KN: Für Kreisläufer Patrick Wiencek läuft es richtig rund

Weitere
Dienstag, 16.06.2015 // 14:36 Uhr

KIEL. Nach seinem ersten Spiel als Kapitän der deutschen Handball-Nationalmannschaft - und das auch noch in seinem Wohnzimmer der Kieler Sparkassen-Arena - zog der Kieler Kreisläufer Patrick Wiencek ein sehr zufriedenes Fazit. Aus gutem Grund: Hatte "sein" Team doch gezeigt, dass es trotz der Bedeutungslosigkeit der Partie in der EM-Qualifikation gegen Österreich konzentriert zu Werke ging und schließlich verdient mit 31:29 (14:13) gewann. Direkt am nächsten Morgen machte sich Wiencek auf den Weg in den Urlaub.

"Hätte mir vor ein paar Jahren jemand gesagt, dass ich mal als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft auflaufen würde, hätte ich nur gelacht. Aber ich muss sagen, es ist ein geiles Gefühl", rief Wiencek nach dem Schlusspfiff den 8000 Zuschauern per Mikrofon zu und fing dann auch den erhofften Applaus ein, als er hinzu fügte: "Wir haben gezeigt, dass wir gewinnen wollten. Und ich denke, wir haben das ganz gut gemacht. Die Zuschauer können zufrieden sein." Dass Bundestrainer Dagur Sigurdsson nicht das komplette Stammpersonal in die Partie schickte, quittierte Wiencek mit einem Schmunzeln: "Dagur hat uns heiß gemacht, obwohl einige schon vorher abgehauen sind."

Suche nach Kindergartenplatz kann losgehen

Für den blonden Riesen (2,01 Meter) läuft es sportlich, vertraglich und privat derzeit richtig gut. Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft mit dem THW Kiel hat er seinen Vertrag vorzeitig bis Juni 2021 verlängert, und für sich und seine kleine Familie hat er nun Planungssicherheit: "Jetzt freue ich mich auf den Urlaub und darüber, dass sich in den vergangenen Wochen alles so gut ergeben hat. Ich spiele in einem der größten Vereine Europas, und als die Geschäftsführung des THW auf mich zukam mit dem Vertragsangebot, musste ich gar nicht lange überlegen. Es ist alles ohne Komplikationen erledigt worden. Jetzt kann ich gelassen voraus blicken und einen Kindergartenplatz für meine Tochter suchen. Einen Hochzeitstermin gibt es aber nicht. Das machen wir spontan."

In Kiel haben Wiencek die guten sportlichen Aussichten zum Unterschreiben des Langfrist-Vertrags überzeugt: "Alfred (Trainer Gislason, d. Red.) findet für die Spieler die richtigen Worte, hat viele neue Spieler integriert. Alle machen einen guten Job." Daneben war aber auch die Stadt selbst ein Argument: "Kiel ist eine schöne Stadt. Ich liebe das Wasser, habe sogar einen Bootsführerschein gemacht. Und wenn man mal in eine größere Stadt will, dann ist es auch nicht weit." Sprach’s und verabschiedete sich in den Urlaub nach Spanien. Am 16. Juli wird das Team des THW dann wieder in Kiel zum Trainingsauftakt zusammenkommen.

(Von Ralf Abratis, aus den Kieler Nachrichten vom 16.06.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel bestreitet während der Vorbereitung auf die neue Spielzeit ein weiteres Testspiel: Am Sonnabend, 25. August, treten die "Zebras" bei Haslum HK in der Nadderud Arena in Oslo an. "Wir mussten den ersten Spieltag aufgrund unserer fehlenden Hallenkapazität verlegen. So aber wäre der Zeitraum ohne Spiel zwischen dem Pokal-Wochenende und unserer ganz entscheidenden Woche zum Start der DKB...

18.07.2018

Der Startschuss ist gefallen: Ab sofort können sich junge Handballerinnen und Handballer aus ganz Deutschland für die dritte Auflage des von den star Tankstellen ins Leben gerufenen und im Handball einzigartigen Nachwuchsförderkonzeptes THW-YOUNGstar bewerben. Frische Ideen und ein neues Konzept bringen Schwung in den Wettbewerb für zehn- bis 15-jährige Nachwuchstalente, die mit forderndem und...

17.07.2018

Mattias Andersson wird in dieser Saison Trainer Alfred Gislason und Assistenz-Trainer Filip Jicha beim THW Kiel unterstützen. Der ehemalige Weltklasse-Torhüter Andersson, der im Sommer nach seinem insgesamt sechsten deutschen Meistertitel seine erfolgreiche Karriere beendete, wird regelmäßig das Torwart-Training beim Rekordmeister intensivieren.

16.07.2018

Kiel. Erst liefen die Kameras heiß, dann die Zebras: Der THW Kiel ist am Wochenende mit den ersten gemeinsamen Terminen so richtig in die Saisonvorbereitung gestartet. Der Sonnabend stand im Zeichen des großen Fotoshootings, am Sonntag dann baten Coach Alfred Gislason und sein neuer Co-Trainer Filip Jicha ihre Mannschaft zum ersten Training ins Sportforum der Christian-Albrechts-Universität.

16.07.2018

Auszeichnung für Nikola Bilyk: Der Kieler Rückraumspieler wurde von der Europäischen Handball Föderation (EHF) zum "Spieler des Monats Juni" gewählt. Mit der Wahl honorierte die EHF die starke Leistung des Österreichers in den WM-Play-off-Spielen gegen Weißrussland.

10.07.2018

Am 15. August eröffnet der THW Kiel mit dem "sky-goes-REWE"-Cup vor eigenem Publikum in der Sparkassen-Arena die Saison. Neben einem tollen Programm rund um die "Zebras" sowie dem finalen Härtetest gegen die TSV Hannover-Burgdorf wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf Kinder zwischen sechs und 14 Jahren: 100 von Ihnen können mit "Supermärkte Nord" ein exklusives "Meet & Greet" mit den Stars des...

04.07.2018

Wer derzeit den Kabinengang in der Sparkassen-Arena betritt, braucht starke Nerven. Dort, wo bei den Heimspielen des THW Kiel konzentrierte Stille herrscht, dröhnt ein Presslufthammer, ziehen Staubwolken durch jede nicht abgeklebte Ritze, herrscht reger Schubkarren-Verkehr: 17 Jahre nach dem großen Umbau der Arena und der Einweihung des Kabinentraktes bekommt der THW Kiel eine neue, zeitgemäße und...

29.06.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft trifft bei der Heim-WM 2019, die vom 10. bis 27. Januar in München, Köln, Berlin, Hamburg, Kopenhagen und Herning ausgetragen wird, in der Vorrunde auf die Teams aus Frankreich, Russland, Serbien, Korea und Brasilien. Das ergab die Auslosung am Montagmittag im Rathaus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Das Auftaktspiel der Heim-WM wird die DHB-Auswahl am...

25.06.2018