Klarer Sieg im Benefizspiel: 6.000 Euro für Chris Calm

Weitere
Freitag, 06.02.2015 // 20:25 Uhr

Der THW Kiel hat sich am Freitagabend einmal mehr in den Dienst der guten Sache gestellt: Die "Zebras" traten zum von der Provinzial-Versicherung initiierten Benefizspiel für den verunglückten Sportlehrer Christopher Calm beim Oberligisten MTV Herzhorn in Glückstadt an. Das Ergebnis des Spiels, die "Zebras" gewannen ohne die beim "All Star Game" angetretenen Akteure mit 38:23 (20:10), war dabei zweitrangig. Rund 700 Zuschauer in der Glückstädter "Sporthalle Nord" sorgten für ein ausverkauftes Haus und eine 6.000-Euro-Spende für Christopher Calm.

Benefiz-Ziel: Ein Segway-Rollstuhl

Schon vor dem Anpfiff gab es die wichtigste Nachricht: Chris Calm konnte eine Spende von 6.000 Euro entgegen nehmen. THW-Interimskapitän Dominik Klein überreichte ihm zudem ein THW-Trikot.

Im April vergangenen Jahres verunglückte Christopher Calm bei einem Auto-Unfall. Der ehemalige Vereinssportlehrer von Fortuna Glückstadt ist seit dem Unglück querschnittsgelähmt. Sein Verein organisiert seitdem zahlreiche Benefiz-Aktionen, um Chris Calm zu helfen. Initiator Oliver Puls erklärte, wofür die Spenden aus dem Benefiz-Spiel gegen Herzhorn verwendet werden sollen: "Aktuell laufen verschiedene Aktionen für Chris, mit dem Ziel einen sogenannten Segway-Rollstuhl zu finanzieren, der einen weiteren großen Schritt in Richtung Unabhängigkeit bedeutet und seinen Bewegungsradius in und um Brokdorf erheblich vergrößern würde." Die Kosten für dieses Gerät betragen etwa 20 000 Euro, von denen jetzt rund 6.000 Euro durch das Spiel der "Zebras" auf der Habenseite verbucht werden konnten.

Zebraherde im Dienst der guten Sache

Alle "Zebras", die nicht aufgrund des "All Star Games" in Nürnberg oder einer Verletzung fehlten, stellten sich in Glückstadt in den Dienst der guten Sache. Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel, der den in Nürnberg weilenden Alfred Gislason an der Seitenlinie vertrat, hatte mit Domagoj Duvnjak, Rasmus Lauge, Dominik Klein, Rune Dahmke, Christian Sprenger, Niclas Ekberg, Johan Sjöstrand, Andreas Palicka, Fynn Ranke und den beiden A-Jugend-Bundesligaspielern Alexander Williams und Thies Bergemann eine Mannschaft nominiert, die über 700 Länderspiele in sich vereint. 

Benefizspiel: MTV Herzhorn - THW KIEL: 23:38 (10:20), 06.02.2015

THW Kiel: Sjöstrand, Palicka (1 Tor); Duvnjak (2), Ranke (3), Sprenger (5), Ekberg (1), Lauge (5), Dahmke (4), Williams (4), Bergemann (4), Klein (9)

Torschützen MTV Herzhorn: Hinrichs (6), Boltzen (5), Timm (4), Wamser (3), Holst (2), Krebs (1), Janke (1), Dittmer (1)

Siebenmeter: ETSV: 1/0 (Palicka hält); THW: 0

Zuschauer: 700 (ausverkauft) (Halle Nord, Glückstadt)

Spielfilm: 0:3 (3.), 2:4 (5.), 3:7 (9.), 4:13 (18.), 5:16, 9:19 (26.), 10:20; 13:26 (39.), 16:27 (45.), 17:29 (49.), 18:31 (52.), 20:32, 20:34, 22:37 (59.), 23:38.

Ekberg im Rückraum

Lommel musste zunächst ein wenig improvisieren, brachte mit Ekberg den etatmäßigen Rechtsaußen auf der rechten Rückraumposition. Schnell führten die Kieler beim Oberligisten mit 3:0 und 7:3 (9.), bis zur Pause spielten vor allem die beiden Außen Sprenger und Klein ihre Gegner schwindelig. Neun Tore steuerten beide zum 20:10-Halbzeitstand bei. Lommel wechselte konsequent durch, brachte auch die Nachwuchs-Zebras Williams und Bergemann, die sich gut in das THW-Spiel integrierten. So spielten die Zebras eine muntere Partie, die bei besonders schönen Szenen mit viel Applaus von den vollbesetzten Rängen begleitet wurde. Allerdings ließen es die "Zebras" im zweiten Durchgang etwas ruhiger angehen, und glänzten auch mit einigen Kabinettstückchen - wie Dominik Klein mit seinem Gegenstoß-Bowling Tor zum 33:20, bei dem er den Ball mit einer Kegelbewegung im Tor unterbrachte. Oder Rune Dahmke, der quer über das Feld traf (37:22). Oder Andreas Palicka, der das 38:23 erzielte. Riesenjubel gab es auch für THW-Maskottchen Hein Daddel, das nach dem Schlusspfiff bei den Autogramm- und Fotojägern beinahe genauso begehrt wie die "Zebras" war. 

 

Mehr zum Thema

21 Mal zierte der "Wir vermissen Euch"-Gruß an die Fans zu Hause bei Heimspielen des THW Kiel die Zuschauerplätze im ersten Rang der Wunderino Arena. Am 1. November vergangenen Jahres konnten Fans das Riesen-Transparent erstmals im Fernsehen sehen - und leider nur im Fernsehen. Die Zeit der "Geisterspiele" war angebrochen und dauerte länger, als es sich wohl jeder erhofft hatte. Am kommenden...

15.06.2021

Mit 38 Jahren ist er das erfahrenste Zebra: Pavel Horák. Der tschechische "Wikinger", der den Tag stets mit einer Einheit Yoga beginnt,  ist zu Gast in Folge acht von „Auf der Platte – der THW Kiel-Podcast“ bei RADIO BOB!, die unter www.radiobob.de/thw-kiel, bei Spotify und iTunes zu hören ist. Mit THW-Hallenmoderator Maschine, BOB-Reporterin Laura Schallenberg und THW-Linksaußen Rune Dahmke...

11.06.2021

Die Wetter-Vorhersagen sind günstig, Zuschauer sind willkommen: Vom 11. bis 13. Juni findet beim THW-Partner Ostsee Ressort Damp der Auftakt zur Beach-Handball-Saison 2021 in Deutschland statt. Die Damp Beach Open 2021 locken mit Spitzensport am Strand, denn mit dabei in Damp sind die Top-Teams der deutschen Beach-Handball-Szene.

11.06.2021

Für Niclas Ekberg ist die Saison in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga beendet: Der Top-Torschütze des amtierenden Champions-League-Siegers zog sich bei der Niederlage am Dienstagabend in Magdeburg einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Dies ergab eine eingehende Untersuchung am Mittwoch bei Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries im Mare Klinikum. 

09.06.2021

Profi-Handballer Pavel Horak trägt noch ein weiteres Jahr das THW-Trikot mit der Nummer 28: Der tschechische Rückraumspieler hat seinen Vertrag beim amtierenden Champions-League-Sieger aus Kiel bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

02.06.2021

"Vor uns steht eine Woche, die richtig wichtig für den gesamten Verein ist", hat THW-Trainer Filip Jicha angesichts des REWE Final4, bei dem der THW Kiel im DHB-Pokal-Halbfinale am Donnerstag auf den TBV Lemgo Lippe trifft, festgestellt. Das gilt natürlich auch für die besten Fans der Welt - für alle, die Schwarz-Weiß im Herzen sind, startet am Dienstag, 1. Juni, der große Rabatt-Countdown auf...

31.05.2021

[WERBUNG] Für den jungen Patrick Wiencek gab es zwei Karriere-Optionen: Handballer oder Handwerker. Sein Geld verdient der Nationalspieler inzwischen als Kreisläufer beim THW Kiel. Aber auch der Handwerker in ihm ist geblieben. Ein Gespräch abseits des Handballs - und das gute Gefühl, etwas Schönes selbst geschaffen zu haben.

28.05.2021

Seit Oktober letzten Jahres müssen die Zebras bei ihren Heimspielen auf die Motivationsrufe ihrer Fans verzichten, doch das könnte sich bald ändern. In einer Sonderfolge von "Auf der Platte - der THW Kiel-Podcast" bei RADIO BOB!, die am 28. Mai unter www.radiobob.de/thw-kiel, bei Spotify und iTunes erscheint, verrät der THW-Geschäftsführer Viktor Szilágyi BOB-Hallensprecher Maschine und...

27.05.2021