KN: DHB: Jetzt mit Michelmann

Weitere
Montag, 28.09.2015 // 10:19 Uhr

Hannover. Strahlende Sieger sehen anders aus. "Ich bin froh über die Wahl", sagte Andreas Michelmann, dabei hob der neue und neunte Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB) weder seine von Haus aus etwas tonlose Stimme noch verzog er seine stoische Miene. Zu großer Euphorie besteht auch wahrlich kein Anlass, das weiß der Berufspolitiker Michelmann sehr genau. 73 von 119 Delegierten stimmten am Sonnabend in Hannover für den Oberbürgermeister von Aschersleben - noch nicht mal eine Zweidrittel-Mehrheit.

Neuer Präsident des Deutschen Handballbundes gewählt

Dass die 46 Nein-Sager Michelmanns Arbeit in den kommenden zwei Jahren mit Argusaugen beobachten werden, daran ließ unter anderem Hans Artschwager keinen Zweifel. Der Präsident des mächtigen Landesverbandes Württemberg ließ es sich nicht nehmen, unmittelbar vor der Wahl noch einmal ein Loblied auf Michelmanns Vorgänger Bernhard Bauer zu singen und zum wiederholten Mal auf das Misstrauen der Landesverbände in die Arbeit des Präsidiums hinzuweisen. "Die Landesverbände sind der Leuchtturm, die Basis, aber eine anständige Kommunikation seitens der Verbandsspitze gibt es nicht", sagte Artschwager.

Genau da will Michelmann ansetzen. "Ein direktes Gespräch ist durch nichts zu ersetzen", sagte der 55-Jährige. Und ja, es habe in den vergangenen Wochen und Monaten "in einem sehr unruhigen Sommer" vor allem an der internen Kommunikation gefehlt. Die externe klappte dafür ausgezeichnet, der medial bis ins Detail diskutierte Antrag des LV Württemberg auf Abwahl der Vizepräsidenten hatte den Dampfer DHB in sehr unruhiges Fahrwasser geführt. "Für ein einstimmiges Votum waren diese Auseinandersetzungen einfach zu heftig", sagte Michelmann, der außerdem darauf hinwies, dass er 1994 mit 39 Prozent als OB von Aschersleben angetreten war: "Heute sind es 76 Prozent."

Mit Bob Hanning hat Andreas Michelmann übrigens keine Probleme. Seinen Vizepräsidenten Leistungssport, mit dem der im März überraschend zurückgetretene Bernhard Bauer um keinen Preis mehr zusammenarbeiten wollte, schätzt Michelmann als "einen Mann des offenen Wortes". Heute geht der DHB mit neuem Präsidenten und neuer Zuversicht in die Zukunft. Die ist zunächst auf zwei Jahre angelegt, dann finden auf dem ordentlichen Bundestag im Herbst 2017 erneut Wahlen statt. Ob er die Hoffnung habe, bis dahin in Ruhe arbeiten zu können, wurde Michelmann gefragt: "Das würde mich sehr überraschen."

(Von Angela Bern, aus den Kieler Nachrichten vom 28.09.2015, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der deutsche Rekordmeister hat sich einen der begehrtesten Handballer der Welt geangelt: Ab Juli 2020 trägt der norwegische Vize-Weltmeister Sander Sagosen das Trikot des THW Kiel. Der 23 Jahre alte Rückraumspieler unterschrieb bei den Zebras einen Dreijahres-Vertrag. 

22.03.2019

Mit einem spektakulären Gegner feiert der THW Kiel am 14. August beim REWE Cup in der Sparkassen-Arena seine Saisoneröffnung: Zu Gast sein wird dann die Weltklasse-Mannschaft von Paris Saint-Germain. Der Vorverkauf für das Top-Event beginnt am Sonnabend. Bis zum 28. April können Fans dabei von einem Frühbucher-Preis profitieren.

20.03.2019

Die Sparkassen-Arena ist Kult. Die Arena mitten im Herzen der Kieler Innenstadt ist die wohl bekannteste Handball-Halle der Welt. Mehr als 200.000 Anhänger des Rekordmeisters werden auch in dieser Saison die Zebras bei ihren Heimspielen unterstützen. Allerdings bringt die zentrale Lage der Sparkassen-Arena besondere Herausforderungen mit sich - auch bei der Anreise der Handball-Fans. Mit einer...

14.03.2019

Erneut haben die Handballer des THW Kiel bei der traditionsreichen Leserwahl der Kieler Nachrichten zu Kiels "Sportler des Jahres" einen Doppel-Sieg eingefahren: Titelverteidiger Patrick Wiencek setzte sich mit großem Vorsprung vor THW-Rechtsaußen Niclas Ekberg und Holstein-Fußballer Kingsley Schindler durch.

06.03.2019

Die Gesellschafter der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG haben bei ihrer turnusgemäßen Sitzung einen neuen Aufsichtsrat des deutschen Handball-Rekordmeisters gewählt. Der bisherige Vorsitzende Reinhard Ziegenbein, sein Stellvertreter Helmut Wünderlich sowie Frank Dahmke und Hartmut Winkelmann hatten zum Jahreswechsel intern angekündigt, jeweils aus gesundheitlichen, beruflichen und...

22.02.2019

Beim THW Kiel schreiten die Planungen für die kommende Spielzeit voran: Christian Sprenger, derzeit Jugendkoordinator und verantwortlicher Trainer der U23 und der A-Jugend-Bundesligamannschaft des Rekordmeisters, wird ab dem Sommer als Assistenz-Coach des Profi-Teams Filip Jicha unterstützen.

19.02.2019

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019