KN: SG Flensburg-Handewitt: Runderneuert und gefährlich

Weitere
Dienstag, 14.07.2015 // 09:23 Uhr

Flensburg. Sind das alle? Nur acht Spieler des Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt treten zum Trainings-Auftakt in die Pedale der Ergometer. Eine überschaubare Zahl, die Erinnerungen an die vergangene Rückrunde mit der großen Verletzungsmisere weckt. Dann die Entwarnung: Es gibt noch eine zweite Spieler-Gruppe, die in einem anderen Raum Übungen absolviert. Diesmal klagen die Nordlichter nicht über einen personellen Engpass. Im Gegenteil: Der 18er-Kader wird in der Handball-Szene als der gefährlichste Herausforderer des Meisters THW Kiel angesehen.

Die SG gilt als größter Konkurrent für Handball-Meister THW Kiel

"Auf unsere Mannschaft kann man sich freuen", sagt SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke und beobachtet entspannt das Training. "Wir haben nun die Möglichkeiten, auf alle sportlichen Situationen zu reagieren und gleichzeitig die Belastung zu dosieren."

Ein wenig muss das Mammut-Aufgebot aber relativiert werden. So wird Jacob Heinl nicht zum Saisonstart fit sein. Der Kreisläufer macht nach einer schweren Virus-Infektion im Winter nur langsam Fortschritte. Und mit Michael Nicolaisen zählt ein Nachwuchsmann zur Profi-Mannschaft, der noch keine ernsthafte Alternative darstellen dürfte.

Unter dem Strich bleibt aber immer noch ein Stamm von 16 international bewährten Kräften. Was die Konkurrenz zudem beeindruckt: Mit Kentin Mahe, Henrik Toft Hansen, Petar Djordjic (alle HSV Hamburg) und Rasmus Lauge (THW Kiel) lotste die SG gleich vier aktuelle Nationalspieler an die Flensburger Förde. "Ich bin mir sicher, dass wir gegen offensiv orientierte Deckungen sehr gut eingestellt sein werden", sagte Lauge gestern zuversichtlich. "Und gegen defensivere Abwehrreihen verfügen wir über gute Wurfkraft von beiden Halbpositionen."

Allein bis Weihnachten warten auf die SG voraussichtlich 35 Pflichtspiele. Dagegen ist die aktuelle Vorbereitung so kurz wie lange nicht. Morgen startet der SG-Tross zu einem elftägigen Trainingslager in Schweden. Danach sind nur drei Testspiele angesetzt, ehe bereits am 15. August mit der ersten Runde im DHB-Pokal der Ernstfall eintritt. Kapitän Tobias Karlsson ist schon jetzt mit Vorfreude erfüllt: "Wir wollen näher an die Bundesliga-Spitze herankommen als in der vergangenen Saison."

Der THW Kiel steigt morgen Vormittag im Uni-Stadion in die Saison-Vorbereitung ein.

(Von Jan Kirschner, aus den Kieler Nachrichten vom 14.07.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Kiel. THW-Torhüter Andreas Wolff ist nicht nur auf dem Handball-Feld ein gefürchteter Gegner. Am Donnerstag demonstrierte er, dass er auch an der Spiele-Konsole nur schwer zu schlagen ist. Der Hobby-Gamer ließ seine Konkurrenz im Mario-Kart-Duell hinter sich und brach eine Lanze für den E-Sport.

21.09.2018

Am Freitag haben Handballfans in gleich drei Städten die Chance, sich ein Autogramm eines THW-Stars zu sichern: Der THW-Mobilitätspartner Süverkrüp lädt in seinen Autohäusern in Kiel, Neumünster und Rendsburg zum "Tag der offenen Tür" mit der Premiere des neuen Citroen Berlingo. Von 13 bis 14 Uhr wird dort jeweils ein Mitglied der "Zebraherde" zur Signierstunde erwartet.

12.09.2018

Ein kurzes Winken für die Kamera, dann geht es rauf aufs Feld - mitten hinein in das Scheinwerferlicht, die "Zebras" empfangen! Bejubelt von 10.000 Fans. Aufregung. Gänsehaut. Genau das könntet auch Ihr mit eurer Mannschaft erleben: Die Förde Sparkasse, der Landessportverband und der THW Kiel suchen wieder "Zebraskottchen" für die 17 Bundesliga-Heimspiele des Handball-Rekordmeisters!  

11.09.2018

Die Heim-Weltmeisterschaft (10.-27. Januar) im Januar rückt näher. Und am heutigen Montag beginnt Handball-Bundestrainer Christian Prokop mit regionalen Ein-Tages-Trainingseinheiten. 

10.09.2018

Patrick Wiencek trägt für immer Schwarz-Weiß: Der 29-jährige Kreisläufer gab heute direkt vor der Saison-Heimpremiere des THW Kiel seine vorzeitige Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 bekannt. Ursprünglich hatte der Kontrakt zwischen dem THW Kiel und seinem Kapitän eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2021. 

04.09.2018

Ein schon zur schönen Tradition gewordener Besuch - aber dieses Mal an einem ungewöhnlichen Ort und mit einem ungewöhnlichen Look: Mit Schutzhelm, Warnweste und Sicherheitsschuhen in Größe 49 ausgestattet, besuchte THW-Kreisläufer Patrick Wiencek gemeinsam mit star Geschäftsführer Wieslaw Milkiewicz in diesem Jahr das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein. 

27.08.2018

Oslo. Der THW Kiel hat seinen letzten Test in Oslo beim norwegischen Top-Klub Haslum HK deutlich mit 41:28 (22:12, siehe THW-Spielbericht) gewonnen. Dabei sorgten die Zebras in der mit 2250 Zuschauern erstmals überhaupt ausverkauften Nadderud Arena für ausgelassene Handball-Feststimmung. In der Partie, die im norwegischen Fernsehen live übertragen wurde, erzielten Niclas Ekberg und Nikola Bilyk...

27.08.2018

Der THW Kiel hat das letzte Testspiel vor dem Saisonstart in der DKB Handball-Bundesliga gewonnen: Bei Haslum HK in Norwegen setzten sich die Zebras am Samstagabend deutlich mit 41:28 (22:12) durch. Beste Torschützen vor 2250 Zuschauern in der erstmals ausverkauften Nadderud-Arena waren auf Kieler Seite Niclas Ekberg (6/1) und Nikola Bilyk (6), die beide nur im ersten Durchgang zum Einsatz kamen,...

25.08.2018