KN-KOLUMNE MINIS WEG ZURÜCK: Es geht bergauf

Weitere
Mittwoch, 05.08.2015 // 17:08 Uhr

Die Zeit der großen Erfolge (z. B. wieder schmerzfrei Treppen laufen) ist vorbei. Es geht bergauf, aber langsam. Kraftaufbau ist das Motto dieser Trainingsphase, der Beinumfang soll wachsen. 

Dazu bin ich täglich im Mare Aktiv Reha-Zentrum, wo ich auch Krankengymnastik und Massagen bekomme. Super ist, dass dort die Physios in engem Kontakt zu den Trainern stehen und ich immer mit den gleichen Menschen zu tun habe, zu denen ich ein Vertrauensverhältnis aufgebaut habe. Mein Hauptphysio Reemko Dietrich sagt immer, er sei dafür verantwortlich, mich für den Trainingsaufwand fit zu machen. Neben Fahrradfahren und Ruder-Ergometer (meinen größten Respekt für alle Ruderer!) kommt man auch privat ins Gespräch. Besonders gefreut hat mich, dass das Team die Trinkgeldkasse geplündert und alle Mitarbeiter mit dem Charity-Shirt aus meiner Kollektion zu Gunsten des Mukoviszidose e.V. ausgestattet hat.

Trotz der optimalen Reha-Bedingungen freue ich mich noch mehr über jede Einheit, die ich bei der Mannschaft absolvieren kann. Ich würde viel dafür geben, die morgendlichen 400-Meter-Läufe mitzumachen, statt auf dem Laufband abwechselnd fünf Minuten zu gehen und fünf zu joggen. Weil diese Zeit auch für das Mannschaftsgefüge wichtig ist, fahre ich einige Tage mit ins Trainingslager. Gerade ist das Mannschaftsgefühl noch schwer zu fassen. Das liegt auch an Filips Situation (Filip Jicha will aus finanziellen Gründen nach Barcelona wechseln, d. Red.). Aber auf der ersten Auswärtsfahrt nach Rostock haben wir schon mal die Plätze im neuen Bus verteilt – das hat für gute Stimmung gesorgt!

(Von Dominik Klein, aus den Kieler Nachrichten vom 04.08.2015)

 

Mehr zum Thema

Kiel. Mit dem Mannschaftsbus des THW Kiel zum Wintermärchen 2.0? Leser der Kieler Nachrichten können im Januar die Handball-Weltmeisterschaft auf ganz besondere Art erleben. Bei einer exklusiven Leserreise zum Spielort Berlin vom 13. bis 16. Januar erwartet die Reisegruppe ein buntes Programm in Begleitung der ehemaligen THW-Stars "Pitti" Petersen und Christian Sprenger.

20.11.2018

Nach dem Auslaufen seines Vertrages beim Handball-Rekordmeister wird Sebastian Firnhaber den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 24-jährige Kreisläufer wechselt zum HC Erlangen. 

17.11.2018

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018