KN: Für Kreisläufer Patrick Wiencek läuft es richtig rund

Weitere
Dienstag, 16.06.2015 // 14:36 Uhr

KIEL. Nach seinem ersten Spiel als Kapitän der deutschen Handball-Nationalmannschaft - und das auch noch in seinem Wohnzimmer der Kieler Sparkassen-Arena - zog der Kieler Kreisläufer Patrick Wiencek ein sehr zufriedenes Fazit. Aus gutem Grund: Hatte "sein" Team doch gezeigt, dass es trotz der Bedeutungslosigkeit der Partie in der EM-Qualifikation gegen Österreich konzentriert zu Werke ging und schließlich verdient mit 31:29 (14:13) gewann. Direkt am nächsten Morgen machte sich Wiencek auf den Weg in den Urlaub.

"Hätte mir vor ein paar Jahren jemand gesagt, dass ich mal als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft auflaufen würde, hätte ich nur gelacht. Aber ich muss sagen, es ist ein geiles Gefühl", rief Wiencek nach dem Schlusspfiff den 8000 Zuschauern per Mikrofon zu und fing dann auch den erhofften Applaus ein, als er hinzu fügte: "Wir haben gezeigt, dass wir gewinnen wollten. Und ich denke, wir haben das ganz gut gemacht. Die Zuschauer können zufrieden sein." Dass Bundestrainer Dagur Sigurdsson nicht das komplette Stammpersonal in die Partie schickte, quittierte Wiencek mit einem Schmunzeln: "Dagur hat uns heiß gemacht, obwohl einige schon vorher abgehauen sind."

Suche nach Kindergartenplatz kann losgehen

Für den blonden Riesen (2,01 Meter) läuft es sportlich, vertraglich und privat derzeit richtig gut. Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft mit dem THW Kiel hat er seinen Vertrag vorzeitig bis Juni 2021 verlängert, und für sich und seine kleine Familie hat er nun Planungssicherheit: "Jetzt freue ich mich auf den Urlaub und darüber, dass sich in den vergangenen Wochen alles so gut ergeben hat. Ich spiele in einem der größten Vereine Europas, und als die Geschäftsführung des THW auf mich zukam mit dem Vertragsangebot, musste ich gar nicht lange überlegen. Es ist alles ohne Komplikationen erledigt worden. Jetzt kann ich gelassen voraus blicken und einen Kindergartenplatz für meine Tochter suchen. Einen Hochzeitstermin gibt es aber nicht. Das machen wir spontan."

In Kiel haben Wiencek die guten sportlichen Aussichten zum Unterschreiben des Langfrist-Vertrags überzeugt: "Alfred (Trainer Gislason, d. Red.) findet für die Spieler die richtigen Worte, hat viele neue Spieler integriert. Alle machen einen guten Job." Daneben war aber auch die Stadt selbst ein Argument: "Kiel ist eine schöne Stadt. Ich liebe das Wasser, habe sogar einen Bootsführerschein gemacht. Und wenn man mal in eine größere Stadt will, dann ist es auch nicht weit." Sprach’s und verabschiedete sich in den Urlaub nach Spanien. Am 16. Juli wird das Team des THW dann wieder in Kiel zum Trainingsauftakt zusammenkommen.

(Von Ralf Abratis, aus den Kieler Nachrichten vom 16.06.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Halle/Westfalen. Stammtorhüter, Regisseure, Linkshänder und ein Basketballstar in Rente. Handball-Bundestrainer Christian Prokop gehen die Themen auch nach der vorzeitig geglückten Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 nicht aus. Nach dem 29:24 in Halle/Westfalen gegen Polen vermittelte der 40-Jährige eine Ahnung von dem Weg, auf dem die deutsche Nationalmannschaft ins Handball-Superjahr...

16.04.2019

Halle/Westfalen. Game, set and match Germany! Im Tennis-Stadion von Halle/Westfalen hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 am Sonnabend vorzeitig perfekt gemacht. Das Team von Bundestrainer Christian Prokop besiegte Polen in der Qualifikationsgruppe 1 mit 29:24 (16:16) und kann damit für die kontinentalen Titelkämpfe in Norwegen, Schweden...

15.04.2019

Während die Zebras in diesen Tagen bei ihren Nationalmannschaften weilen, gehen beim DHB-Pokalsieger längst die Planungen für die neue Saison voran: In der Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/2020 gibt es jetzt ein weiteres Highlight: Am Sonntag, 11. August, trifft der THW Kiel bei den "Helden des Handballs" in der Kölner Lanxess-Arena auf den FC Barcelona. Der Vorverkauf für das Event in der...

14.04.2019

Mit dem DHB-Pokalsieg am vergangenen Wochenende hat der heiße Saison-Endspurt für die Zebras und ihre Fans begonnen: Die "weiße Wand" ist bereit für zwei Monate voller Spannung, Dramatik und toller Momente. In der DKB Handball-Bundesliga und in den AKQUINET EHF Cup Finals in der Sparkassen-Arena geht es um jedes Tor und jeden Punkt. Schwarz und Weiß - jetzt können sich alle THW-Fans für den...

12.04.2019

Der THW-YOUNGstar 2018/2019 ist gekürt: Der 14-jährige Moritz Luckert setzte sich im Handball-Nachwuchswettbewerb der star Tankstellen, des THW Kiel und der Handball-Camps durch und darf sich nun über das exklusive Handball-Stipendium im Umfeld des THW Kiel freuen. Für Moritz beginnt jetzt die Handballkarriere im Profi-Umfeld. Er hat die finale Phase des von den star Tankstellen ins...

11.04.2019

Gleiwitz. Handball-Bundestrainer Christian Prokop nahm den Pflichtspielerfolg in der Arena in Gleiwitz zufrieden zur Kenntnis, seine Spieler klatschten sich entspannt ab: Mit dem 26:18 (13:10)-Sieg in Polen hat die DHB-Auswahl am Mittwochabend einen großen Schritt in Richtung Europameisterschaft gemacht. Er sei "sehr zufrieden, besonders mit der Abwehr und dem Tempospiel", sagte Prokop nach dem...

11.04.2019

Kiel. Der Kader des THW Kiel für die kommende Saison nimmt weiter Konturen an. Wie in unserer Zeitung bereits im Februar berichtet, sichert sich der Handball-Rekordmeister die Dienste von Pavel Horak. Der THW und der 36-jährige Tscheche einigten sich auf eine einjährige Zusammenarbeit ab dem 1. Juli 2019.

10.04.2019

Der THW Kiel hat sich die Dienste des tschechischen Nationalspielers Pavel Horak für die kommende Spielzeit gesichert. Der Rückraumspieler und der deutsche Handball-Rekordmeister vereinbarten eine einjährige Zusammenarbeit ab dem 1. Juli 2019.

09.04.2019