Frankreich im Finale gegen Katar

Weitere
Freitag, 30.01.2015 // 21:06 Uhr

Der Kieler Joan Cañellas hat trotz seines unbändigen Einsatzes für Titelverteidiger Spanien den erneuten Einzug in das Weltmeisterschafts-Finale verpasst. In einem der besten Spiele dieser WM unterlag Cañellas Frankreich mit 22:26 (14:18). Die Franzosen, die in 20-Paraden-Omeyer einen grandiosen Rückhalt hatten, treffen nun am Sonntag im Finale auf Gastgeber Katar, der zuvor Polen mit 31:29 besiegt hatte. Für Joan Cañellas geht es ebenfalls am Sonntag gegen Polen um Bronze.

Marathonmann Joan Cañellas

Dauerspieler Joan Cañellas , bei dieser Weltmeisterschaft bereits über fünf Stunden auf dem Feld, absolvierte auch im Halbfinale ein Marathonprogramm. Mehr als 50 Minuten lang stemmte er sich gegen die Niederlage,traf fünf Mal, bereitete viele Treffer vor und ließ sich auch von der zwischenzeitlichen Manndeckung nicht irritieren. Allerdings: Als die Kräfte bei dem Kieler Mittelmann schwanden, fiel den Spanier im Rückraum nicht mehr viel ein.

Joan Cañellas verkürzt, aber Ausgleich fällt nicht

Den Sieg der Franzosen sicherte ein ehemaliger Kieler: Thierry Omeyer zeigte einmal mehr in einem wichtigen Spiel für Frankreich seine ganze Klasse. "Titi" wehrte vier Siebenmeter ab und stoppte insgesamt 20 Bälle - vor allem die bisher so treffsicheren spanischen Außen kamen in den letzten 20 Minuten kaum noch zum Zug. Omeyer war es auch, der mit seinen Glanztaten immer wieder den Ausgleich der Spanier verhinderte. Die waren nach einem Vier-Tore-Rückstand zur Pause beim 18:19 durch Joan Cañellas (38.) wieder dran, zum Ausgleich kamen sie in einem hochklassigen Spiel aber nicht mehr. Als Porte 70 Sekunden vor dem Ende zum 25:22 traf, war die Partie entschieden. "Thierry war heute, wie wir, die Spanier und die Handballwelt ihn kennen: einfach Titi", sagte der vierfache Torschütze Daniel Narcisse mit seinem berühmten Siegerlächeln im Gesicht.

 

Mehr zum Thema

Halle/Westfalen. Stammtorhüter, Regisseure, Linkshänder und ein Basketballstar in Rente. Handball-Bundestrainer Christian Prokop gehen die Themen auch nach der vorzeitig geglückten Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 nicht aus. Nach dem 29:24 in Halle/Westfalen gegen Polen vermittelte der 40-Jährige eine Ahnung von dem Weg, auf dem die deutsche Nationalmannschaft ins Handball-Superjahr...

16.04.2019

Halle/Westfalen. Game, set and match Germany! Im Tennis-Stadion von Halle/Westfalen hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 am Sonnabend vorzeitig perfekt gemacht. Das Team von Bundestrainer Christian Prokop besiegte Polen in der Qualifikationsgruppe 1 mit 29:24 (16:16) und kann damit für die kontinentalen Titelkämpfe in Norwegen, Schweden...

15.04.2019

Während die Zebras in diesen Tagen bei ihren Nationalmannschaften weilen, gehen beim DHB-Pokalsieger längst die Planungen für die neue Saison voran: In der Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/2020 gibt es jetzt ein weiteres Highlight: Am Sonntag, 11. August, trifft der THW Kiel bei den "Helden des Handballs" in der Kölner Lanxess-Arena auf den FC Barcelona. Der Vorverkauf für das Event in der...

14.04.2019

Mit dem DHB-Pokalsieg am vergangenen Wochenende hat der heiße Saison-Endspurt für die Zebras und ihre Fans begonnen: Die "weiße Wand" ist bereit für zwei Monate voller Spannung, Dramatik und toller Momente. In der DKB Handball-Bundesliga und in den AKQUINET EHF Cup Finals in der Sparkassen-Arena geht es um jedes Tor und jeden Punkt. Schwarz und Weiß - jetzt können sich alle THW-Fans für den...

12.04.2019

Der THW-YOUNGstar 2018/2019 ist gekürt: Der 14-jährige Moritz Luckert setzte sich im Handball-Nachwuchswettbewerb der star Tankstellen, des THW Kiel und der Handball-Camps durch und darf sich nun über das exklusive Handball-Stipendium im Umfeld des THW Kiel freuen. Für Moritz beginnt jetzt die Handballkarriere im Profi-Umfeld. Er hat die finale Phase des von den star Tankstellen ins...

11.04.2019

Gleiwitz. Handball-Bundestrainer Christian Prokop nahm den Pflichtspielerfolg in der Arena in Gleiwitz zufrieden zur Kenntnis, seine Spieler klatschten sich entspannt ab: Mit dem 26:18 (13:10)-Sieg in Polen hat die DHB-Auswahl am Mittwochabend einen großen Schritt in Richtung Europameisterschaft gemacht. Er sei "sehr zufrieden, besonders mit der Abwehr und dem Tempospiel", sagte Prokop nach dem...

11.04.2019

Kiel. Der Kader des THW Kiel für die kommende Saison nimmt weiter Konturen an. Wie in unserer Zeitung bereits im Februar berichtet, sichert sich der Handball-Rekordmeister die Dienste von Pavel Horak. Der THW und der 36-jährige Tscheche einigten sich auf eine einjährige Zusammenarbeit ab dem 1. Juli 2019.

10.04.2019

Der THW Kiel hat sich die Dienste des tschechischen Nationalspielers Pavel Horak für die kommende Spielzeit gesichert. Der Rückraumspieler und der deutsche Handball-Rekordmeister vereinbarten eine einjährige Zusammenarbeit ab dem 1. Juli 2019.

09.04.2019