KN: Landin und Toft Hansen gewinnen Golden League

Weitere
Dienstag, 10.11.2015 // 10:57 Uhr

Nadderud. 23:22 gegen Weltmeister Frankreich, 33:28 gegen Gastgeber Norwegen, 32:24 gegen Island - Dänemark hat sich am Wochenende in bestechender Frühform vor der Handball-Europameisterschaft im Januar in Polen (15.-31. Januar) gezeigt und das "Golden League"-Turnier im norwegischen Nadderud gewonnen.

THW-Kapitän Rene Toft Hansen ("Wir haben überragend gespielt. Wir sind eine von vier oder fünf Mannschaften, die in Polen den Titel holen können") erzielte in den drei Spielen insgesamt fünf Tore und bekam nur in der Partie gegen Norwegen Zeit zum Durchschnaufen, als er nach 25 Minuten und drei Zeitstrafen disqualifiziert wurde. Auch Niklas Landin zeigte im Team von Trainer Gudmundur Gudmundsson eine starke Vorstellung zwischen den Pfosten.

Besonders nach dem Spiel gegen die ersatzgeschwächten Franzosen geriet Gudmundsson angesichts des "Dänischen Dynamits" im Tor ins Schwärmen: "Niklas war heute fantastisch und hat gezeigt, dass er einer der besten Torhüter der Welt ist. Er ist wieder auf seinem höchsten Niveau angekommen", sagte der Isländer. Bei den skandinavischen Nachbarn blühen nun die Hoffnungen auf einen dritten EM-Titelgewinn nach 2008 und 2012. "Wir wollen eine Siegermentalität erschaffen", so Gudmundsson, in dessen Team Superstar Mikkel Hansen von Paris St. Germain wegen Knieproblemen nur wenig spielte. Sein Einsatz am Donnerstag in der Champions League in Kiel ist allerdings nicht gefährdet. Im Dress der Norweger feierte Zebra Erlend Mamelund sein Comeback.

Die Schweden um den Kieler Rechtsaußen Niclas Ekberg belegten bei einem Vier-Länder-Turnier im polnischen Danzig Platz drei. Die "Tre Kronor" von Cheftrainer Staffan Olsson unterlagen zunächst im Halbfinale Spanien mit 27:32. Ekberg traf dabei dreimal. Im Spiel um Platz drei setzte sich Schweden schließlich mit 32:28 gegen Russland durch. Turniersieger wurde Spanien durch ein 23:20 gegen Polen.

Auch die Kroaten um den Kieler Spielmacher Domagoj Duvnjak starteten erfolgreich in die EM-Vorbereitung. In Umag hielt der Vize-Europameister von 2008 und 2010 Mazedonien (29:21) und Montenegro (28:23) auf Distanz. Duvnjak trug sich jeweils mit zwei Treffern in die Torschützenliste ein. 

(Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 10.11.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018