KN: Das Warten auf Gummersbach

Weitere
Freitag, 24.04.2015 // 10:52 Uhr

Kiel. Das "Final4" der Champions League nach einem Kraftakt gegen Pick Szeged erreicht, die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga nach einem weiteren Kraftakt innerhalb von 72 Stunden verteidigt - der THW Kiel startet gelassen in eine knapp dreiwöchige Liga-Pause, die erst am 15. Mai mit dem schweren Auswärtsspiel beim VfL Gummersbach endet. Die Vereinsmannschaft hat Wettkampfpause, ihre Einzelteile nicht. In den nächsten Tagen feiern die Zebras bei den Playoffs zur Europameisterschaft in Polen (17. bis 31. Januar 2016) ein Wiedersehen.

Handballmeister THW Kiel bestreitet sein nächstes Pflichtspiel erst am 15. Mai

So wie beispielsweise die deutschen Nationalspieler Patrick Wiencek und Steffen Weinhold mit Joan Canellas. Bundestrainer Dagur Sigurdsson versammelte gestern seinen Kader in Mannheim, um sich auf die Länderspiele gegen Spanien (29. April in Mannheim und 3. Mai in Leon) vorzubereiten. Die beiden Gruppenersten sind in Polen dabei, nach dem 28:24-Sieg in Österreich hat das Sigurdsson-Team gute Chancen, das Ticket diesmal wieder direkt zu lösen. Für die EM in Dänemark 2014 konnte sich die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) nicht qualifizieren, an der Weltmeisterschaft im Januar in Katar durfte sie nur dank einer Wildcard teilnehmen und schließlich Siebter werden. Gewinnen die Deutschen das Duell gegen die Spanier, können sie sich in Polen schon einmal ein passendes Hotel suchen. Verlieren sie, haben sie im Rückspiel gegen Österreich am 14. Juni alle Trümpfe in der Hand, als Zweiter durch die Eingangstür zur EM zu treten. Finnland, die vierte Nation in der Gruppe sieben, ist lediglich krasser Außenseiter.

Wie in Katar werden sich Wiencek, der Ex-Kieler Hendrik Pekeler (TBV Lemgo) und Erik Schmidt (Friesenheim) die Arbeit am Kreis und im Innenblock teilen. Im rechten Rückraum bekommt Weinhold einen neuen Partner. Jens Schöngarth, der nach einer langwierigen Fingerverletzung gerade sein Comeback für den TuS N-Lübbecke gab, wird durch den U20-Europameister Fabian Wiede (Berlin) ersetzt. Erstmals im Kader sind Ole Rahmel (HC Erlangen/Rechtsaußen) und Niclas Pieczkowski (Lübbecke/Mitte).

Ein Wiedersehen werden in der kommenden Woche auch der Kroate Domagoj Duvnjak und Steinar Ege feiern. Der 43-jährige Torwart des THW Kiel arbeitet nebenberuflich für den norwegischen Verband als Torwarttrainer. An den Lehrgängen der A-Nationalmannschaft nimmt er persönlich teil, den Junioren hilft er, indem er sich die Videos ihrer Spiele ansieht und ihnen dann entsprechende Tipps gibt. Auch Aron Palmarsson (Island) und Marko Vujin (Serbien) spielen gegeneinander, Niclas Ekberg trifft mit seinen Schweden auf Slowenien, Filip Jicha (Tschechien) auf die Schweiz, die Dänen Rene Toft Hansen und Rasmus Lauge auf Weißrussland.

Als THW Kiel treten die Zebras erst am 6. Mai bei einem Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Bad Schwartau (19 Uhr, Hansehalle) wieder auf. Um mit seiner Mannschaft rechtzeitig in den richtigen Rhythmus zu kommen, denkt Trainer Alfred Gislason noch darüber nach, ein weiteres Freundschaftsspiel zu vereinbaren, bevor mit der Reise nach Gummersbach die entscheidende Phase der Saison beginnt.

Wer gestern noch in Kiel weilte, traf sich am Abend mit den im "Zebra-Club" organisierten Sponsoren im Vereinsheim am Krummbogen. Die Laune war gut, warum auch nicht, schließlich hatte der THW am Mittwoch sein Achterbahn-Spiel gegen FA Göppingen am Ende noch souverän mit 28:21 (14:13) gewonnen. "Ein Spiel wie dieses zu drehen, ist eine großartige Leistung", lobte Manager Thorsten Storm. "Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, dass das in die Hose geht." Traurig war am Mittwoch lediglich der Schwede Henrik Lundström. Der Linksaußen, nach dem Kreuzbandriss von Dominik Klein reaktiviert, erlebte in seiner neuen Funktion als Manager von Redbergslid Göteborg nicht live mit, wie sein Verein im fünften und entscheidenden Playoff-Spiel im Viertelfinale um die schwedische Meisterschaft gegen Guif Eskilstuna abschnitt. Von seinem Landsmann Magnus Andersson, Trainer der Göppinger, erfuhr er schließlich, dass Eskilstuna mit 31:25 gewonnen hatte.

(Von Wolf Paarmann, aus den Kieler Nachrichten 24.04.2015, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Ein Spiel dauert 60 Minuten, der Arbeitsalltag der Zebras indes ist deutlich länger - und spielt sich zumeist abseits des großen Rampenlichts der Handball-Arenen dieser Welt ab. Das THW-Arena-Magazin ZEBRA wirft einen exklusiven Blick ins Innere des THW Kiel. Heute: Wie verständigen sich Miha Zarabec & Co. eigentlich in einem echten Hexenkessel?

11.04.2018

Er ist wieder an Bord: Im Sommer wird der Ex-Kapitän Filip Jicha als Co-Trainer zum THW Kiel zurückkehren. Im ZEBRA-Interview spricht der "Welthandballer des Jahres 2010" über sein Verhältnis zu Trainer Alfred Gislason, alte und neue Erfolge und verrät zudem, warum Kiel ein ganz besonderer Ort für ihn geblieben ist.

10.04.2018

Dortmund. Bundestrainer Christian Prokop ist nach der desolaten Handball-EM mit zwei lockeren Testspielsiegen gegen Serbien der Neustart gelungen. 276 Tage vor dem Eröffnungsspiel der Heim-WM in Berlin intensiviert der 39-Jährige die Planungen für das wichtige Turnier. "Langeweile werde ich ganz sicher nicht haben", sagte Prokop nach dem 29:23 gegen die Serben in Dortmund. Die Vorfreude auf die WM...

09.04.2018

Mit seinen 21 Jahren ist Nikola Bilyk zwar das jüngste Zebra in der Herde, doch das ist für ihn kein Grund für Zurückhaltung auf dem Spielfeld. In seiner ersten Bundesliga-Saison hat der Österreicher bereits viel dazu gelernt sowie seinen ersten Titel mit dem THW Kiel geholt - und hat jetzt Hunger auf viel mehr, wie der dem THW-Arenamagazin ZEBRA verriet.

08.04.2018

Für den quirligen Linksaußen Raul Santos könnte es nach seiner Rückkehr ins Kieler Handballgeschehen nicht besser laufen. Monatelang konnte der 25-jährige Österreicher seinen Zebras nur von der Tribüne aus beim Spielen zuschauen, jetzt ist er wieder mittendrin - und das äußerst treffsicher. Mit dem Arena-Magazin ZEBRA sprach Raul Santos über die schwere Monate bis zu seinem Comeback.

07.04.2018

Seit dem 1. Januar ist Viktor Szilagyi Sportlicher Leiter beim THW Kiel. Der Österreicher, der von 2005 bis 2008 als Spieler das THW-Trikot trug und in seiner Karriere als erster Handballer alle drei Europapokaltitel gewann, soll und will mithelfen, die Zebras wieder auf Erfolg zu trimmen. Ein Meilenstein für die Zukunft: Mit Filip Jicha kehrt im Sommer ein weiterer Garant vergangener THW-Erfolge...

06.04.2018

Leipzig. Nach einem ausgelassenen Abend in der Leipziger Altstadt setzte sich der Tross des Deutschen Handballbundes (DHB) am Donnerstag in Richtung Dortmund in Bewegung. Dort steht am Sonnabend (14.30 Uhr/ARD) ein weiterer Test der Nationalmannschaft gegen Serbien auf dem Programm. Das 26:19 gegen den schwachen EM-Teilnehmer am Mittwochabend war für die Bad Boys ein gelungener Neustart nach...

06.04.2018

Leipzig. Neustart für die deutsche Handball-Nationalmannschaft. Im ersten Spiel nach dem langen Richtungsstreit um die Weiterbeschäftigung von Bundestrainer Christian Prokop haben die Bad Boys am Mittwochabend Serbien in der Arena Leipzig deutlich mit 26:19 (12:7) bezwungen. Bester Werfer der stark ersatzgeschwächten Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in diesem Testspiel war der...

05.04.2018