KN: THW muss rund zehn Tage auf Wiencek verzichten

Weitere
Freitag, 14.08.2015 // 15:42 Uhr

Kiel. Mit Luft nach oben, aber gut gewappnet für den DHB-Pokal präsentierte sich der THW Kiel am Mittwochabend beim "Unser-Norden"-Cup in der Sparkassen-Arena. Dabei jubelten die 8200 Zuschauer nicht nur den THW-Profis zu, sie bereiteten auch den beiden Ex-Zebras im Trikot des FC Barcelona einen tollen Empfang.

Toft Hansen und Landin im Pokal einsatzbereit

"Das ist unbeschreiblich, ich freue mich hier zu sein und alle wiederzusehen", sagte Gudjon Valur Sigurdsson. Der Isländer wurde im Spiel gegen DHfK Leipzig beim Torerfolg wie in alten Zeiten mit einem "Hej, Goggi, hej" bedacht. Erst als er viermal gegen den THW traf, ebbte das ab. Nach dem Turnier war er wie der zweite ehemalige THW-Profi Wael Jallouz ein beliebtes Ziel der Autogrammjäger. Auch die Zebras setzten geduldig ihre Unterschrift auf Zeitschriften und Trikots. Trotz der Niederlage waren sie nicht unzufrieden mit ihrem ersten Auftritt vor heimischer Kulisse.

"Es war wie erwartet schwierig, mit nur wenigen Wechselspielern. Vor allem Patrick Wiencek zu kompensieren war nicht leicht", sagte Trainer Alfred Gislason. Wiencek hatte sich in der ersten Partie verletzt, als er auf nassem Hallenboden weggerutscht war. Mannschaftsarzt Dr. Detlev Brandecker ging schon am Abend von einer Adduktorenzerrung aus, die sich bei einer eingehenden Untersuchung gestern bestätigte. Zusätzlich zog sich Wiencek eine Innenbanddehnung im Knie zu. Auf die Zwangspause des Kreisläufers hat das aber keine Auswirkungen. Brandecker: "In der Zeit, in der die Zerrung ausheilt, wird sich auch das Knie wieder stabilisieren." Wiencek wird rund zehn Tage ausfallen, sein Einsatz beim Bundesliga-Auftakt am 23. August ist damit fraglich.

Gut für die Zebras, dass es Entwarnung bei Rene Toft Hansen gibt. Der Ersatzkapitän hatte am Mittwoch ausgesetzt, um seine Oberschenkelprobleme auszukurieren und wird in Essen wohl auflaufen können. Auch bei Torhüter Niklas Landin, der am Mittwoch planmäßig nur eine Halbzeit gegen Leipzig spielte, sieht es gut aus. "Es fühlte sich ein bisschen komisch an auf dem Feld, die Spielpraxis fehlt noch", beschrieb er seine ersten 20 Minuten im THW-Dress. Ein Torhüterproblem gibt es indes beileibe nicht: Nikolas Katsigiannis zeigte eine starke Leistung und präsentierte sich als sicherer Rückhalt.

Fehlen werden beim Pflichtspielauftakt neben Patrick Wiencek die Langzeitverletzten Filip Jicha und Dominik Klein sowie Neuzugang Torsten Jansen. Letzterer kämpft mit einer Bandscheibenblessur, die in Wade und Achillessehne ausstrahlt. Gestern erhielt er eine Spritze, "nun muss man den Behandlungsverlauf abwarten", so Brandecker.

Steigerungspotenzial besaßen die Zebras vorgestern in der Offensive, als zahlreiche Chancen vergeben wurden. Auch in der Defensive war Gislason mit seinem Team nicht immer zufrieden: "Die erste Halbzeit gegen Leipzig war nicht bundesligareif, wir müssen uns viel besser bewegen." Der Bundesliga-Aufsteiger bot dem THW lange Paroli, war ein guter Testgegner vor dem Pokalturnier. Auch wenn die Kontrahenten VfL Fredenbeck (3. Liga) im Halbfinale sowie TuSEM Essen (2. Liga) oder DHK Flensborg (3. Liga) im Finale eine Pflichtaufgabe zu sein scheinen, warnt der Coach: "Wir müssen konzentriert zur Sache gehen."

(Von Niklas Schomburg, aus den Kieler Nachrichten vom 14.08.2015)

 

Mehr zum Thema

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018

Linksaußen Raul Santos wird den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 25-jährige Österreicher und der deutsche Handball-Rekordmeister einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2019 datierten Vertrags. Santos, der bislang 60 Einsätze für die Zebras absolvierte, wird künftig für den Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig auf Torejagd gehen.

26.04.2018