KN: SG Flensburg-Handewitt: Runderneuert und gefährlich

Weitere
Dienstag, 14.07.2015 // 09:23 Uhr

Flensburg. Sind das alle? Nur acht Spieler des Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt treten zum Trainings-Auftakt in die Pedale der Ergometer. Eine überschaubare Zahl, die Erinnerungen an die vergangene Rückrunde mit der großen Verletzungsmisere weckt. Dann die Entwarnung: Es gibt noch eine zweite Spieler-Gruppe, die in einem anderen Raum Übungen absolviert. Diesmal klagen die Nordlichter nicht über einen personellen Engpass. Im Gegenteil: Der 18er-Kader wird in der Handball-Szene als der gefährlichste Herausforderer des Meisters THW Kiel angesehen.

Die SG gilt als größter Konkurrent für Handball-Meister THW Kiel

"Auf unsere Mannschaft kann man sich freuen", sagt SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke und beobachtet entspannt das Training. "Wir haben nun die Möglichkeiten, auf alle sportlichen Situationen zu reagieren und gleichzeitig die Belastung zu dosieren."

Ein wenig muss das Mammut-Aufgebot aber relativiert werden. So wird Jacob Heinl nicht zum Saisonstart fit sein. Der Kreisläufer macht nach einer schweren Virus-Infektion im Winter nur langsam Fortschritte. Und mit Michael Nicolaisen zählt ein Nachwuchsmann zur Profi-Mannschaft, der noch keine ernsthafte Alternative darstellen dürfte.

Unter dem Strich bleibt aber immer noch ein Stamm von 16 international bewährten Kräften. Was die Konkurrenz zudem beeindruckt: Mit Kentin Mahe, Henrik Toft Hansen, Petar Djordjic (alle HSV Hamburg) und Rasmus Lauge (THW Kiel) lotste die SG gleich vier aktuelle Nationalspieler an die Flensburger Förde. "Ich bin mir sicher, dass wir gegen offensiv orientierte Deckungen sehr gut eingestellt sein werden", sagte Lauge gestern zuversichtlich. "Und gegen defensivere Abwehrreihen verfügen wir über gute Wurfkraft von beiden Halbpositionen."

Allein bis Weihnachten warten auf die SG voraussichtlich 35 Pflichtspiele. Dagegen ist die aktuelle Vorbereitung so kurz wie lange nicht. Morgen startet der SG-Tross zu einem elftägigen Trainingslager in Schweden. Danach sind nur drei Testspiele angesetzt, ehe bereits am 15. August mit der ersten Runde im DHB-Pokal der Ernstfall eintritt. Kapitän Tobias Karlsson ist schon jetzt mit Vorfreude erfüllt: "Wir wollen näher an die Bundesliga-Spitze herankommen als in der vergangenen Saison."

Der THW Kiel steigt morgen Vormittag im Uni-Stadion in die Saison-Vorbereitung ein.

(Von Jan Kirschner, aus den Kieler Nachrichten vom 14.07.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der Startschuss ist gefallen: Ab sofort können sich junge Handballerinnen und Handballer aus ganz Deutschland für die dritte Auflage des von den star Tankstellen ins Leben gerufenen und im Handball einzigartigen Nachwuchsförderkonzeptes THW-YOUNGstar bewerben. Frische Ideen und ein neues Konzept bringen Schwung in den Wettbewerb für zehn- bis 15-jährige Nachwuchstalente, die mit forderndem und...

17.07.2018

Mattias Andersson wird in dieser Saison Trainer Alfred Gislason und Assistenz-Trainer Filip Jicha beim THW Kiel unterstützen. Der ehemalige Weltklasse-Torhüter Andersson, der im Sommer nach seinem insgesamt sechsten deutschen Meistertitel seine erfolgreiche Karriere beendete, wird regelmäßig das Torwart-Training beim Rekordmeister intensivieren.

16.07.2018

Kiel. Erst liefen die Kameras heiß, dann die Zebras: Der THW Kiel ist am Wochenende mit den ersten gemeinsamen Terminen so richtig in die Saisonvorbereitung gestartet. Der Sonnabend stand im Zeichen des großen Fotoshootings, am Sonntag dann baten Coach Alfred Gislason und sein neuer Co-Trainer Filip Jicha ihre Mannschaft zum ersten Training ins Sportforum der Christian-Albrechts-Universität.

16.07.2018

Auszeichnung für Nikola Bilyk: Der Kieler Rückraumspieler wurde von der Europäischen Handball Föderation (EHF) zum "Spieler des Monats Juni" gewählt. Mit der Wahl honorierte die EHF die starke Leistung des Österreichers in den WM-Play-off-Spielen gegen Weißrussland.

10.07.2018

Am 15. August eröffnet der THW Kiel mit dem "sky-goes-REWE"-Cup vor eigenem Publikum in der Sparkassen-Arena die Saison. Neben einem tollen Programm rund um die "Zebras" sowie dem finalen Härtetest gegen die TSV Hannover-Burgdorf wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf Kinder zwischen sechs und 14 Jahren: 100 von Ihnen können mit "Supermärkte Nord" ein exklusives "Meet & Greet" mit den Stars des...

04.07.2018

Wer derzeit den Kabinengang in der Sparkassen-Arena betritt, braucht starke Nerven. Dort, wo bei den Heimspielen des THW Kiel konzentrierte Stille herrscht, dröhnt ein Presslufthammer, ziehen Staubwolken durch jede nicht abgeklebte Ritze, herrscht reger Schubkarren-Verkehr: 17 Jahre nach dem großen Umbau der Arena und der Einweihung des Kabinentraktes bekommt der THW Kiel eine neue, zeitgemäße und...

29.06.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft trifft bei der Heim-WM 2019, die vom 10. bis 27. Januar in München, Köln, Berlin, Hamburg, Kopenhagen und Herning ausgetragen wird, in der Vorrunde auf die Teams aus Frankreich, Russland, Serbien, Korea und Brasilien. Das ergab die Auslosung am Montagmittag im Rathaus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Das Auftaktspiel der Heim-WM wird die DHB-Auswahl am...

25.06.2018

Glasgow. Das gab es noch nie: eine Handball-Europameisterschaft der Männer in Deutschland. 2024 ist es soweit. Der dreimalige Weltmeister ist vom 12. bis zum 28. Januar 2024 das erste Land, das alleiniger Ausrichter eines auf 24 Teams vergrößerten EM-Turnieres sein wird. Im Gegensatz dazu werden die beiden XXL-Endrunden zuvor von mehreren Ländern gemeinsam veranstaltet: 2020 von Norwegen, Schweden...

21.06.2018