KN: "Beste WM aller Zeiten" beflügelt Katars Olympia-Träume

Weitere
Montag, 02.02.2015 // 10:34 Uhr

Doha. Nach der Ausrichtung der Handball-WM sieht sich Katar gut gerüstet für Olympia. Dies betonte Joaan bin Hamad bin Khalifa Al Thani, katarischer Chef des WM-Organisationskomitees, auf der abschließenden Pressekonferenz."„Katar ist immer bereit, für alles. Für Olympische Spiele und alle anderen Großveranstaltungen", sagte der Scheich. Die Bewerbungen des Emirats um die Spiele 2016 und 2020 waren gescheitert. 

Hassan Moustafa, Präsident des Handball-Weltverbandes IHF, lobte den Veranstalter und sprach von der "schönsten und besten WM aller Zeiten". "Alles ist exzellent gelaufen." Der spanische Vizepräsident Miguel Rocca schwärmte von einer "sehr, sehr guten Organisation" und einem "Fortschritt für den Handball".

Mit einem Budget von über 220 Millionen Euro war das Turnier am Persischen Golf das mit Abstand teuerste in der Geschichte der Sportart. "Wir sind sehr froh, dass wir unseren Sport in der Golfregion promoten und entwickeln können", sagte Moustafa: "Das ist wichtig für den Handball."

Die harsche Kritik an den Schiedsrichter-Leistungen und eine angebliche Bevorteilung des Gastgebers wies die IHF zurück. "Es sind die besten Gespanne hier", sagte Rocca: "Aber auch sie können Fehler machen. Sie sind auch nur Menschen."

(Aus den Kieler Nachrichten vom 02.02.2015)

 

 

Mehr zum Thema

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018

Wetzlar. Elf Wochen vor Beginn der Heim-WM nutzen die deutschen Handballer die Pflichtaufgaben in der EM-Qualifikation zum Testen unter Wettkampfbedingungen. Nach dem Schützenfest gegen Israel (siehe siehe Spielbericht) sollen die Abläufe morgen (19.30 Uhr/Sportdeutschland.TV) im Kosovo weiter verfeinert werden.

27.10.2018