KN: Vorbereitung 2.0 für die Zebras

Weitere
Donnerstag, 27.08.2015 // 09:28 Uhr

Kiel. Nach der kräftezehrenden Saisonvorbereitung, nach Supercup-Triumph und gelungenem Saisonauftakt in Dortmund nehmen sich die Zebras derzeit noch einmal einen „Nachschlag“ in Sachen Finetuning – eine Vorbereitung 2.0. Zehn Tage liegen zwischen dem Sieg gegen Gummersbach am vergangenem Sonntag und der Heimspiel-Premiere gegen den TSV Hannover-Burgdorf am kommenden Mittwoch (20.15 Uhr, Sparkassen-Arena). Zehn Tage, die laut THW-Trainer Alfred Gislason "sehr wichtig" sind.

Dem THW Kiel kommen zehn Tage Pause sehr gelegen

Wichtig, um konzentriert weiter am offensiven und defensiven taktischen Baukasten zu arbeiten, die 6:0- sowie die Varianten der 3:2:1-Deckung zu perfektionieren. Wichtig aber auch, um die Neuzugänge - insbesondere den Norweger Erlend Mamelund und den spät eingetroffenen brasilianischen Kreisläufer Rogerio Ferreira - in eben jenes taktische Gefüge zu integrieren. Bei einem anderen Neuzugang ist vorerst nicht an Training zu denken: Torsten Jansen. "Er braucht noch Zeit", sagte THW-Mannschaftsarzt Dr. Detlev Brandecker gestern. Der 38-jährige Linksaußen, der im Sommer aus Hamburg kam, ist mit Problemen an der Bandscheibe beim Kieler Rückenspezialisten Prof. Dr. Ludger Gerdesmeyer in Behandlung. Da auch Dominik Klein (Kreuzbandriss) weiterhin ausfällt, agierte Rune Dahmke bislang als "Alleinunterhalter" auf der Position.

Nach dem Heimauftakt gegen Hannover-Burgdorf geht es für die Zebras Schlag auf Schlag. Gleich am Sonntag, 6. September (15 Uhr), kommt es in der Flens-Arena zum zweiten von (mindestens) fünf Aufeinandertreffen mit der SG Flensburg-Handewitt. Am Mittwoch, 9. September (20.15 Uhr), gastiert dann der TBV Lemgo in Kiel. Am Sonntag, 13. September (15 Uhr), reisen die Zebras zum TuS N-Lübbecke. Hinter dem Zeitpunkt für den diesjährigen Auftakt in der Champions League bei RK Zagreb in Kroatien steht indes noch ein Fragezeichen. Terminiert ist der Spieltag für den Zeitraum zwischen dem 16. (Mittwoch) und 20. September (Sonntag). Allerdings warten die Verantwortlichen hier erst einmal die Auslosung in der Fußball-Champions-League und damit den Spielplan von Dinamo Zagreb ab, um eine Überschneidung der Heimspiele von Dinamo und RK zu vermeiden.

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 27.08.2015, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018

Kiel. THW-Torhüter Andreas Wolff ist nicht nur auf dem Handball-Feld ein gefürchteter Gegner. Am Donnerstag demonstrierte er, dass er auch an der Spiele-Konsole nur schwer zu schlagen ist. Der Hobby-Gamer ließ seine Konkurrenz im Mario-Kart-Duell hinter sich und brach eine Lanze für den E-Sport.

21.09.2018