KN: Gensheimer verpasst Spiel in Kiel und EM

Weitere
Montag, 21.12.2015 // 11:00 Uhr

Leipzig. Die deutschen Handballer müssen bei der Europameisterschaft im Januar in Polen ohne ihren verletzten Kapitän Uwe Gensheimer auskommen. Der Linksaußen von den Rhein-Neckar Löwen fällt wegen eines Muskelfaserrisses in der rechten Wade und einer Reizung der rechten Achillessehne aus. Das teilte der Deutsche Handballbund (DHB) am Sonnabend mit. 

Linksaußen verletzt sich vor Löwen-Partie gegen Balingen

Gensheimer fehlte seinem Klub bereits beim 29:24-Erfolg des Bundesliga-Spitzenreiters gegen HBW Balingen-Weilstetten und wird auch das Spitzenspiel am Mittwoch beim THW Kiel verpassen.

"Ich bin traurig und enttäuscht. Sowohl mit den Rhein-Neckar Löwen als auch mit der Nationalmannschaft befinden wir uns auf einem sehr guten Weg. Es schmerzt, dass ich meine Teams nicht weiter begleiten kann", sagte Gensheimer. Der 29-Jährige, der in der kommenden Saison zu Paris St. Germain wechselt, hatte bereits die WM 2013 wegen eines Achillessehnenrisses verpasst.

"Auf Uwe verzichten zu müssen, ist ein Verlust für uns und die Rhein-Neckar Löwen", erklärte Bundestrainer Dagur Sigurdsson. Für Gensheimer rückt der Melsunger Michael Allendorf ins EM-Aufgebot und wird mit dem Kieler Rune Dahmke das Linksaußen-Duo bilden. "Ich habe schon ganz kurz daran gedacht, dass ich jetzt auf jeden Fall spielen muss. Aber ich kenne es aus dem Verein, ins kalte Wasser geworfen zu werden", sagte Dahmke.

"Rune war schon vorher im Kader, und jetzt ist klar, dass er spielen wird", sagte THW-Trainer Alfred Gislason. "Es tut mir sehr leid für Gensheimer. Er ist wichtig für die Nationalmannschaft und für die Löwen. Aber bei den Löwen ist der Isländer Stefán Sigurmannsson auf Linksaußen auch stark." Die Zebras sehen den Ausfall des Löwen-Kapitäns nicht als großen Vorteil für die wichtige Partie am Mittwoch. "Die Löwen sind auch ohne Gensheimer gefestigt genug. Er ist ein Faktor in ihrem Spiel, aber nicht der entscheidende", sagte Steffen Weinhold. "Er ist wichtig, ja. Aber es wird so oder so schwer, auch mit Sigurmannsson", so Domagoj Duvnjak. 

(Von Tamo Schwarz u.a., aus den Kieler Nachrichten vom 21.12.2015; Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018

Kiel. THW-Torhüter Andreas Wolff ist nicht nur auf dem Handball-Feld ein gefürchteter Gegner. Am Donnerstag demonstrierte er, dass er auch an der Spiele-Konsole nur schwer zu schlagen ist. Der Hobby-Gamer ließ seine Konkurrenz im Mario-Kart-Duell hinter sich und brach eine Lanze für den E-Sport.

21.09.2018