"Henke" ist wieder da: Henrik Lundström ist angekommen

Weitere
Freitag, 03.04.2015 // 11:01 Uhr

Ein "Zebra" kehrt zurück: Am Freitagmorgen trat Henrik Lundström seinen Dienst beim deutschen Rekordmeister THW Kiel an. Der 35-Jährige, erst am Vortag als Neuzugang auf Linksaußen vorgestellt, wurde in der THW-Geschäftsstelle von einem großen Empfangskomitee begrüßt. Darunter: Lundströms guter Freund Dominik Klein, der erst am Vortag das Krankenhaus nach seiner Kreuzband-Operation verlassen hatte. 

Per Stena-Fähre nach Kiel

Der Schwede hatte sich noch am Donnerstag mit seiner Frau Isabel und den drei in Kiel geborenen Kindern Colin, James und Stella auf den Weg nach Kiel gemacht. Mit der Stena-Fähre ging es von Göteborg direkt in die alte, zweite Heimat. "Es ist toll, dem THW Kiel helfen zu können. Ich fühle mich ein wenig, als ob ich nach Hause komme", freut sich Lundström auf die kommenden Aufgaben. "Ich habe hier so viele tolle Momente erlebt, und ich hoffe, dass noch einige schöne mehr hinzukommen!"

"Es geht wieder los"

Henrik Lundström ist zurück: Drei Jahre nach seinem Abschied aus Kiel feiert der Linksaußen sein Comeback.

In der THW-Geschäftsstelle wurde Henrik Lundström von Leiterin Sabine Holdorf-Schust begrüßt. Sie hatte nicht nur die freudig aufgenommene Nachricht, dass in der Kieler Wohnung der Kühlschrank für das Osterwochenende gut gefüllt sei, für Henrik Lundström parat, sondern überreichte dem reaktivierten Handballer auch gleich eine Tasche mit Trainingskleidung und den Trainingsplan. "Es geht wieder los", lachte Lundström. Per SMS hatte ihn Trainer Alfred Gislason über die Verletzung von Dominik Klein informiert und ihn aufgefordert, "schon mal laufen zu gehen". "Erst dache ich bei dieser Aufforderung an einen Scherz, aber ich hatte ein gutes Gefühl", so Lundström, "denn ich kam gerade von meiner Laufstrecke!" 

Klein begrüßt Lundström

Groß war die Überraschung, dass auch Dominik Klein und dessen Frau Isabell zur Begrüßung in die Geschäftsstelle gekommen waren. Klein war nach seiner Kreuzband-Operation erst am Vorabend aus dem Krankenhaus entlassen worden, ließ es sich aber nicht nehmen, Hallo zu sagen. "Wir haben jahrelang auf Auswärtstouren das Zimmer geteilt und sind zu richtig guten Freunden geworden", sagte Klein. "Ich freue mich, dass Henrik unserem THW Kiel hilft. Ich bin mir sicher, dass er mit Rune ein gutes Gespann bilden wird." Dann musste Henrik Lundström aber los: Die neue Wohnung beziehen und sich auf die Trainingseinheit am Nachmittag vorbereiten. Willkommen zurück in Kiel, Henrik!

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018