"Handballer des Jahres": Steffen Weinhold Zweiter

Weitere
Mittwoch, 11.02.2015 // 09:11 Uhr

Großer Wahlerfolg für den Kieler Steffen Weinhold: Der THW-Linkshänder wurde bei der traditionellen Wahl zum "Handballer des Jahres" von den Handballfans in Deutschland auf Platz zwei gewählt. Mit insgesamt fünf platzierten Spielern unter den besten 15 "Handballern des Jahres" war der THW Kiel erneut die erfolgreichste Mannschaft bei der Wahl. Auf Platz eins landete zum vierten Mal in Folge National-Linksaußen Uwe Gensheimer.

Fünf "Zebras" in den Top15

Bei der traditionsreichen Wahl durch die Leser der "Handballwoche", die seit 37 Jahren über den "Handballer des Jahres" abstimmen, landete Steffen Weinhold mit 3.580 Punkten auf Platz zwei. Steffen Weinhold war im Sommer zum THW Kiel gewechselt und ist einer der führenden Köpfe der Nationalmannschaft. Er verwies den ehemaligen Kieler Mattias Andersson (3110) auf Platz vier. 

Insgesamt platzierten sich fünf "Zebras" in den Top15: Auf Platz sechs landete Kapitän Filip Jicha (1630), der sich als bisher letzter Kieler 2009 und 2010 "Handballer des Jahres" nennen durfte. Patrick Wiencek (700, Platz 12), Domagoj Duvnjak (670, 13) und Joan Cañellas (440, 15) machten das hervorragende Teamergebnis des THW Kiel bei der Wahl zum "Handballer des Jahres" komplett.

 

 

 

Mehr zum Thema

Auch für die Nationalmannschafts-"Zebras" beginnt am Sonnabend der Urlaub nach einer langen, intensiven Spielzeit 2017/2018. Mit dem Abschluss des Handball-Jahres, den die DHB-Auswahl am Morgen mit einem weiteren Testspiel in Japan bestreitet, wird der große Saisonrückblick des THW Kiel veröffentlicht. Das 52 Seiten starke "ZEBRA Journal" wird am Sonnabend, 16. Juni, als kostenlose Beilage...

14.06.2018

Österreich hat es geschafft: Mit einem 31:26-Sieg im Rückspiel der WM-Play-offs gegen Weißrussland haben sich Nikola Bilyk & Co. für die WM in Deutschland und Dänemark qualifiziert. Auch Schweden, Norwegen, Island, Mazedonien, Ungarn und Russland buchten ihr WM-Ticket.  Deutschland und Dänemark sind als Gastgeber der Handball-Weltmeisterschaft, die vom 10. bis 27. Januar in München, Köln, Berlin,...

14.06.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat das erste Testspiel auf ihrer Japan-Reise klar gewonnen: Am Mittwochmittag deutscher Zeit siegte die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop gegen die von seinem Vorgänger Dagur Sigurdsson betreute japanische Auswahl mit 37:24 (21:11). 

13.06.2018

Hamburg. Sie waren 2004 Europameister, 2007 Weltmeister, deutscher Meister, Pokalsieger. Der eine kennt Hamburg wie seine Westentasche, der andere war gern gesehener Gast. Henning Fritz, Ex-Torwart vom THW Kiel, und Pascal Hens sind Hamburgs Botschafter für die Handball-Weltmeisterschaft, die im Januar 2019 in Deutschland und Dänemark ausgetragen wird.

13.06.2018

Hamburg. Deutschlands Handballer wollen in Fernost beim ersten Wiedersehen mit ihrem Ex-Coach Dagur Sigurdsson zu einem verschworenen Team zusammenwachsen. Nach der enttäuschenden Europameisterschaft Anfang des Jahres sollen bei einer Japan-Reise die Grundlagen dafür geschaffen werden, dass es für die Auswahl im kommenden Jahr bei der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark wieder besser...

13.06.2018

Zwei Jahre nach seinem offiziellen Abschiedsspiel in der Sparkassen-Arena kehrt Dominik Klein am 15. August erstmals zurück an die Stätte seiner größten Erfolge: Der 34-jährige Linksaußen, der in diesem Sommer seine unglaublich erfolgreiche Karriere beendete, wird gemeinsam mit Anett Sattler, dem sympathischen TV-Gesicht des Handballs, die große Saisoneröffnung des THW Kiel mit dem...

12.06.2018

Kiel. Spurlos ist die Saison, die dem Handball-Rekordmeister THW Kiel keinen Titel, dafür aber eine große Krise bescherte, nicht an Trainer Alfred Gislason vorübergegangen. Vor seinem Sommerurlaub spricht der 58-jährige Isländer über eine Spielzeit voller Probleme, eine menschliche Enttäuschung und die Zeit nach 2019, wenn er als Trainer des THW aufhört.

10.06.2018

Kiel. Für die Spieler des Handball-Rekordmeisters THW Kiel hat der Sommer noch nicht so richtig begonnen. Die Deutschen reisen mit der Nationalmannschaft nach Japan, während in Europa der Kampf um die verbliebenen neun Tickets für die Handball-Weltmeisterschaft 2019 entbrannt ist. THW-Coach Alfred Gislason hat sich indes - wie in den vergangenen Jahren - bereits am Montag in sein Haus in...

09.06.2018