KN: So sehen Handball-Sieger aus

Weitere
Freitag, 20.02.2015 // 10:33 Uhr

Kiel. Woher hat Hein Daddel seinen Namen? Und was essen die THW-Spieler eigentlich, bevor sie sich auf ihr Spiel am Abend vorbereiten? Diese Fragen können die Schüler der Klasse 4b der Grundschule Kiel-Holtenau sofort beantworten. Sie sind die Gewinner der ersten Schultour XXL des THW Kiel und durften einen Vormittag lang hinter die Kulissen der erfolgreichen Handballmannschaft gucken.

Klasse 4d aus Kiel-Holtenau gewann THW-Schultour XXL und durfte hinter die Kulissen blicken

Schon die Fahrt zur Sparkassen-Arena ist ein großes Abenteuer. Im THW-Mannschaftsbus reisen die 19 Viertklässler mit ihrer Lehrerin Kerstin Münstermann-Schuchardt an. "Die Kinder waren bis zur Abfahrt so aufgeregt, dass wir gar keinen Unterricht machen konnten", verrät sie. In der Klasse gibt es viele Handballspieler und einige waren schon mal bei einem Spiel des THW dabei. Doch mit Pressesprecher und "Hallendino" Christian Robohm geht es an diesem Morgen durch den Spielereingang in die legendäre Halle. Nuria, Leni, Lilly und Nighisti hüpfen vor Aufregung von einem Bein auf das andere, während Robohm erzählt, dass die Spieler etwa zwei Stunden vor der Partie ankommen werden und dann Kaffee trinken und vor allen Dingen Kuchen essen, bevor es in die Umkleidekabine geht.

"Das ist aber eng hier", ruft Matti, während er durch den langen Gang zu den Umkleidekabinen rennt. Dorthin dürfen eigentlich nur die Spieler und ausnahmsweise die munter plappernden Schüler der 4b. In der extra geschmückten Umkleidekabine wartet schon Hein Daddel auf die Kinder und die haben zu diesem Zeitpunkt bereits eine Menge Fragen im Kopf.

"Welche Schuhgröße hast du?", "Wohnst du hier?", "Bist du schon mal von der Massageliege gefallen?" und "Ziehst du mal dein Kostüm aus?" rufen sie durcheinander. Schnell ist geklärt, dass der 16-jährige Hein Daddel, der seinen Namen von dem legendären Spieler Hein Dahlinger hat, mindesten Schuhgröße 50 hat und sein Kostüm auf keinen Fall ausziehe. Dafür zeigt er noch seine Kabine und lässt die Frage, ob er dort wohne offen.

"Ey, die ist aber echt Luxus!" brüllt ein Kind aus der Masse bevor die ganze Schulcrew samt Maskottchen auf dem Spielfeld einläuft, das gerade für die Champions League Partie gegen HC Meshov Brest vorbereitet wird. Die Schüler kuscheln sich in die bequemen Sitze der Auswechselbank, als zwei junge Männer mit Sonnenbrillen auf der Stirn das Spielfeld betreten. Es sind die Schiedsrichter der Begegnung am Abend. Sie kommen aus Serbien. Einer von ihnen ist selbst Grundschullehrer und kommt mit den Schülern ins Gespräch. Solche Aktionen seien eine gute Sache, denn sie würden die beste Werbung für den Sport sein, erklärt Aleksandar Pandzic und unterschreibt auf den T-Shirts der Kids. Beim Rundgang durch die Halle lernen die Schüler, dass das Gebäude einst eine Flugzeuggarage auf Sylt war und dann betreten die Handballer aus Brest die Spielfläche. Sie wollen noch ein wenig trainieren.

Nun sind die Schüler gar nicht mehr aus der Sparkassenarena wegzubekommen. "Wollen wir weiter gehen?", fragt der Pressesprecher. "Nein!" sind sich die Schüler einig. Dann rufen sie im Chor "Hallo Brest!" und die Spieler auf dem Feld halten inne, lachen und winken den Kindern zu.

"Das ist noch viel besser, als ich es mir vorgestellt habe", sagt Finn. Der genau wie seine Mitschüler auf am Abend beim Spiel dabei sein wird. Ein unvergessliches Erlebnis, finden nicht nur Schüler und Lehrer. Auch Stefan Klos von der Förde Sparkasse, die die Aktion unterstützt, und die Organisatoren vom THW versprechen, dass es auch im kommenden Jahr eine Schultour XXL geben wird.

(Von Sonja Paar, aus den Kieler Nachrichten vom 20.02.2015)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel hat mit Christian Zeitz im Sommer 2016 eine schriftliche Vereinbarung über den Abschluss eines bis zum 30.06.2018 befristeten Spielervertrages geschlossen. Dieser zweijährigen Befristung entsprechend, haben der THW Kiel und Christian Zeitz gemeinsam das Spielrecht bis zum 30.06.2018 beantragt. Die Eingehung von befristeten Vertragsbeziehungen ist im Profisport üblich.

16.02.2018

Kiel. Lucas Firnhaber wird den THW Kiel am Saisonende verlassen und zum Zweitligisten TuSEM Essen wechseln. Der 20-jährige Rückraum-Linkshänder unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020, das teilte der Revierklub am Donnerstag mit.

16.02.2018

Kiel. So ein paar Kilo im Arm - da strahlt Patrick Wiencek. Seit ein paar Tagen kann der 28-Jährige den kleinen Paul (geboren am 30. Januar) an sein Herz drücken. Und jetzt kommt auch noch die "Sportler des Jahres"-Trophäe hinzu. Da kommt der Abwehrchef des Handball-Rekordmeisters THW Kiel aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: "Das ist eine Riesen-Ehre."

13.02.2018

Patrick Wiencek ist Kiels "Sportler des Jahres 2017"! Zum ersten Mal überhaupt wurde der Kieler Kreisläufer bei der prestigeträchtigen Abstimmung der Kieler Nachrichten zum beliebtesten Sportler der Landeshauptstadt gewählt. Mit 4318 Punkten setzte sich der 28-Jährige klar gegen seinen Teamkollegen Domagoj Duvnjak (3535) durch. Beide setzten damit eine Tradition fort: Zum 14. Mal in Folge gewann...

12.02.2018

Große Ehre für Domagoj Duvnjak: Der Kieler Spielmacher wurde von der Internationalen Handballföderation (IHF) für die Wahl zum "Welthandballer des Jahres 2017" nominiert. Bis zum 20. Februar haben Fans die Gelegenheit, ihre Stimme für "Dule" online auf der Seite der IHF abzugeben! Für Duvnjak ist es die ingesamt fünfte Nominierung in Folge, 2013 hatte der kroatische Nationalspieler den...

06.02.2018

Kiel. Die Nachwirkungen der Europameisterschaft beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel sind schlimmer als erwartet. Herrschte zu Wochenbeginn noch Vorfreude bei Trainer Alfred Gislason auf den Punktspielstart ins Jahr 2018, stellte sich jetzt heraus, dass Kapitän Domagoj Duvnjak für weitere zwei Wochen ausfällt. Die Zebra-Verantwortlichen üben darum scharfe Kritik am kroatischen Verband.

04.02.2018

Eigentlich hatte man sich beim THW Kiel auf das Testspiel beim DHK Flensborg gefreut. Endlich wieder sollte die "Zebraherde" nach der Handball-Europameisterschaft komplett sein, um sich auf den wichtigen Start der Rückrunde vorbereiten zu können. Doch der 47:21-Erfolg gegen den Drittligisten offenbarte schonungslos, dass die Kieler einmal mehr mit den Folgen eines internationalen Turniers zu...

01.02.2018

Seit Dienstag ist die Handball-Europameisterschaft für die "Zebras" des THW Kiel Geschichte: Nach und nach trudelten die Kieler Handballer aus Kroatien ein, am Mittwochabend hatte Trainer Alfred Gislason eine beinahe komplette "Zebraherde" erstmals wieder beisammen. Bis auf fünf Kieler, die aus familiären oder gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnten, bestritt der Rekordmeister in...

31.01.2018