Paukenschlag in der Kieler Oper

Weitere
Freitag, 23.10.2015 // 16:28 Uhr

Das war mal wahrhaftig eine komische Oper! Mit einem glänzend aufgelegten Dirigenten Georg Fritzsch, offenkundig einem der herausragendsten Entertainer Kiels, an der Spitze und einem meisterhaft eingespielten Philharmonischen Orchester Kiel an seiner Seite begeisterte die "THW-Gala 2015" rund 700 staunende Zuschauer im Opernhaus. 

Gislasons Doppelgänger

Insbesondere Fritzsch, der im zweiten Abschnitt der Vorstellung in Jogginghose und Turnschuhen den Trainer gab, verstand es fabelhaft, die Brücke zwischen ernster Musik und allerbester Unterhaltung zu schlagen. Großartig seine Persiflage auf Alfred Gislason, als er mit mürrischer Miene und wilden Gesten sein Ensemble so instruierte, dass sich selbst der karikierte Isländer vor Lachen nicht mehr halten konnte. "Georg Fritzsch ist nicht nur ein großer Dirigent, sondern auch ein Riesen-Entertainer, das hat er bewiesen", applaudierte Gislason, "er hat meine Mimik noch besser hinbekommen als ich selbst. Eine überragend gemachte, sehr lustige und unwahrscheinlich unterhaltsame Gala", befand Gislason, "ich habe Riesenspaß gehabt." 

"Das Publikum hat mitgezogen"

Fröhliche Gesangseinlage: Christian Dissinger, Nikolas Katsigiannis, Dominik Klein und Rene Toft Hansen schunkeln zu den Klängen von "We are the Champions".

Das "Wagnis" (Fritzsch) war gelungen. "Das Publikum hätte uns auch ins Leere laufen lassen können, dann wäre es eine ganz dröge Nummer geworden. Aber es hat von Anfang an mitgezogen", bekannte Fritzsch sichtlich erleichtert, der an diesem Abend eine "ganz besondere Nähe" zwischen Musikern und Auditorium spürte. "Die Leute müssen sich ja auch erst einmal was trauen. Die Leute denken ja auch, ,Mein Gott, was ist das Opernhaus nur für ein ernster Tempel.’ Doch ich kann Ihnen versichern: Hier wird genauso viel gelacht wie woanders."

THW Kiel auf großer Opernbühne

Ebenso witzig, als der Weltklasse-Sopranistin Hye Jung Lee während einer Arie scheinbar die Energie ausging und THW-Maskottchen Hein Daddel die Koreanerin mit einem großen Schlüssel wie bei einem Spielzeugauto wieder aufziehen musste. Spätestens als zum großen Finale der Gala auch der "Mannschaftschor" des THW Kiel die Bühne betrat und – zugegeben noch etwas schüchterner als auf den Meisterfeiern ein paar Meter weiter auf dem Rathausplatz – gemeinsam mit den Gala-Gästen in die Hymne "Schwarz und Weiß" einstimmte, hielt es niemanden mehr auf den Sitzen – die zuvor nur schwer vorstellbare Symbiose aus anspruchsvoller Oper und mitreißendem Handballsport war da längst gelungen.

 

Mehr zum Thema

Die Gesellschafter der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG haben bei ihrer turnusgemäßen Sitzung einen neuen Aufsichtsrat des deutschen Handball-Rekordmeisters gewählt. Der bisherige Vorsitzende Reinhard Ziegenbein, sein Stellvertreter Helmut Wünderlich sowie Frank Dahmke und Hartmut Winkelmann hatten zum Jahreswechsel intern angekündigt, jeweils aus gesundheitlichen, beruflichen und...

22.02.2019

Beim THW Kiel schreiten die Planungen für die kommende Spielzeit voran: Christian Sprenger, derzeit Jugendkoordinator und verantwortlicher Trainer der U23 und der A-Jugend-Bundesligamannschaft des Rekordmeisters, wird ab dem Sommer als Assistenz-Coach des Profi-Teams Filip Jicha unterstützen.

19.02.2019

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019