Fotogalerie: THW-Schultour weckt hundertfache Begeisterung

Weitere
Mittwoch, 29.04.2015 // 08:51 Uhr

Ein Handball-Vormittag mit den Stars des deutschen Rekordmeisters: Spaß, Action und ganz viel Handball sind die Zutaten zur erfolgreichen THW-Schultour. Die feierte unlängst Halbzeit - und sorgte bereits jetzt für hundertfache Begeisterung.

"So wie Joan"

Für THW-Neuzugang Joan Cañellas ist es eine Premiere. In der Sporthalle der Hermann-Claudius-Schule in Wasbek schauen rund 50 Grundschüler-Augenpaare auf den großen Spanier, der seit dieser Saison das "Zebra"-Trikot trägt. "Cane", wie Cañellas von seinen Mannschaftskameraden genannt wird, sieht sich die Aufwärmübungen des erfahrenen Trainer-Teams der "Handball-Camps" an und schnuppert erste "Schultour-Luft". "Ein tolles Projekt", ist er überzeugt, "ich bin froh, dass ich mithelfen kann, Kinder von unserem tollen Sport zu begeistern."

Doch mit Aufwärmen, ist sich der Weltmeister von 2013 sicher, dauert dieser Prozess zu lange. "Lass' mich mal machen", ruft er den Trainern zu, baut einen Parcours, zeigt den staunenden Schülern, was einen Sprungwurf ausmacht und hilft dem Torhüter, wirklich jeden Ball zu halten. Und auch bei der anschließenden Fragerunde beeindruckt der THW-Star die kleinen Nachwuchs-Handballer mit seinen Antworten so sehr, dass sich einige sogar vornehmen, Spanisch zu lernen. "So wie Joan." 

Schulischer Höhepunkt dank vieler Partner

Jeder der THW-Stars hat eben seine eigene Art, Tipps und Tricks an die Schüler weiter zu reichen. Sie zu motivieren, einen Mannschaftssport auszuüben. Im besten Fall natürlich Handball. Und egal, welcher der THW-Spieler am Ende in der Sporthalle der jeweiligen Gewinner-Schule steht und mit den Handball-Camp-Trainern einen abwechslungsreichen Vormittag gestaltet: Alle werden begeistert empfangen. Im dritten Jahr ihres Bestehens ist die THW-Schultour, die mit Unterstützung der THW-Partner Provinzial, Förde Sparkasse, Hella und den Kieler Nachrichten veranstaltet wird, wieder ein absoluter Höhepunkt im Kalender der teilnehmenden Schulen. 

Und das liegt nicht nur am ausgefeilten Programm des Partners "Handball-Camp" oder an den Schultour-Shirts, die im Anschluss von jedem Schüler mit nach Hause genommen werden können, sondern auch an den sympathischen Handballern des Rekordmeisters, die sich viel Zeit für ihre jüngsten Fans nehmen. Sie korrigieren die Wurfhaltung, wenn ein Ball mal weit über das Tor geht. Sie sind mittendrin, wenn es beim Staffelrennen um den Sieg geht. Sie trösten, wenn etwas nicht sofort klappt. Und sie jubeln, wenn alles so läuft, wie sich die Schüler das vorgestellt haben. Und natürlich: Sie beantworten Fragen. Viele Fragen. Die nach Größe, Gewicht und Gehalt - mal mit, mal ohne Augenzwinkern. Oder die nach der Freundin oder dem Auto.

Dann geht es zur zeitaufwändigsten Disziplin des Handball-Vormittags: Die THW-Spieler geben Autogramme auf Schultour-Shirts, Schuhen, Schals, THW-Trikots und der Federtasche. Handball-Weltstars zum Anfassen - auch das ist die THW-Schultour, die in dieser Saison noch an weiteren Schulen für Begeisterung sorgen wird.

 

Mehr zum Thema

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018

Kiel. THW-Torhüter Andreas Wolff ist nicht nur auf dem Handball-Feld ein gefürchteter Gegner. Am Donnerstag demonstrierte er, dass er auch an der Spiele-Konsole nur schwer zu schlagen ist. Der Hobby-Gamer ließ seine Konkurrenz im Mario-Kart-Duell hinter sich und brach eine Lanze für den E-Sport.

21.09.2018