ersten Mal den THW Kiel live sahen, großen Eindruck hinterlassen, berichtet Ilona Koopmann. "Das Spiel war dann so spannend, dass die Handiballer vor Begeisterung teilweise nur schwer auf den Sitzen zu halten waren." Das Trainerteam habe deshalb kaum etwas von dem Spiel mitbekommen, so Ilona Koopmann: "Wir hatten soviel Spaß daran zu sehen, wie unsere Spieler das ganze aufgenommen und den THW angefeuert haben, das war einfach unbeschreiblich!"

Doch es ging noch weiter mit der Aufregung. Als Weihnachtsüberraschung hatte jedes Teammitglied einen Rucksack erhalten, in dem sich unter anderem ein Ball und ein Signierstift befanden. Und los ging es auf Autogrammjagd. "Als die Spieler nach dem Abpfiff in die Kabine gegangen sind, wurden alle etwas nervös, doch die THW Spieler sind ja bekannt dafür, dass sie im Anschluss wiederkommen und alle Autogrammwünsche erfüllen. Und so gab es am Ende noch strahlende Gesichter und natürlich mit Dominik Klein noch ein tolles Gruppenbild zur Erinnerung an einen wunderschönen Abend", berichtete Ilona Koopmann.

Die Rückfahrt der Neumünsteraner Inklusionsmannschaft verlief etwas ruhiger-diese Eindrücke mussten erst einmal verarbeitet werden. Bereits drei Tage später absolvierte das Team dann im Rahmen den ersten öffentlichen Auftritt. Zwar mit großem Lampenfieber - aber mit Bravour. Wie die großen Vorbilder halt auch. 

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel wird in den schleswig-holsteinischen Sommerferien zum ersten Mal überhaupt ein Testspiel auf der Insel Sylt bestreiten: Am Sonnabend, 21.Juli, treffen die Zebras im Sportzentrum Westerland auf den Landesligisten TSV Westerland. Möglich macht diese Partie der THW-Sponsor Provinzial.

25.05.2018

Mit dem "sky-goes-REWE"-Cup eröffnet der THW Kiel am Mittwoch, 15. August, in der Kieler Sparkassen-Arena die neue Saison. Nach zwei Jahren Pause feiern die Zebras gemeinsam mit der "weißen Wand" den Beginn der neuen Spielzeit. Der Vorverkauf mit Frühbucher-Rabatt für den "sky-goes-REWE"-Cup startet am Sonnabend, 26. Mai, um 9 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im...

23.05.2018

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018