KN: Aus Russee nach Europa: Deutsche Handball-Stars in Kiel

Weitere
Freitag, 06.11.2015 // 10:00 Uhr

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat ihre Zelte in Kiel aufgeschlagen. Zum Training bittet Bundestrainer Dagur Sigurdsson seine Spieler in der Grundschule Russee. Die Halle, in der sonst der THW Kiel trainiert, bekommt durch die Nationalspieler zusätzlichen Glanz.

Oliver Roggisch zeigte sich am Dienstagnachmittag vollauf zufrieden mit den Bedingungen: "Das Hotel (Atlantic, d. Red.) ist Weltklasse, das Feld in Russee hat Handball-Größe. Mehr brauchen wir nicht. Nur das Wetter könnte besser sein", sagte der deutsche Team-Manager grinsend.

Von Russee aus startet das Sigurdsson-Team nach Europa: Im Trainingslager und dann ab Freitag beim Supercup sollen die Weichen für eine erfolgreiche Europameisterschaft in Polen im Januar gestellt werden. "Wir haben den Anspruch, den Supercup zu gewinnen", so Roggisch. Ins Schwärmen geriet der Ex-Nationalspieler auch beim Kieler Debütanten Rune Dahmke: "Seine Nominierung ist absolut verdient. Stark, wie er sich in so kurzer Zeit in den Vordergrund gespielt hat."

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 04.11.2015)

Sonderaktion für Stammblattinhaber

Die Eintrittspreise für den Spieltag mit zwei Partien in Kiel liegen zwischen 12 und 47 Euro. Karten sind im Ticketcenter der Sparkassen-Arena, im Ticketshop in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten sowie an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen oder unter eventim.de erhältlich. Für THW-Fans, die ein Bundesliga-Stammblatt oder eine Champions-Card mit Stammblatt besitzen, gewährt die Sparkassen-Arena in Zusammenarbeit mit dem THW Kiel gegen Vorlage des Stammblattes einen Sonder-Rabatt von 50 (!) Prozent auf das jeweilige Ticket. Diese Sonder-Aktion wird ab sofort nur im Ticketcenter der Sparkassen-Arena und in der KN-Kundenhalle sowie unter der telefonischen Karten-Hotline 0431/98210226 (Bei Nennung des Stichwortes "THW-Aktion") angeboten. 

 

Mehr zum Thema

Nach dem Auslaufen seines Vertrages beim Handball-Rekordmeister wird Sebastian Firnhaber den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 24-jährige Kreisläufer wechselt zum HC Erlangen. 

17.11.2018

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018