KN: Zebras suchen einen "Handball-Rentner"

Weitere
Mittwoch, 25.03.2015 // 08:56 Uhr

Kiel. Der THW Kiel ist auf der Suche nach einem kurzfristigen Ersatz für Torhüter Andreas Palicka offenbar fündig geworden. Auf KN-Anfrage bestätigte Manager Thorsten Storm allerdings lediglich, dass er sich unmittelbar nach der Verletzung des Schweden auf die Suche begeben habe. "Wir sind bewusst mit drei Torleuten gestartet. Und jetzt, vor der entscheidenden Phase in der Saison, sind nur noch zwei übrig."

THW: Verletzter Palicka soll kurzfristig ersetzt werden

Einer ist Kim Sonne (22), der erst im Juli 2014 von einem abstiegsbedrohten dänischen Zweitligisten zum THW wechselte, und derzeit im Juniorteam spielt. Der Däne ist ein großes Talent, aber noch keiner, der die Verantwortlichen im Angesicht der kommenden Aufgaben ruhig schlafen lässt. Am 5. April (RN Löwen) und am 8. April (SC Magdeburg) fällt eine Vorentscheidung in der Meisterschaft, außerdem steht das Viertelfinale in der Champions League vor der Tür.

Palicka befand sich zuletzt in überragender Form. Beim 30:21-Sieg in Flensburg zog er sich am vorvergangenen Sonntag einen Sehnenanriss im Oberschenkel zu. Da die Einblutung in das Gewebe sehr stark gewesen war, wird es erst nach einer erneuten Untersuchung in zehn Tagen eine genaue Diagnose geben können. "Unsere medizinische Abteilung sagt, dass seine Pause auch sechs Wochen dauern könnte", sagte Storm. "Er ist ein sensationeller Typ, der alles für den THW tut und schon jetzt auf seine Rückkehr brennt." Der Verein sei aber auch in der Pflicht, ihm die nötige Zeit für die Regeneration zu geben.

Mit Johan Sjöstrand steht dem Bundesliga-Spitzenreiter zwar noch ein Weltklasse-Torhüter zur Verfügung. Allerdings leidet der Schwede gelegentlich an Migräneanfällen. Nach einem im März 2014 erlittenen Kopftreffer und der daraus resultierenden Gehirnerschütterung seien die Beschwerden stärker geworden, sagte der 28-Jährige unlängst. Vor vier Wochen musste er deshalb kurzfristig auf einen Einsatz im Heimspiel gegen Balingen (37:18) verzichten. "Es würde nicht zum THW passen, wenn wir nicht alles versuchen würden, der Mannschaft in dieser Situation zu helfen", sagte Storm. Da die Wechselfrist am 16. Februar abgelaufen sei, könne nur noch ein Handball-Rentner verpflichtet werden. "Aber gerade im Tor spielt das Alter ja keine Rolle."

Kandidaten könnten der Serbe Dejan Peric (44/zuletzt Celje) und der Spanier David Barrufet (44) sein, der mit dem FC Barcelona sieben Mal die Champions League gewann. Eine Option ist der zeitlos fitte Schwede Peter Gentzel (46), der schon einmal bei einer Palicka-Verletzung aushalf. Eine andere Chrischa Hannawald (44), der damals Palicka ersetzen sollte, doch die Rhein-Neckar Löwen waren auf der Suche nach einem kurzfristigen Ersatz für Henning Fritz um einen Tag schneller gewesen. "Das wäre lustig", sagte Hannawald, dessen Markenzeichen es ist, seiner Arbeit in Shorts nachzugehen. "Aber ich bin nicht gefragt worden." Eine gute Wahl wäre auch der 262-malige norwegische Nationalspieler Steinar Ege (42). Das Ex-Zebra beendete seine Karriere vor knapp drei Jahren.

(Von Wolf Paarmann, aus den Kieler Nachrichten vom 25.03.2015, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Mit dem "sky-goes-REWE"-Cup eröffnet der THW Kiel am Mittwoch, 15. August, in der Kieler Sparkassen-Arena die neue Saison. Nach zwei Jahren Pause feiern die Zebras gemeinsam mit der "weißen Wand" den Beginn der neuen Spielzeit. Der Vorverkauf mit Frühbucher-Rabatt für den "sky-goes-REWE"-Cup startet am Sonnabend, 26. Mai, um 9 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im...

23.05.2018

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018