Kim Sonne wechselt zu GWD Minden

Weitere
Dienstag, 16.06.2015 // 13:00 Uhr

Torhüter Kim Sonne wird ab der kommenden Spielzeit das Trikot von GWD Minden tragen. Der 22-Jährige unterschrieb bei den Ostwestfalen einen Zwei-Jahres-Vertrag. 

"Wir hätten Kim gerne als dritten Torhüter in Kiel behalten und mit einem Zweitspielrecht ausgestattet, allerdings ist er für solch eine Lösung sieben Tage zu alt", bedauert THW-Geschäftsführer Thorsten Storm. "Er muss aber spielen, um seine Entwicklung voran zu treiben. Deshalb ist ein Wechsel die richtige Entscheidung", so Storm weiter. "Kim hat uns in der abgelaufenen Saison sehr geholfen. Wir wünschen ihm alles Gute, er wird seinen Weg gehen."

Die Saison in Kiel sei sehr intensiv gewesen, sagt Kim Sonne: "Das war das beste Jahr meiner Karriere. Ich möchte mich bei den Fans, den Mitarbeitern des THW Kiel und natürlich allen Mitspielern bedanken. Sie alle haben hinter mir gestanden und mich unterstützt. Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei meinem 'Entdecker' Alfred Gislason. Er hat mir die Chance gegeben, mich zu beweisen, er hat mir vertraut und mein Potenzial weiter entwickelt." Jetzt freut sich der dänische Torhüter  auf die neue Aufgabe: "Minden ist wie der THW Kiel ein Traditionsverein, und ich kann dort viel spielen. Das ist für mich der nächste Schritt nach vorn."

Kim Sonne war 2014 aus dem dänischen Skive nach Kiel gewechselt. Als dritter Torhüter verpflichtet, spielte er zunächst hauptsächlich in der U23 des THW Kiel. Nach der Erkrankung von Johan Sjöstrand und der Verletzung von Andreas Palicka rückte Sonne ins Rampenlicht und absolvierte insgesamt 26 Partien in der DKB Handball-Bundesliga und in der "VELUX EHF Champions League". Nach dem Super-Cup-Gewinn zum Auftakt feierte Kim Sonne am Ende der vergangenen Spielzeit mit der deutschen Meisterschaft seinen zweiten Titel mit den "Zebras". 

 

Mehr zum Thema

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018

Kiel. THW-Torhüter Andreas Wolff ist nicht nur auf dem Handball-Feld ein gefürchteter Gegner. Am Donnerstag demonstrierte er, dass er auch an der Spiele-Konsole nur schwer zu schlagen ist. Der Hobby-Gamer ließ seine Konkurrenz im Mario-Kart-Duell hinter sich und brach eine Lanze für den E-Sport.

21.09.2018

Am Freitag haben Handballfans in gleich drei Städten die Chance, sich ein Autogramm eines THW-Stars zu sichern: Der THW-Mobilitätspartner Süverkrüp lädt in seinen Autohäusern in Kiel, Neumünster und Rendsburg zum "Tag der offenen Tür" mit der Premiere des neuen Citroen Berlingo. Von 13 bis 14 Uhr wird dort jeweils ein Mitglied der "Zebraherde" zur Signierstunde erwartet.

12.09.2018

Ein kurzes Winken für die Kamera, dann geht es rauf aufs Feld - mitten hinein in das Scheinwerferlicht, die "Zebras" empfangen! Bejubelt von 10.000 Fans. Aufregung. Gänsehaut. Genau das könntet auch Ihr mit eurer Mannschaft erleben: Die Förde Sparkasse, der Landessportverband und der THW Kiel suchen wieder "Zebraskottchen" für die 17 Bundesliga-Heimspiele des Handball-Rekordmeisters!  

11.09.2018

Die Heim-Weltmeisterschaft (10.-27. Januar) im Januar rückt näher. Und am heutigen Montag beginnt Handball-Bundestrainer Christian Prokop mit regionalen Ein-Tages-Trainingseinheiten. 

10.09.2018

Patrick Wiencek trägt für immer Schwarz-Weiß: Der 29-jährige Kreisläufer gab heute direkt vor der Saison-Heimpremiere des THW Kiel seine vorzeitige Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 bekannt. Ursprünglich hatte der Kontrakt zwischen dem THW Kiel und seinem Kapitän eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2021. 

04.09.2018

Ein schon zur schönen Tradition gewordener Besuch - aber dieses Mal an einem ungewöhnlichen Ort und mit einem ungewöhnlichen Look: Mit Schutzhelm, Warnweste und Sicherheitsschuhen in Größe 49 ausgestattet, besuchte THW-Kreisläufer Patrick Wiencek gemeinsam mit star Geschäftsführer Wieslaw Milkiewicz in diesem Jahr das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein. 

27.08.2018

Oslo. Der THW Kiel hat seinen letzten Test in Oslo beim norwegischen Top-Klub Haslum HK deutlich mit 41:28 (22:12, siehe THW-Spielbericht) gewonnen. Dabei sorgten die Zebras in der mit 2250 Zuschauern erstmals überhaupt ausverkauften Nadderud Arena für ausgelassene Handball-Feststimmung. In der Partie, die im norwegischen Fernsehen live übertragen wurde, erzielten Niclas Ekberg und Nikola Bilyk...

27.08.2018