Kieler Raúl Alonso wird HLA-Cheftrainer in Österreich

Weitere
Dienstag, 24.03.2015 // 10:00 Uhr

Raúl Alonso, Leiter Nachwuchs-Leistungshandball, Nachwuchskoordinator und Trainer der U23 beim THW Kiel, wird den deutschen Rekordmeister am Saisonende verlassen. Künftig wird Alonso als Cheftrainer beim österreichischen Erstligisten Sparkasse Schwaz Handball Tirol an der Seitenlinie stehen. Der 36-Jährige unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Österreichern.

"Raúl Alonso hat hier in den vergangenen fünfeinhalb Jahren hervorragende Arbeit geleistet, der Nachwuchsarbeit beim THW Kiel professionelle Strukturen gegeben und zahlreiche Talente an den Leistungshandball herangeführt", sagt THW-Geschäftsführer Thorsten Storm. "Jetzt möchte Raúl Alonso den nächsten Schritt in seiner persönlichen Entwicklung gehen. Dabei wollen wir ihm keine Steine in den Weg legen und haben deshalb der Auflösung seines unbefristeten Vertrages zum Saisonende zugestimmt." THW-Trainer Alfred Gislason bedankt sich bei Alonso für die Zusammenarbeit und wünscht ihm für die Zukunft viel Erfolg: "Einen Erstligisten zu führen, ist eine große Verantwortung. Aber ich traue Raúl diese neue Aufgabe zu, und dieser Schritt kommt für ihn zum richtigen Zeitpunkt."

"Ich habe in Kiel von den Besten lernen dürfen", sagt Alonso, der als Assistenztrainer von Alfred Gislason unter anderem viermal die Deutsche Meisterschaft und  zweimal die Champions League gewann. "Ich bin dankbar für diese einmalige Zeit und auch stolz auf das, was ich mit meinem Team hier aufgebaut habe." Beste Beispiele für den Erfolg der Nachwuchsarbeit beim THW Kiel seien Linksaußen Rune Dahmke, der die THW-Jugend durchlief und als erster Kieler seit mehr als einem Jahrzehnt den Sprung in den Profikader des dreimaligen Champions-League-Siegers geschafft hat, und U18-Nationalspieler Alexander Williams.

"Der THW Kiel ist der professionellste Verein der Welt. Vieles von dem, was ich in Kiel erfahren durfte, werde ich für meine neue Aufgabe als Cheftrainer mitnehmen und versuchen, dieses an meine neue Mannschaft weiter zu geben", erklärte Alonso weiter. Zuvor gelte es aber, die Ziele mit der U23 und der A-Jugend des THW Kiel zu erreichen: "Ich werde alles dafür geben, dass die U23 den Klassenerhalt in der dritten Liga schafft und die A-Jugend sich für die Play-offs um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert." 

(Foto: Daniela Vagt)

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018