KN: Komprimiertes Training kommt gut an

Weitere
Samstag, 25.07.2015 // 08:42 Uhr

Kiel. Während die Studenten der Kieler Universität die Semesterferien genießen, erleben die THW-Profis wieder den Ernst des Handballer-Daseins. Im Stadion am Sportforum drehen René Toft Hansen und Co. seit eineinhalb Wochen jeden Morgen ihre Runden und legen den Grundstein für die Saison, die am 15. August mit dem ersten Spiel im DHB-Pokal in Essen beginnt.

THW-Profis schwitzen im Sportforum der Kieler Universität

Bevor Alfred Gislason die ersten Anweisungen gibt, schauen auch die Verletzten Filip Jicha und Niklas Landin (beide Schambeinentzündung) vorbei, anschließend verabschieden sie sich zum Schwimmen in die Uni-Halle. Die Stimmung ist gut, trotz der Aussicht auf zwei schweißtreibende Stunden. "Ich bin mit dem Verlauf der Vorbereitung bisher zufrieden", sagt Trainer Gislason. "Die Spieler sind fit - noch", scherzt er.

Die Zebra-Herde dirigiert er mit zackigen Pfiffen, geht aber auch mit gutem Beispiel voran, als die Kurzhanteln zum Einsatz kommen. "Ich hatte vor einiger Zeit eine Schulter-OP und bisher keine Gelegenheit, etwas für mich zu machen", erklärt er. Für die Spieler hat er Übungen vorbereitet, die Schnelligkeit und Ausdauer fördern. "Ich mache nie eine Kopie von der letzten Vorbereitung, sondern versuche sie immer zu verbessern. Dieses Jahr ist es eine komprimierte Version von allem, weil wir so wenig Zeit haben." Eine Variante, die gut ankommt. "Ich darf es gar nicht sagen, aber nach eineinhalb Wochen Vorbereitung geht es mir gut", sagt Neuzugang Torsten Jansen. Der Linksaußen ist mit 38 Jahren das älteste Zebra. "Das hatte ich nicht erwartet, aber vielleicht liegt es daran, dass wir schon jetzt viel Taktik machen."

Bevor am Nachmittag Spielzüge gepaukt werden, müssen die Spieler jedoch zahlreiche 400-Meter-Läufe hinter sich bringen. Das Lachen verstummt, der Schweiß tropft. "Wir sind alle ein bisschen müde, so wie immer", sagt René Toft Hansen. "Aber wir brauchen eine richtig gute Form für die Saison." Der Kieler Sommer biete perfekte Bedingungen. "Gott sei Dank ist es nicht so warm." Die einzige Sorge des Dänen vor dem Trainingslager (31. Juli bis 7. August) ist die Hitze in südlicheren Gefilden. "In Herzogenaurach ist es gerade richtig warm. Da wird das Laufen sehr hart", sagt er.

Einer, dem hohe Temperaturen nichts ausmachen, verpasst die Vorbereitung: Kreisläufer Rogerio Moraes Ferreira spielt mit der brasilianischen U21-Nationalmannschaft bei der WM in seinem Heimatland und wird erst Mitte August zum Team stoßen. "In diesem Fall ist das kein Problem. Ihm steht eine Lernphase bevor, ich stelle noch keine großen Ansprüche an ihn", sagt Gislason, der seine Schützlinge schließlich mit einem Pfiff und dem Kommando "Trinken, auslaufen, stretchen!" erlöst - bis zum nächsten Morgen. Torsten Jansen bringt das Vorbereitungs-Gefühl der Mannschaft auf den Punkt: "In der Saison denken wir von Spiel zu Spiel, in der Vorbereitung von Tag zu Tag."

(Von Merle Schaack, aus den Kieler Nachrichten vom 25.07.2015)

 

Mehr zum Thema

Hannover/Kiel. Der erlösende Anruf für Christian Prokop kam am Montagnachmittag um kurz nach drei. Trotz des desolaten EM-Auftritts in Kroatien und interner Verwerfungen bleibt der Bundestrainer im Amt und soll die deutschen Handballer bei der Heim-WM 2019 zu einer Medaille führen. "Er war sehr erfreut über die Entscheidung", berichtete DHB-Sportvorstand Axel Kromer über das Telefonat mit Prokop....

20.02.2018

Kiel/Hannover. Heute entscheidet die Spitze des Deutschen Handballbundes (DHB) in einem Hannoveraner Flughafenhotel über die Zukunft von Bundestrainer Christian Prokop. Im Mittelpunkt des Handball-Gipfels steht das Ergebnis der Analyse des desaströsen EM-Abschneidens, die Sportvorstand Axel Kromer nach Informationen unserer Zeitung mittags dem zehnköpfigen DHB-Präsidium vorstellen wird. Alles...

19.02.2018

Der THW Kiel hat mit Christian Zeitz im Sommer 2016 eine schriftliche Vereinbarung über den Abschluss eines bis zum 30.06.2018 befristeten Spielervertrages geschlossen. Dieser zweijährigen Befristung entsprechend, haben der THW Kiel und Christian Zeitz gemeinsam das Spielrecht bis zum 30.06.2018 beantragt. Die Eingehung von befristeten Vertragsbeziehungen ist im Profisport üblich.

16.02.2018

Kiel. Lucas Firnhaber wird den THW Kiel am Saisonende verlassen und zum Zweitligisten TuSEM Essen wechseln. Der 20-jährige Rückraum-Linkshänder unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020, das teilte der Revierklub am Donnerstag mit.

16.02.2018

Kiel. So ein paar Kilo im Arm - da strahlt Patrick Wiencek. Seit ein paar Tagen kann der 28-Jährige den kleinen Paul (geboren am 30. Januar) an sein Herz drücken. Und jetzt kommt auch noch die "Sportler des Jahres"-Trophäe hinzu. Da kommt der Abwehrchef des Handball-Rekordmeisters THW Kiel aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: "Das ist eine Riesen-Ehre."

13.02.2018

Patrick Wiencek ist Kiels "Sportler des Jahres 2017"! Zum ersten Mal überhaupt wurde der Kieler Kreisläufer bei der prestigeträchtigen Abstimmung der Kieler Nachrichten zum beliebtesten Sportler der Landeshauptstadt gewählt. Mit 4318 Punkten setzte sich der 28-Jährige klar gegen seinen Teamkollegen Domagoj Duvnjak (3535) durch. Beide setzten damit eine Tradition fort: Zum 14. Mal in Folge gewann...

12.02.2018

Große Ehre für Domagoj Duvnjak: Der Kieler Spielmacher wurde von der Internationalen Handballföderation (IHF) für die Wahl zum "Welthandballer des Jahres 2017" nominiert. Bis zum 20. Februar haben Fans die Gelegenheit, ihre Stimme für "Dule" online auf der Seite der IHF abzugeben! Für Duvnjak ist es die ingesamt fünfte Nominierung in Folge, 2013 hatte der kroatische Nationalspieler den...

06.02.2018

Kiel. Die Nachwirkungen der Europameisterschaft beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel sind schlimmer als erwartet. Herrschte zu Wochenbeginn noch Vorfreude bei Trainer Alfred Gislason auf den Punktspielstart ins Jahr 2018, stellte sich jetzt heraus, dass Kapitän Domagoj Duvnjak für weitere zwei Wochen ausfällt. Die Zebra-Verantwortlichen üben darum scharfe Kritik am kroatischen Verband.

04.02.2018