KN: Deutsche Handballer polieren ihr Image weiter auf

Weitere
Montag, 09.02.2015 // 17:00 Uhr

Nürnberg. Tempo, Tricks und jede Menge Tore - eine Woche nach der Weltmeisterschaft haben die deutsche Handball-Nationalmannschaft und eine internationale Bundesliga-Auswahl in Nürnberg weitere Werbung für den Handballsport betrieben. Die DHB-Auswahl, die sich in Katar mit Platz sieben in der Weltelite zurückgemeldet hatte, gewann das Allstar Game mit 38:35 (17:20). Weitaus wichtiger als das Ergebnis war aber die gute Unterhaltung der 7622 Zuschauer bei dem Spaß-Spiel in der ausverkauften Arena Nürnberg - auf dem Parkett und den Rängen regierte das Lächeln.

Nationalmannschaft gewinnt Allstar Game mit 38:35 vor 7622 Zuschauern

"Es ist Show-Time", lautete die Vorgabe von DHB-Präsident Bernhard Bauer. Und die Akteure, die sonst in der Bundesliga harte Rivalen sind, hielten sich 60 Minuten daran. Mit spektakulären Trickwürfen, feinen Anspielen und weitgehend körperloser Abwehrarbeit ohne jegliche Zeitstrafe spulten die Stars das von ihnen erwartete Programm ab. "Die Spieler genießen das. Und wir wollten die Zuschauer gut unterhalten", kommentierte Torhüter Carsten Lichtlein.

Sein Nationalmannschaftskollege Silvio Heinevetter schaltete sich sogar in das Angriffsspiel des Nationalteams ein. Und bei einem Siebenmeter schickte der Torwart von den Füchsen Berlin einen der beiden Schiedsrichter ins Tor und übernahm dessen Aufgabe an der Pfeife. Auf den Auswechselbänken von Bundestrainer Dagur Sigurdsson sowie den Auswahlcoaches Alfred Gislason (THW Kiel) und Ljubomir Vranjes (SG Flensburg-Handewitt) ging es ausnahmsweise sehr entspannt zu. Zum "Man of the Match" wurde Lokalmatador Nikolas Katsigiannis von HC Erlangen gekürt, der ab der kommenden Saison neben Niklas Landin im THW-Tor stehen wird.

Fast alle Spieler beteiligten sich am munteren Torreigen. Sogar der schwedische Schlussmann Mattias Andersson traf per Abwurf ins verwaiste deutsche Tor, als Heinevetter gerade mitstürmte. Die Bundesliga-Allstars um Kiels Rückraumriesen Filip Jicha konnten die sechste Niederlage in Serie locker nehmen, auch wenn Jicha später behauptete: "Unser Anspruch war, heute zu gewinnen." Aber die natürlich besser eingespielte deutsche Nationalmannschaft nutzte den Abend zu einer weiteren Image-Politur. Im Gesamtvergleich aller elf Allstar Games steht es nach Siegen nun 8:3 für die DHB-Auswahl.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 09.02.2015)

 

Mehr zum Thema

Eine Tradition, die jedes Jahr aufs Neue begeistert: Bereits zum fünften Mal trafen sich gut aufgelegte Golfer aus Wirtschaft und Sport auf dem hervorragend präparierten 18-Loch-Parcours des Golfclubs Altenhof zum THW-Business-Golf-Cup. Das Stelldichein auf ungewohntem Terrain, veranstaltet vom Rekordmeister, dem Bankhaus Donner & Reuschel und der Laren Consulting Real Estate GmbH, ist...

20.07.2018

Der THW Kiel bestreitet während der Vorbereitung auf die neue Spielzeit ein weiteres Testspiel: Am Sonnabend, 25. August, treten die "Zebras" bei Haslum HK in der Nadderud Arena in Oslo an. "Wir mussten den ersten Spieltag aufgrund unserer fehlenden Hallenkapazität verlegen. So aber wäre der Zeitraum ohne Spiel zwischen dem Pokal-Wochenende und unserer ganz entscheidenden Woche zum Start der DKB...

18.07.2018

Der Startschuss ist gefallen: Ab sofort können sich junge Handballerinnen und Handballer aus ganz Deutschland für die dritte Auflage des von den star Tankstellen ins Leben gerufenen und im Handball einzigartigen Nachwuchsförderkonzeptes THW-YOUNGstar bewerben. Frische Ideen und ein neues Konzept bringen Schwung in den Wettbewerb für zehn- bis 15-jährige Nachwuchstalente, die mit forderndem und...

17.07.2018

Mattias Andersson wird in dieser Saison Trainer Alfred Gislason und Assistenz-Trainer Filip Jicha beim THW Kiel unterstützen. Der ehemalige Weltklasse-Torhüter Andersson, der im Sommer nach seinem insgesamt sechsten deutschen Meistertitel seine erfolgreiche Karriere beendete, wird regelmäßig das Torwart-Training beim Rekordmeister intensivieren.

16.07.2018

Kiel. Erst liefen die Kameras heiß, dann die Zebras: Der THW Kiel ist am Wochenende mit den ersten gemeinsamen Terminen so richtig in die Saisonvorbereitung gestartet. Der Sonnabend stand im Zeichen des großen Fotoshootings, am Sonntag dann baten Coach Alfred Gislason und sein neuer Co-Trainer Filip Jicha ihre Mannschaft zum ersten Training ins Sportforum der Christian-Albrechts-Universität.

16.07.2018

Auszeichnung für Nikola Bilyk: Der Kieler Rückraumspieler wurde von der Europäischen Handball Föderation (EHF) zum "Spieler des Monats Juni" gewählt. Mit der Wahl honorierte die EHF die starke Leistung des Österreichers in den WM-Play-off-Spielen gegen Weißrussland.

10.07.2018

Am 15. August eröffnet der THW Kiel mit dem "sky-goes-REWE"-Cup vor eigenem Publikum in der Sparkassen-Arena die Saison. Neben einem tollen Programm rund um die "Zebras" sowie dem finalen Härtetest gegen die TSV Hannover-Burgdorf wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf Kinder zwischen sechs und 14 Jahren: 100 von Ihnen können mit "Supermärkte Nord" ein exklusives "Meet & Greet" mit den Stars des...

04.07.2018

Wer derzeit den Kabinengang in der Sparkassen-Arena betritt, braucht starke Nerven. Dort, wo bei den Heimspielen des THW Kiel konzentrierte Stille herrscht, dröhnt ein Presslufthammer, ziehen Staubwolken durch jede nicht abgeklebte Ritze, herrscht reger Schubkarren-Verkehr: 17 Jahre nach dem großen Umbau der Arena und der Einweihung des Kabinentraktes bekommt der THW Kiel eine neue, zeitgemäße und...

29.06.2018