KN: In drei Stunden wieder ein Zebra

Weitere
Samstag, 10.10.2015 // 09:55 Uhr

Mannheim. Drei Stunden - so schnell hat sich das Leben von Igor Anic "komplett verändert". So viel Zeit verging zwischen dem Anruf von THW-Geschäftsführer Thorsten Storm am Montagabend bei dem französischen Welt- und Europameister, zu dem Zeitpunkt in Diensten des HBC Nantes, ehe klar war: Der 28-jährige Kreisläufer wird bis zum Saisonende den verletzten Patrick Wiencek ersetzen. Dann ging alles ganz schnell: Via Amsterdam und Frankfurt am Main reiste das 1,96 Meter große Ex-(und-wieder-)Zebra am Mittwoch zu seiner neuen Mannschaft und stand bereits am Abend in Mannheim auf dem Feld.

Weltmeister Igor Anic und seine schnelle Rückkehr zum THW Kiel

Zwischen 2007 und 2010 hatte der Franzose das THW-Trikot getragen und resümierte am Donnerstag glücklich: "Es war super, wieder als Zebra einzulaufen. Ich habe versucht, Lösungen für das Team zu finden - mit Spielern wie Duvnjak und Canellas an deiner Seite ist das nicht schwer."

Über Gummersbach (2010-2012) und Cesson-Rennes (2012-2014) war Anic in Nantes gelandet. Richtig glücklich war er bei dem Klub, der mit Akteuren wie Alberto Entrerrios und Valero Rivera in dieser Saison im EHF-Cup antritt, offenbar nicht. "Ich habe meine Zukunft dort nicht gesehen", sagt Anic. Er zögerte nicht, sagte nach drei Stunden zu, denn: "In Kiel kann ich auf Top-Niveau und in der Champions League spielen. Das ist auch gut für meine Karriere in der Nationalmannschaft." Nach den sieben Gruppen-Hinspielen im November ist Anic auch für die Königsklasse spielberechtigt.

Fast wäre es ein perfektes Comeback in Mannheim geworden, doch Anic, der eine starke Präsenz am Kreis ausstrahlte, scheiterte gleich in seiner ersten Situation frei an Löwen-Keeper Mikael Appelgren (24.). Dennoch ist die Verpflichtung auch für THW-Trainer Alfred Gislason ein echter Glücksfall: "Ich freue mich sehr, dass er da ist. Igor hat es gut gemacht, René Toft Hansen entlastet, später einen Siebenmeter herausgeholt. In den nächsten Wochen müssen wir ihn einbauen. Dann wird er uns helfen." Über die Ablösesumme wurden keine Angaben gemacht. Artig bedankten sich beide Seiten beim HBC Nantes für die "unkomplizierte Abwicklung des Transfers" (Anic).

Anic, dem im Champions-League-Finale 2010 beim Triumph gegen den FC Barcelona als Manndecker von Siarhei Rutenka eine Schlüsselrolle in einer furiosen Aufholjagd zufiel, kehrt mit Ehefrau Anja nach fünf Jahren an die Förde zurück. Allerdings nicht allein, das Paar hat mittlerweile Zuwachs von zwei Söhnen, Zack (2) und Mark (3 Monate), bekommen. "Freunde, Bekannte, Kindergarten - all das lassen wir so plötzlich zurück. Das ist nicht einfach für Anja und die Kinder. Aber ich freue mich auf die Aufgabe." Jetzt gelte es, nach dem Intermezzo in Mannheim in der Heimat möglichst schnell möglichst viel zu organisieren. "Und dann bin ich ab Montag wieder ein Kieler." Anic wird beim THW die Nummer 19 tragen.

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 09.10.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Halle/Westfalen. Stammtorhüter, Regisseure, Linkshänder und ein Basketballstar in Rente. Handball-Bundestrainer Christian Prokop gehen die Themen auch nach der vorzeitig geglückten Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 nicht aus. Nach dem 29:24 in Halle/Westfalen gegen Polen vermittelte der 40-Jährige eine Ahnung von dem Weg, auf dem die deutsche Nationalmannschaft ins Handball-Superjahr...

16.04.2019

Halle/Westfalen. Game, set and match Germany! Im Tennis-Stadion von Halle/Westfalen hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 am Sonnabend vorzeitig perfekt gemacht. Das Team von Bundestrainer Christian Prokop besiegte Polen in der Qualifikationsgruppe 1 mit 29:24 (16:16) und kann damit für die kontinentalen Titelkämpfe in Norwegen, Schweden...

15.04.2019

Während die Zebras in diesen Tagen bei ihren Nationalmannschaften weilen, gehen beim DHB-Pokalsieger längst die Planungen für die neue Saison voran: In der Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/2020 gibt es jetzt ein weiteres Highlight: Am Sonntag, 11. August, trifft der THW Kiel bei den "Helden des Handballs" in der Kölner Lanxess-Arena auf den FC Barcelona. Der Vorverkauf für das Event in der...

14.04.2019

Mit dem DHB-Pokalsieg am vergangenen Wochenende hat der heiße Saison-Endspurt für die Zebras und ihre Fans begonnen: Die "weiße Wand" ist bereit für zwei Monate voller Spannung, Dramatik und toller Momente. In der DKB Handball-Bundesliga und in den AKQUINET EHF Cup Finals in der Sparkassen-Arena geht es um jedes Tor und jeden Punkt. Schwarz und Weiß - jetzt können sich alle THW-Fans für den...

12.04.2019

Der THW-YOUNGstar 2018/2019 ist gekürt: Der 14-jährige Moritz Luckert setzte sich im Handball-Nachwuchswettbewerb der star Tankstellen, des THW Kiel und der Handball-Camps durch und darf sich nun über das exklusive Handball-Stipendium im Umfeld des THW Kiel freuen. Für Moritz beginnt jetzt die Handballkarriere im Profi-Umfeld. Er hat die finale Phase des von den star Tankstellen ins...

11.04.2019

Gleiwitz. Handball-Bundestrainer Christian Prokop nahm den Pflichtspielerfolg in der Arena in Gleiwitz zufrieden zur Kenntnis, seine Spieler klatschten sich entspannt ab: Mit dem 26:18 (13:10)-Sieg in Polen hat die DHB-Auswahl am Mittwochabend einen großen Schritt in Richtung Europameisterschaft gemacht. Er sei "sehr zufrieden, besonders mit der Abwehr und dem Tempospiel", sagte Prokop nach dem...

11.04.2019

Kiel. Der Kader des THW Kiel für die kommende Saison nimmt weiter Konturen an. Wie in unserer Zeitung bereits im Februar berichtet, sichert sich der Handball-Rekordmeister die Dienste von Pavel Horak. Der THW und der 36-jährige Tscheche einigten sich auf eine einjährige Zusammenarbeit ab dem 1. Juli 2019.

10.04.2019

Der THW Kiel hat sich die Dienste des tschechischen Nationalspielers Pavel Horak für die kommende Spielzeit gesichert. Der Rückraumspieler und der deutsche Handball-Rekordmeister vereinbarten eine einjährige Zusammenarbeit ab dem 1. Juli 2019.

09.04.2019