Schweden und Island raus, Dänen im Viertelfinale!

Weitere
Montag, 26.01.2015 // 18:20 Uhr

Während Steffen Weinhold und Patrick Wiencek mit der deutschen Mannschaft ihren THW-Kollegen Joan Cañellas und Domagoj Duvnjak nacheiferten, die bereits am Vortag das Viertelfinale der Handball-WM erreicht hatten, zogen heute noch zwei weitere "Zebras" nach: Rene Toft Hansen und Rasmus Lauge sicherten sich gegen Island ihren Platz in der Runde der letzten Acht, während Schweden gegen Polen ausschied.

Schweden unterliegt Polen

Parallel zum deutschen Viertelfinale mussten die Schweden gegen Polen antreten. Dabei mussten die "Tre Kronor" schon vor dem Anpfiff eine Hiobsbotschaft verdauen: Kim Andersson fehlte wie im abschließenden Vorrundenspiel gegen Frankreich auch im wichtigen Achtelfinale wegen einer Schulterverletzung. Trotzdem lieferten die in der Gruppenphase so überzeugenden Schweden den Polen einen heißen Kampf und führten zur Pause mit 11:10 und nach 37 Minuten mit 14:12. Doch die Polen kamen vor allem durch die Jureckis (insgesamt zehn Treffer) wieder heran und setzten sich von 19:18 (53.) vorentscheidend auf 21:18 (57.) ab. Am Ende feierten sie einen 24:20-Erfolg. Niclas Ekberg spielte 60 Minuten und erzielte zwei Tore, Johan Sjöstrand wurde lediglich für einen Siebenmeter eingewechselt. Im Viertelfinale treffen die Polen nun am Mittwoch auf Domagoj Duvnjaks Kroaten.

Dänemark schlägt Island

Schon vor dem Anpfiff des Achtelfinal-Spiels zwischen Dänemark und Island war klar, dass für mindestens ein "Zebra" der Traum vom Viertelfinale zu Ende sein würde. Schließlich trafen die "THW-Dänen" Rene Toft und Rasmus Lauge auf Aron Palmarssons Island. Der THW-Mittelmann musste allerdings erneut wegen des Schlags gegen den Kopf im vorletzten Vorrunden-Spiel passen. Bei den Dänen spielte indes Rasmus Lauge eine entscheidende Rolle: In nur 24 Minuten erzielte der Kieler Däne sechs Treffer und avancierte somit zum erfolgreichsten Torschützen seiner Mannschaft. Rene Toft spielte 31 Minuten und beendete seine Torflaute mit vier Treffern. Die Dänen waren von Beginn an Herr im Haus. Sie gingen mit 5:0 und 7:1 in Führung und hielten den Vorsprung auch beim 16:10 zur Pause und gerieten auch nach dem Wechsel nicht mehr in Gefahr. Am Ende triumphierten die Dänen mit 30:25 und treffen nun am Mittwoch auf Titelverteidiger Spanien mit THW-Spielmacher Joan Cañellas. 

Das Viertelfinale in der Übersicht

Neben den Spielen mit Kieler Beteiligung sicherten sich auch die Franzosen am Montagabend den Viertelfinal-Einzug. Thierry Omeyer, Daniel Narcisse & Co. besiegten Argentinien mit 33:20 (16:6).

Das Viertelfinale in der Übersicht:

Mittwoch, 28.01.2015

Kroatien - Polen

Dänemark - Spanien

Slowenien - Frankreich

Qatar - Deutschland

 

Mehr zum Thema

Kiel. THW-Torhüter Andreas Wolff ist nicht nur auf dem Handball-Feld ein gefürchteter Gegner. Am Donnerstag demonstrierte er, dass er auch an der Spiele-Konsole nur schwer zu schlagen ist. Der Hobby-Gamer ließ seine Konkurrenz im Mario-Kart-Duell hinter sich und brach eine Lanze für den E-Sport.

21.09.2018

Am Freitag haben Handballfans in gleich drei Städten die Chance, sich ein Autogramm eines THW-Stars zu sichern: Der THW-Mobilitätspartner Süverkrüp lädt in seinen Autohäusern in Kiel, Neumünster und Rendsburg zum "Tag der offenen Tür" mit der Premiere des neuen Citroen Berlingo. Von 13 bis 14 Uhr wird dort jeweils ein Mitglied der "Zebraherde" zur Signierstunde erwartet.

12.09.2018

Ein kurzes Winken für die Kamera, dann geht es rauf aufs Feld - mitten hinein in das Scheinwerferlicht, die "Zebras" empfangen! Bejubelt von 10.000 Fans. Aufregung. Gänsehaut. Genau das könntet auch Ihr mit eurer Mannschaft erleben: Die Förde Sparkasse, der Landessportverband und der THW Kiel suchen wieder "Zebraskottchen" für die 17 Bundesliga-Heimspiele des Handball-Rekordmeisters!  

11.09.2018

Die Heim-Weltmeisterschaft (10.-27. Januar) im Januar rückt näher. Und am heutigen Montag beginnt Handball-Bundestrainer Christian Prokop mit regionalen Ein-Tages-Trainingseinheiten. 

10.09.2018

Patrick Wiencek trägt für immer Schwarz-Weiß: Der 29-jährige Kreisläufer gab heute direkt vor der Saison-Heimpremiere des THW Kiel seine vorzeitige Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 bekannt. Ursprünglich hatte der Kontrakt zwischen dem THW Kiel und seinem Kapitän eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2021. 

04.09.2018

Ein schon zur schönen Tradition gewordener Besuch - aber dieses Mal an einem ungewöhnlichen Ort und mit einem ungewöhnlichen Look: Mit Schutzhelm, Warnweste und Sicherheitsschuhen in Größe 49 ausgestattet, besuchte THW-Kreisläufer Patrick Wiencek gemeinsam mit star Geschäftsführer Wieslaw Milkiewicz in diesem Jahr das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein. 

27.08.2018

Oslo. Der THW Kiel hat seinen letzten Test in Oslo beim norwegischen Top-Klub Haslum HK deutlich mit 41:28 (22:12, siehe THW-Spielbericht) gewonnen. Dabei sorgten die Zebras in der mit 2250 Zuschauern erstmals überhaupt ausverkauften Nadderud Arena für ausgelassene Handball-Feststimmung. In der Partie, die im norwegischen Fernsehen live übertragen wurde, erzielten Niclas Ekberg und Nikola Bilyk...

27.08.2018

Der THW Kiel hat das letzte Testspiel vor dem Saisonstart in der DKB Handball-Bundesliga gewonnen: Bei Haslum HK in Norwegen setzten sich die Zebras am Samstagabend deutlich mit 41:28 (22:12) durch. Beste Torschützen vor 2250 Zuschauern in der erstmals ausverkauften Nadderud-Arena waren auf Kieler Seite Niclas Ekberg (6/1) und Nikola Bilyk (6), die beide nur im ersten Durchgang zum Einsatz kamen,...

25.08.2018