Mit den Stars in die Arena: THW und LSV suchen Einlaufkids

Weitere
Mittwoch, 26.08.2015 // 16:44 Uhr

Seid Ihr bereit für den ganz großen Auftritt? Seid Ihr bereit für den Jubel von 10.285 Fans in der ausverkauften Sparkassen-Arena? Wollt Ihr euren Jugend-Teams den Traum erfüllen, einmal gemeinsam mit den Handball-Stars des THW Kiel einzulaufen? Möchtet Ihr die einzigartige Atmosphäre und die Stimmung bei einem Bundesliga-Heimspiel live und hautnah hinter dem Tor erleben? Dann bewerbt Euch ab sofort mit Eurem Verein und gewinnt dieses einmalige Erlebnis!

Gesucht werden Einlaufkids für alle 17 Heimspiele

Der Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) und der THW Kiel suchen mit der Unterstützung der THW-Kooperationspartner "Remondis" und "BIG BAU-Unternehmensgruppe" F-, E-, D-, und C-Jugend-Mannschaften aus dem ganzen Land, die einmal an der Hand der THW-Handball-Stars in die Arena einlaufen wollen. Gesucht werden je 15 Einlaufkinder für alle 17 Bundesliga-Heimspiele des Rekordmeisters THW Kiel. Eine Jury wählt die Gewinner mit den besten und überzeugendsten Bewerbungen aus allen Einsendungen aus.

Jetzt bewerben!

Schickt einfach Eure Bewerbung per E-Mail an einlaufkids@lsv-sh.de und erzählt uns, warum gerade Euer Team/Euer Verein die Einlaufkinder stellen soll. Läuft die Jugendarbeit bei Euch im Verein besonders gut, habt Ihr tolle Projekte oder Aktionen, über die Ihr berichten möchtet? Eurer Kreativität ist beim Erstellen der Bewerbung keine Grenze gesetzt. Bewerben können sich natürlich nicht nur Handballer, sondern Vereine aus allen Sportarten!

T-Shirt als Erinnerung

Die Gewinnervereine werden rechtzeitig informiert und erhalten danach detaillierte Informationen über den weiteren Ablauf. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Pro Team stehen maximal 20 kostenlose Tickets für die Mannschaft, die Betreuer und Trainer zu Verfügung. Der THW Kiel hat zudem ein kleines Kontingent an zusätzlichen Tickets (je 14,50 Euro) für weitere Eltern, Bekannte oder Verwandte reserviert, die rechtzeitig geordert werden können. Jedes Einlaufkid erhält zudem ein schickes T-Shirt als Erinnerung an dieses besondere Highlight. Auf geht’s!

Partner der Zebraskottchen

 

Mehr zum Thema

Drei Tage nach dem 31:22-Erfolg gegen Flensburg hat der THW Kiel auch das zweite von drei intensiven Testspielen gewonnen: Vor 8056 Zuschauern bei "Helden des Handballs" in der Hamburger Barclaycard-Arena besiegten die "Zebras" im Europa-Duell den spanischen Titelträger FC Barcelona mit 28:24 (15:11). Bester Torschütze der Partie, in der die Kieler über weite Strecken das Geschehen...

12.08.2018

Neumünster. Die neue 6:0-Deckung: läuft wie geschmiert. Die Abläufe im Angriff: sehenswert, jetzt schon. Die Harmonie im Innenblock: frappierend. Der erste Härtetest des THW Kiel am Donnerstagabend in Neumünster gegen die SG Flensburg-Handewitt verlief hervorragend. Die Protagonisten des Handball-Rekordmeisters versuchten nach dem 31:22 (siehe THW-Spielbericht) dennoch, die Euphorie zu bremsen.

11.08.2018

Herzogenaurach. Drei gelbe Reaktionsbälle - also unförmige, beulige Flummis, die widerspenstig in alle Richtungen wollen - prallen vom Boden ab. Vier Hände schießen in die Mitte, fuchteln hektisch ins gelbe Gewusel. Niklas Landin hat in jeder Hand einen, Andreas Wolff greift ins Leere. Mattias Andersson lacht. Der 40-Jährige ist neuer Torwarttrainer beim THW Kiel - und der Schwede holt so manchen...

11.08.2018

Der THW Kiel hat den Auftakt seiner intensiven Testspiel-Reihe bis zum Saisonstart klar gewonnen: Vor 2.800 Zuschauern in den ausverkauften Holstenhallen in Neumünster besiegten die Zebras die SG Flensburg-Handewitt mit 31:22 (14:8). Bester Torschütze war Lukas Nilsson, der in den ersten 30 Minuten glänzend Regie führte und fünf Mal traf.

09.08.2018

Herzogenaurach. In unbeobachteten Momenten im Training mutet Harald Reinkind an wie ein britischer Gentleman. Der Scheitel des 2,01-Meter-Mannes sitzt perfekt, die Arme hinter dem Rücken verschränkt, aufrechte Haltung, wacher Blick, im Bedarfsfall ein Lächeln so herzlich wie der Geirangerfjord tief ist. Reinkind war ein Löwe, ist jetzt ein Kieler Zebra beim THW Kiel. Warum? Darüber gehen die...

04.08.2018

34, 38, 35, 31 Grad - Herzogenaurach schwitzt. Und mit ihnen seit vier Tagen die Zebras, die in der tropische Hitze Einheit um Einheit absolvieren. Sprints, Ausdauerläufe, taktisches Training in der schwül-warmen Halle. "So heiß wie in diesem Jahr war es während des Trainingslagers noch nie", sagt Marko Vujin und nimmt einen tiefen Schluck aus der Wasserflasche. "Und ich kann mich nicht daran...

02.08.2018

Herzogenaurach. Meistens lacht Gisli. Ein Sprint bei 36 Grad - Gisli lacht. Bankdrücken im Gym - Gisli lacht. Falsch abgebogen beim Warmlaufen - Gisli grinst. Das (etwas chaotische) Nesthäkchen der Zebraherde des THW Kiel heißt Gisli Thorgeir Kristjánsson. Gisli, der sympathische Junge aus Island, der nicht mehr nur "der Sohn von ..." sein möchte.

02.08.2018

Herzogenaurach. Bayern glüht. Und mit ihm die Zebras des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister hat seine Zelte noch für eine Woche im mittelfränkischen Herzogenaurach aufgeschlagen. Trainingslager, so heiß wie nie. Am Dienstag zeigt das Thermometer zwischenzeitlich 38 Grad. Perfekte Bedingungen für ein paar Sprints am Morgen. Oder?

01.08.2018