KN: Rune Dahmke bleibt "Alleinunterhalter"

Weitere
Dienstag, 01.09.2015 // 10:40 Uhr

Kiel. Alfred Gislason ist zufrieden. So zufrieden, dass der Trainer des Handball-Rekordmeisters seinen Spielern am Freitag und Sonnabend zwei freie Tage "verordnete". Am Sonntag setzten die Zebras ihre Vorbereitung auf die Heimpremiere gegen den TSV Hannover-Burgdorf (morgen, 20.15 Uhr, Sparkassen-Arena) dann fort.

THW-Trainer Alfred Gislason zeigt sich zufrieden mit seiner Mannschaft

"Die Mannschaft hat super trainiert, ich habe große Fortschritte gesehen", sagte Gislason gestern. Zehn Tage nutzte der THW nach dem Saisonauftakt in Dortmund gegen den VfL Gummersbach, um besonders die Neuzugänge wie Christian Dissinger und Erlend Mamelund im Rückraum weiter zu integrieren. Das scheint zusehends zu gelingen, und auch die neuen Torhüter Niklas Landin und Nikolas Katsigiannis bereiten dem THW-Coach bislang kein Kopfzerbrechen.

Anders sieht es auf der Linksaußen-Position aus. Dominik Klein laboriert weiter an seinem Kreuzbandriss, Neuzugang Torsten Jansen bekam zuletzt zum zweiten Mal eine Rückenmarks-Spritze, wird vom Kieler Rücken-Spezialisten Prof. Dr. Ludger Gerdesmeyer an der Bandscheibe behandelt. Gestern trainierte "Toto" Jansen mit Athletik-Coach Hinrich Brockmann. "Ich habe das Gefühl, dass es besser wird und hoffe, dass ich in ein bis zwei Wochen wieder dabei sein kann", sagte der 38-Jährige und gab zu, auch einen gewissen Druck zu verspüren: "Ich bin nicht nach Kiel gekommen, um Reha zu machen. Aber ich tue alles, um es zu beschleunigen."

Gerüchten, der THW habe Interesse an einer Verpflichtung von Dragos Oprea (33), der nach 13 Jahren keinen Vertrag mehr bei Frisch Auf Göppingen erhielt, traten sowohl Alfred Gislason als auch THW-Geschäftsführer Thorsten Storm gestern entschieden entgegen. Zwar gestand Gislason: "Ewig darf dieser Zustand nicht anhalten." Doch Jansen solle "seine Chance bekommen". "Wir sind locker und stehen nicht mit Oprea in Kontakt." Angesichts der derzeitigen Misere auf der linken Seite zeigte sich Gislason besonders angetan von der Leistung von Rune Dahmke in Dortmund. "Ich war sehr froh", so der Isländer, nachdem "Alleinunterhalter" Dahmke ein starkes Spiel auf Linksaußen und sechs Tore aufs Parkett gezaubert hatte.

"Wir schreiben Torsten Jansen nicht ab", sagte auch Thorsten Storm gestern. Die Verpflichtung eines weiteren Neuzugangs wäre "der zweite Schritt vor dem ersten". "Für ihn selbst ist die Situation besonders schwierig. Wir wollen ihm die Chance geben, bald wieder einzusteigen", so Storm weiter. Eines steht jedenfalls fest: Morgen Abend wird der 22-jährige Dahmke erneut als einziger Linksaußen im Kader stehen und profitiert somit weiter unfreiwillig vom Verletzungspech der Kollegen. "Es ist schade für Toto, dass er der Mannschaft bisher nicht helfen konnte. Er ist bei fast jedem Training mit in der Halle, und natürlich stehen wir auch in Kontakt, auch wenn ich nicht jeden Tag mit der Frage nerven will, wie es ihm geht. Ich genieße trotzdem meine Spielzeit, auch wenn der Tag danach immer ein bisschen schwer ist", sagt Dahmke.

Neu ist die Belastung für den Youngster nicht. Schon am Ende der Vorsaison stand Dahmke die meiste Zeit auf dem Feld. Comeback-Neuzugang Henrik Lundström sorgte nur für für punktuelle Entlastung. "Ich kenne das schon. Trotzdem ist es natürlich immer die Frage, wie lange das gutgeht."

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 01.09.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

21 Mal zierte der "Wir vermissen Euch"-Gruß an die Fans zu Hause bei Heimspielen des THW Kiel die Zuschauerplätze im ersten Rang der Wunderino Arena. Am 1. November vergangenen Jahres konnten Fans das Riesen-Transparent erstmals im Fernsehen sehen - und leider nur im Fernsehen. Die Zeit der "Geisterspiele" war angebrochen und dauerte länger, als es sich wohl jeder erhofft hatte. Am kommenden...

15.06.2021

Mit 38 Jahren ist er das erfahrenste Zebra: Pavel Horák. Der tschechische "Wikinger", der den Tag stets mit einer Einheit Yoga beginnt,  ist zu Gast in Folge acht von „Auf der Platte – der THW Kiel-Podcast“ bei RADIO BOB!, die unter www.radiobob.de/thw-kiel, bei Spotify und iTunes zu hören ist. Mit THW-Hallenmoderator Maschine, BOB-Reporterin Laura Schallenberg und THW-Linksaußen Rune Dahmke...

11.06.2021

Die Wetter-Vorhersagen sind günstig, Zuschauer sind willkommen: Vom 11. bis 13. Juni findet beim THW-Partner Ostsee Ressort Damp der Auftakt zur Beach-Handball-Saison 2021 in Deutschland statt. Die Damp Beach Open 2021 locken mit Spitzensport am Strand, denn mit dabei in Damp sind die Top-Teams der deutschen Beach-Handball-Szene.

11.06.2021

Für Niclas Ekberg ist die Saison in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga beendet: Der Top-Torschütze des amtierenden Champions-League-Siegers zog sich bei der Niederlage am Dienstagabend in Magdeburg einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Dies ergab eine eingehende Untersuchung am Mittwoch bei Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries im Mare Klinikum. 

09.06.2021

Profi-Handballer Pavel Horak trägt noch ein weiteres Jahr das THW-Trikot mit der Nummer 28: Der tschechische Rückraumspieler hat seinen Vertrag beim amtierenden Champions-League-Sieger aus Kiel bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

02.06.2021

"Vor uns steht eine Woche, die richtig wichtig für den gesamten Verein ist", hat THW-Trainer Filip Jicha angesichts des REWE Final4, bei dem der THW Kiel im DHB-Pokal-Halbfinale am Donnerstag auf den TBV Lemgo Lippe trifft, festgestellt. Das gilt natürlich auch für die besten Fans der Welt - für alle, die Schwarz-Weiß im Herzen sind, startet am Dienstag, 1. Juni, der große Rabatt-Countdown auf...

31.05.2021

[WERBUNG] Für den jungen Patrick Wiencek gab es zwei Karriere-Optionen: Handballer oder Handwerker. Sein Geld verdient der Nationalspieler inzwischen als Kreisläufer beim THW Kiel. Aber auch der Handwerker in ihm ist geblieben. Ein Gespräch abseits des Handballs - und das gute Gefühl, etwas Schönes selbst geschaffen zu haben.

28.05.2021

Seit Oktober letzten Jahres müssen die Zebras bei ihren Heimspielen auf die Motivationsrufe ihrer Fans verzichten, doch das könnte sich bald ändern. In einer Sonderfolge von "Auf der Platte - der THW Kiel-Podcast" bei RADIO BOB!, die am 28. Mai unter www.radiobob.de/thw-kiel, bei Spotify und iTunes erscheint, verrät der THW-Geschäftsführer Viktor Szilágyi BOB-Hallensprecher Maschine und...

27.05.2021