KN-Kolumne Minis Weg zurück: Mit Treppen noch auf Kriegsfuß

Weitere
Dienstag, 26.05.2015 // 09:59 Uhr

Für die Kieler Nachrichten berichtet THW-Linksaußen Dominik Klein in loser Reihenfolge über seine Rückkehr nach seinem Kreuzbandriss. Teil 2: "Mit Treppen stehe ich momentan noch auf Kriegsfuß": Gut acht Wochen ist die Verletzung her. In der Zeit habe ich viel Neues erlebt, zum Beispiel den Rummel im Umlauf der Halle vor den Spielen. Oder die Arbeit auf der Pressetribüne, als ich vergangenen Mittwoch (THW Kiel besiegte GWD Minden mit 24:23, d. Red.) beim KN-Liveticker mitgeholfen habe.

Als die Spielervorstellungen auf dem Videowürfel liefen, fiel mir auf, dass ich das noch nie gesehen hatte! Es kamen auch viele Fans vorbei, die sich nach meinem Knie erkundigt haben. Die Antwort darauf kann jeden Tag anders ausfallen. Dabei spielt auch das Wetter eine Rolle. Ist es schlecht, schmerzen oft meine Narben. Mit Treppen stehe ich nach wie vor auf Kriegsfuß – vor allem abwärts bereiten sie Schwierigkeiten.

Generell verläuft der Heilungsprozess aber gut. Der Weg ist natürlich noch weit, aber es ist schön, wenn es in kleinen Schritten vorangeht. Nach zwei Wochen EAP, das ist die Abkürzung für erweiterte ambulante Physiotherapie, wurde mein Trainingsprogramm angepasst, um die Schwierigkeit zu erhöhen. Das bedeutete, dass neue Kraftübungen dazu kamen. Das bringt Abwechslung. Jetzt sieht es so aus: Zuerst werden mithilfe der Blackroll (eine schwarze Schaumstoffrolle) die Faszien gedehnt. Anschließend steht Aktivierung auf dem Fahrrad an, dann folgen Physiotherapie, Sensomotorik, Rumpfstabilität und Krafttraining. Damit bin ich täglich drei bis vier Stunden beschäftigt. Ich freue mich wirklich, dass ich diese Top-Behandlung bekomme. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass ich viele Menschen treffe und über die Verletzung sofort mit ihnen ins Gespräch komme.

Mit dem THW freue ich mich auf das kommende Wochenende. Ich werde mit zum Final4 fahren und die ganze Zeit beim Team sein. Außerdem habe ich in Köln die zweite Sitzung mit einem Neuro-Coach, der einen superinteressanten Ansatz hat. Davon erzähle ich dann in der nächsten Kolumne…

Am 29. März riss sich Dominik "Mini" Klein beim Sieg des Handballmeisters THW Kiel in Erlangen das Kreuzband. In seiner Kolumne berichtet der 31-Jährige vom Weg zurück.

(Von Dominik Klein, aus den Kieler Nachrichten vom 26.05.2015)

 

Mehr zum Thema

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018

Kiel. THW-Torhüter Andreas Wolff ist nicht nur auf dem Handball-Feld ein gefürchteter Gegner. Am Donnerstag demonstrierte er, dass er auch an der Spiele-Konsole nur schwer zu schlagen ist. Der Hobby-Gamer ließ seine Konkurrenz im Mario-Kart-Duell hinter sich und brach eine Lanze für den E-Sport.

21.09.2018