KN: Zebras suchen einen "Handball-Rentner"

Weitere
Mittwoch, 25.03.2015 // 08:56 Uhr

Kiel. Der THW Kiel ist auf der Suche nach einem kurzfristigen Ersatz für Torhüter Andreas Palicka offenbar fündig geworden. Auf KN-Anfrage bestätigte Manager Thorsten Storm allerdings lediglich, dass er sich unmittelbar nach der Verletzung des Schweden auf die Suche begeben habe. "Wir sind bewusst mit drei Torleuten gestartet. Und jetzt, vor der entscheidenden Phase in der Saison, sind nur noch zwei übrig."

THW: Verletzter Palicka soll kurzfristig ersetzt werden

Einer ist Kim Sonne (22), der erst im Juli 2014 von einem abstiegsbedrohten dänischen Zweitligisten zum THW wechselte, und derzeit im Juniorteam spielt. Der Däne ist ein großes Talent, aber noch keiner, der die Verantwortlichen im Angesicht der kommenden Aufgaben ruhig schlafen lässt. Am 5. April (RN Löwen) und am 8. April (SC Magdeburg) fällt eine Vorentscheidung in der Meisterschaft, außerdem steht das Viertelfinale in der Champions League vor der Tür.

Palicka befand sich zuletzt in überragender Form. Beim 30:21-Sieg in Flensburg zog er sich am vorvergangenen Sonntag einen Sehnenanriss im Oberschenkel zu. Da die Einblutung in das Gewebe sehr stark gewesen war, wird es erst nach einer erneuten Untersuchung in zehn Tagen eine genaue Diagnose geben können. "Unsere medizinische Abteilung sagt, dass seine Pause auch sechs Wochen dauern könnte", sagte Storm. "Er ist ein sensationeller Typ, der alles für den THW tut und schon jetzt auf seine Rückkehr brennt." Der Verein sei aber auch in der Pflicht, ihm die nötige Zeit für die Regeneration zu geben.

Mit Johan Sjöstrand steht dem Bundesliga-Spitzenreiter zwar noch ein Weltklasse-Torhüter zur Verfügung. Allerdings leidet der Schwede gelegentlich an Migräneanfällen. Nach einem im März 2014 erlittenen Kopftreffer und der daraus resultierenden Gehirnerschütterung seien die Beschwerden stärker geworden, sagte der 28-Jährige unlängst. Vor vier Wochen musste er deshalb kurzfristig auf einen Einsatz im Heimspiel gegen Balingen (37:18) verzichten. "Es würde nicht zum THW passen, wenn wir nicht alles versuchen würden, der Mannschaft in dieser Situation zu helfen", sagte Storm. Da die Wechselfrist am 16. Februar abgelaufen sei, könne nur noch ein Handball-Rentner verpflichtet werden. "Aber gerade im Tor spielt das Alter ja keine Rolle."

Kandidaten könnten der Serbe Dejan Peric (44/zuletzt Celje) und der Spanier David Barrufet (44) sein, der mit dem FC Barcelona sieben Mal die Champions League gewann. Eine Option ist der zeitlos fitte Schwede Peter Gentzel (46), der schon einmal bei einer Palicka-Verletzung aushalf. Eine andere Chrischa Hannawald (44), der damals Palicka ersetzen sollte, doch die Rhein-Neckar Löwen waren auf der Suche nach einem kurzfristigen Ersatz für Henning Fritz um einen Tag schneller gewesen. "Das wäre lustig", sagte Hannawald, dessen Markenzeichen es ist, seiner Arbeit in Shorts nachzugehen. "Aber ich bin nicht gefragt worden." Eine gute Wahl wäre auch der 262-malige norwegische Nationalspieler Steinar Ege (42). Das Ex-Zebra beendete seine Karriere vor knapp drei Jahren.

(Von Wolf Paarmann, aus den Kieler Nachrichten vom 25.03.2015, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019

Fotos mit den "Zebras" sind besondere Erinnerungen an THW-Spiele. Jetzt können Fans des Rekordmeisters mit ihren THW-Fotos tolle Preise gewinnen: Die "star Tankstellen", Hauptsponsor und offizieller Auftankpartner des THW Kiel, verlosen unter allen Einsendungen auf der Seite www.star.de/aktionen/halbzeitaktion 6x2 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg. Und die Gewinner können...

29.01.2019

Kiel hat zwei neue Weltmeister: Am Sonntagabend gewannen Niklas und Magnus Landin vom THW Kiel mit Dänemark souverän den Titel. In einem einseitigen Finale hatte Norwegen, mit dem Kieler Harald Reinkind, gegen entschlossene Dänen in deren Heimhalle in Herning nicht den Hauch einer Chance. Bereits zur Pause hatten die abwehrstarken Dänen, angefeuert von 15.000 enthusiastischen Fans - darunter...

27.01.2019