Powitanie: Polen freut sich auf die EURO-Handballer

Weitere
Dienstag, 29.12.2015 // 15:44 Uhr

Nach dem 31:28-Sieg beim Bergischen HC trennte sich die "Zebraherde": Ein Teil verabschiedete sich in ein paar freie Tage, der andere machte sich auf den Weg zu der jeweiligen Nationalmannschaft. Denn handballlos ist die "Winterpause" nicht: Bei der EURO 2016 kämpfen die 16 besten Teams des Kontinents in Polen um den Europameistertitel. 

Halbfinale und Finale in Krakau

Die dänischen Fans werden ihr Team um Niklas Landin zunächst in Danzig unterstützen.

Nur noch knapp drei Wochen sind es bis zur Eröffnung der zwölften Handball-Europameisterschaft, die vom 15. bis 31. Januar ausgetragen wird. Der Gastgeber setzte sich in der Abstimmung der Europäischen Handballföderation (EHF) gegen die Mitbewerber Kroatien und Norwegen durch. Gestartet wird mit einer Vorrunde in vier Gruppen (A-D), die aus jeweils vier Teams bestehen. In der anschließenden Hauptrunde, in die alle qualifizierten Mannschaften ihre untereinander erspielten Punkte aus der Vorrunde mitnehmen, treffen die ersten drei Teams der Gruppe A in Krakau auf die drei besten Mannschaften der Gruppe B. In Breslau bekommen es die jeweils drei erfolgreichsten Mannschaften der Gruppen C und D miteinander zu tun. Die besten beiden Teams der zwei Hauptrundengruppen treffen dann über Kreuz im Halbfinale aufeinander. Während die Plätze fünf bis acht in Breslau ausgespielt werden, finden die Halbfinals und die Spiele um die Plätze eins bis vier dann vom 29. bis 31. Januar in Krakau statt.

Gruppe A mit Frankreich in Krakau

Krakau wird zum Anziehungspunkt für alle Fans der polnischen Nationalmannschaft.

Gruppe A wird angeführt von dem amtierenden Europameister Frankreich, der zudem aktueller Weltmeister und Olympiasieger ist. Zu Nikola Karabatic und Co. gesellen sich noch der Gastgeber Polen, Mazedonien und Serbien. Gespielt wird in Krakau im Süden des Landes. Die 760-000-Einwohner-Stadt liegt an der Weichsel und ist besonders für ihre Kathedrale und das Königsschloss bekannt.

Die Gruppe B wird ebenfalls in Südpolen, genauer gesagt im Landesteil Schlesien, ausgespielt. In Katowice, das knapp 80 Kilometer westlich vom doppelt so großen Krakau liegt, kämpfen Kroatien, Weißrussland, Norwegen und Island mit den Ex-"Zebras" Aron Palmarsson und Gudjon Valur Sigurdsson um das Erreichen der Hauptrunde.

Deutschland spielt in Breslau

Dänemark trifft in der Danziger Ergo-Arena auf Russland, Ungarn und Montenegro

Noch ein Stück weiter nordwestlich geht es für die Deutschen in der Gruppe C gegen die Teams aus Schweden, Slowenien und Spanien um die ersten drei Plätze, die das Weiterkommen im Turnier bedeuten. Aus THW-Sicht werden das ganz besondere Spiele, denn mit Steffen Weinhold, Rune Dahmke Christian Dissinger, Niclas Ekberg und Joan Canellas stehen sich fünf Kieler "Zebras" in Wroclaw (deutscher Name: Breslau) gegenüber.

Die Gruppe D wird, geografisch etwas weiter abgelegen von den anderen drei Gruppen, in Danzig ausgespielt. Die 460.000 Einwohner zählende Stadt an der Ostsee wird in der Vorrunde Teilnehmer und Fans aus Dänemark, Ungarn, Russland und Montenegro beherbergen. Die Hauptstadt Pommerns beheimatet den wichtigsten Seehafen des Landes.

Volle Konzentration auf den Titel

In den vier gastgebenden Städten gibt es zwar viel zu erkunden, aber Zeit zum ausgiebigen Sightseeing haben die 16 EM-Teilnehmer nicht. Der Kampf um den Titel verlangt die volle Konzentration. Aber alle anderen Besucher sollten den Reiseführer nicht zu Hause vergessen, sonst bleibt das ein oder andere Wahrzeichen im Verborgenen, denn Polen hat viel zu bieten - und das nicht nur zur Europameisterschaft im kommenden Januar.

 

Mehr zum Thema

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018

Wetzlar. Elf Wochen vor Beginn der Heim-WM nutzen die deutschen Handballer die Pflichtaufgaben in der EM-Qualifikation zum Testen unter Wettkampfbedingungen. Nach dem Schützenfest gegen Israel (siehe siehe Spielbericht) sollen die Abläufe morgen (19.30 Uhr/Sportdeutschland.TV) im Kosovo weiter verfeinert werden.

27.10.2018