KN: Handballer machen locker die EM klar

Weitere
Donnerstag, 11.06.2015 // 08:33 Uhr

Vantaa. Pflicht erfüllt. Dank eines erwarteten Kantersieges und der Schützenhilfe von Spanien haben die deutschen Handballer die EM-Teilnahme in Polen vorzeitig perfekt gemacht. Der WM-Siebte deklassierte den überforderten Gastgeber Finnland mit 34:20 (16:8). Anschließend gewannen die Spanier in Österreich mit 30:24 (16:12). Damit kann das Top-Duo Deutschland und Spanien am letzten Qualifikations-Spieltag nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze der Gruppe 7 verdrängt werden.

Spanien hilft mit Sieg gegen Österreich

Bei einem Sieg von Österreich gegen den WM-Vierten Spanien hätte die deutsche Mannschaft zum Abschluss der Ausscheidung am Sonntag (15.15 Uhr/ZDF) in Kiel (noch gibt es Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen) gegen die Alpen-Republik mindestens einen Punkt benötigt, um das EM-Ticket zu lösen.

In Vantaa waren Uwe Gensheimer mit sechs und Patrick Wiencek mit fünf Treffern beste Torschützen im deutschen Team, im dem auch Schlussmann Silvio Heinevetter überzeugte. "Das war eine sehr konzentrierte Leistung. Wir haben nie Zweifel daran aufkommen lassen, dass wir uns für die EM qualifizieren wollen", lobte DHB-Vizepräsident Bob Hanning.

Zwei Jahre nach dem peinlichen Aus auf dem Weg zur EM 2014 in Dänemark hatte Bundestrainer Dagur Sigurdsson mit den Hinspielerfolgen gegen Österreich, Finnland sowie Spanien und trotz der Rückspielniederlage gegen die Iberer von Beginn an Kurs auf das EM-Turnier vom 15. bis 31. Januar 2016 genommen.

Bei den harmlosen Finnen hatte die deutsche Mannschaft wenig Mühe, ihr Spiel umzusetzen. Fünf Tage nach Ende der kraftzehrenden Bundesliga-Saison fand die DHB-Auswahl schnell ins Spiel und spulte routiniert ihr Programm ab. Von 4:2 (7.) über 8:3 (13.) und 12:4 (22.) erspielte sich das Team um Kapitän Gensheimer schon zur Pause mit dem 16:8 einen komfortablen Vorsprung.

Dank der Überlegenheit und der deutlichen Führung schon nach 30 Minuten konnte es sich Sigurdsson erlauben, allen Spielern Einsatzzeiten zu geben. Youngster Simon Ernst vom VfL Gummersbach sorgte so in der 40. Minute für das 23:12. Danach ließ die DHB-Auswahl etwas die Zügel schleifen. In einer Auszeit nach dem 25:16 (46.) forderte der Bundestrainer wieder mehr Konzentration, und Gensheimer sorgte mit einem Siebenmeter zum 30:18 (52.) für das Hinspielresultat und die Vorentscheidung.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 11.06.2015)

Statistik: EM-Qualifikation: Finnland - Deutschland: 20:34 (8:16)

Finnland: Mäkelä, Roslander — Koljonen 3, Joachim Broman 1, Forss, Rönnberg 7/1, Helander 1, Weber, Sundberg 3, Benny Broman 1, Hellakoski, Söderlund, Thor 1, Mäkelä, Remy, Tamminen 3/2, Auer.

Deutschland: Heinevetter (Füchse Berlin), Lichtlein (VfL Gummersbach) — Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen) 6/5, Lemke (TBV Lemgo) 2, Wiencek (THW Kiel) 5, Reichmann (KS Vive Tauron Kielce/Polen) 1, Wiede (Füchse Berlin) 1, Groetzki (Rhein-Neckar Löwen) 3, Weinhold (THW Kiel) 3, Schmidt (TSG Friesenheim), Pevnov (Füchse Berlin) 2, Schöngarth (TuS N-Lübbecke) 2, Musche (SC Magdeburg) 3, Ernst (VfL Gummersbach) 3, Drux (Füchse Berlin) 3, Pieczkowski (TuS N-Lübbecke).

Strafminuten: 6 / 6

Zuschauer: 1300.

 

Mehr zum Thema

Beim THW Kiel schreiten die Planungen für die kommende Spielzeit voran: Christian Sprenger, derzeit Jugendkoordinator und verantwortlicher Trainer der U23 und der A-Jugend-Bundesligamannschaft des Rekordmeisters, wird ab dem Sommer als Assistenz-Coach des Profi-Teams Filip Jicha unterstützen.

19.02.2019

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019

Fotos mit den "Zebras" sind besondere Erinnerungen an THW-Spiele. Jetzt können Fans des Rekordmeisters mit ihren THW-Fotos tolle Preise gewinnen: Die "star Tankstellen", Hauptsponsor und offizieller Auftankpartner des THW Kiel, verlosen unter allen Einsendungen auf der Seite www.star.de/aktionen/halbzeitaktion 6x2 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg. Und die Gewinner können...

29.01.2019