Sommer, Sonne, Saisonvorbereitung: "Zebras" starten durch

Weitere
Mittwoch, 15.07.2015 // 14:08 Uhr

Man könnte beinahe den Wetter-Kalender danach stellen: Immer dann, wenn Trainer Alfred Gislason seine "Zebraherde" für den Trainingsauftakt um sich schart, zeigt sich Kiel von seiner schönsten und wärmsten Seite. Strahlender Sonnenschein begleitete die "Meisterjungs" und die Neuzugänge des THW Kiel auf ihren ersten Lauf-Runden, mit denen der Rekordmeister am Mittwoch seine Saisonvorbereitung startete.

Alfred Gislason begrüßte die "Zebraherde" zum Trainingsauftakt.

Das Wiedersehen nach nur rund vierwöchiger Pause bereitete den "Zebras" sichtlich Spaß. Urlaubserinnerungen wurden geteilt, und die Neuzugänge mit einigen kecken Sprüchen auf das vorbereitet, was ihren sportlichen Alltag in den nächsten vier Wochen bestimmen wird: die harte Vorbereitung unter Alfred Gislason. Der begrüßte seine Mannschaft, die allerdings aufgrund von zeitgleich stattfindenden Medizin-Checks und Belastungs-Tests noch nicht komplett vollzählig angetreten war, kurz und knapp, bevor er sie auf die Laufbahn und zu einigen Stabi-Übungen schickte. 

Saison beginnt erneut früher

Stabi-Übungen zum Auftakt: Neuzugang Nikolas Katsigiannis, Steffen Weinhold und Rune Dahmke.

"Die Vorbereitungszeit wird immer kürzer, deswegen wage ich ein Experiment", gab der Trainer seinen Spielern mit auf den Weg. "Wir werden viel früher als in den vergangenen Jahren neben Kraft und Kondition auch mit dem Ball trainieren, damit wir beim Pokalspiel am 15. August fit und frisch sind." Mit der ersten Hauptrunde des DHB-Pokals beginne die Saison erneut früher als gewohnt, erklärte Gislason. "Eigentlich sollte man sieben Wochen Zeit für die Vorbereitung haben. Das ist mittlerweile völlig utopisch. Wenn ich diesen Zeitplan dieses Jahr angewendet hätte, hätten viele meiner Spieler nach der EM-Qualifikation nur eine Woche Urlaub gehabt." 

Gislason kritisiert Terminkalender

Neuzugang: Christian Dissinger trägt jetzt Schwarz und Weiß.

Vor allem der "aufgeblähte Kalender" der Nationalmannschaft sorge dafür, dass den Vereinstrainern immer weniger Zeit für die Vorbereitung und den Spielern für die Regeneration bleibe. "Irgendeine Qualifikation wird immer gespielt. Die Saison beginnt immer früher, endet dafür immer später. Wenn das so weiter geht, liegen bald zwischen Saisonende und -beginn nur noch drei Tage." Trotz aller Kritik freut sich der Trainer auf die kommenden Wochen, in denen intensiv gearbeitet werde. "Ich bin mir aber sicher, dass nicht alle Spieler diese Freude teilen."  

Jicha und Klein nicht dabei

Liege statt Laufrunden: Filip Jicha wurde von THW-Physio Maik Bolte behandelt.

Neuzugang Torsten Jansen freut sich auf die "Riesen-Herausforderung, die auf mich wartet. Die Vorbereitung ist immer hart, aber ich bin entspannt und werde alles dafür geben, mit dem THW Kiel Erfolg zu haben." Nicht in die Vorbereitung einsteigen konnten am Mittwoch Kapitän Filip Jicha und Dominik Klein. Jicha laboriert noch an den Folgen seiner schmerzhaften Schambein-Entzündung am Ende der vergangenen Saison und ließ sich am Laufbahn-Rand von Physiotherapeut Maik Bolte behandeln. Klein absolviert nach seinem Kreuzbandriss ein persönliches Reha-Programm. 

Drei Testspiele und ein Turnier

Aufmerksame Zuhörer: Die "Zebraherde" lauschte den Worten von Trainer Alfred Gislason.

Das erste Testspiel bestreitet die "Zebra"-Herde am Mittwoch, 29. Juli, beim Zweitligisten HC Empor Rostock. Anwurf in der Stadthalle ist um 18.30 Uhr (Tickets online kaufen). Von dort aus geht es direkt in den Süden: Am adidas-Unternehmensstandort in Herzogenaurach arbeiten die "Zebras" im Trainingslager am Feinschliff für die kommende Spielzeit. Währenddessen haben THW-Fans zweimal die Gelegenheit, die Schwarz-Weißen live zu erleben: Am Montag, 3. August, bestreiten sie ein Testspiel beim Zweitligisten HSC 2000 Coburg (19 Uhr, Tickets kaufen). Am Mittwoch, 5. August (19.30 Uhr, Arena Nürnberger Versicherung, Tickets hier), steht beim Erstliga-Absteiger HC Erlangen der nächste Test auf dem Programm. Den Abschluss des Trainingslagers bildet die Teilnahme am Sparkassen-Cup (ehemals "Schlecker"-Cup) im schwäbischen Ehingen am 8. und 9. August (Ticketinfos auf der Homepage des Sparkassen-Cups).

Höhepunkt der Vorbereitung gegen den FC Barcelona

Neuzugang im schwarz-weißen Dress: Torsten Jansen.

Höhepunkt der Vorbereitung ist wie wie in den vergangenen zehn Jahren der "Unser Norden"-Cup in der Sparkassen-Arena, der am Mittwoch, 12. August, stattfindet. Zu Gast sind der amtierenden Champions-League-Sieger FC Barcelona und der Zweitliga-Meister DHfK Leipzig (siehe Extrabericht). Der Ticketverkauf für dieses topbesetzte Turnier in den Sommerferien hat bereits begonnen, Karten gibt es ab 7 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der gebührenpflichtigen Hotline 01806/300234 sowie im THW-Online-Ticketshop (auch in der Print@Home-Variante zum Selbstausdrucken). Die Saison beginnt dann am 15. August mit dem Pokalspiel gegen den VfL Fredenbeck in Essen. Der THW Kiel startet wieder durch!

 

Mehr zum Thema

"Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns", hatte THW-Trainer Alfred Gislason am Vortag der "sky-goes-REWE"-Cup-Premiere vor allzu viel Euphorie nach zuletzt zwei Testspiel-Erfolgen gegen Flensburg und den FC Barcelona gewarnt. Der erfahrene Isländer sollte einmal mehr Recht behalten: Der THW Kiel hat die Generalprobe für die am Sonnabend mit dem Pokal-Wochenende in Göttingen beginnende Saison...

15.08.2018

Mit einer guten Atmosphäre und einer großen Portion Optimismus startet der THW Kiel mit dem DHB-Pokal-Erstrundenturnier am Wochenende in die Saison. "Wir wollen uns in der Meisterschaft für die Champions League qualifizieren und in beiden Pokal-Wettbewerben das Final Four erreichen", gab der Sportliche Leiter Viktor Szilagyi die Ziele für die Saison aus. Trainer Alfred Gislason äußerte sich bei...

14.08.2018

Drei Tage nach dem 31:22-Erfolg gegen Flensburg hat der THW Kiel auch das zweite von drei intensiven Testspielen gewonnen: Vor 8056 Zuschauern bei "Helden des Handballs" in der Hamburger Barclaycard-Arena besiegten die "Zebras" im Europa-Duell den spanischen Titelträger FC Barcelona mit 28:24 (15:11). Bester Torschütze der Partie, in der die Kieler über weite Strecken das Geschehen...

12.08.2018

Neumünster. Die neue 6:0-Deckung: läuft wie geschmiert. Die Abläufe im Angriff: sehenswert, jetzt schon. Die Harmonie im Innenblock: frappierend. Der erste Härtetest des THW Kiel am Donnerstagabend in Neumünster gegen die SG Flensburg-Handewitt verlief hervorragend. Die Protagonisten des Handball-Rekordmeisters versuchten nach dem 31:22 (siehe THW-Spielbericht) dennoch, die Euphorie zu bremsen.

11.08.2018

Herzogenaurach. Drei gelbe Reaktionsbälle - also unförmige, beulige Flummis, die widerspenstig in alle Richtungen wollen - prallen vom Boden ab. Vier Hände schießen in die Mitte, fuchteln hektisch ins gelbe Gewusel. Niklas Landin hat in jeder Hand einen, Andreas Wolff greift ins Leere. Mattias Andersson lacht. Der 40-Jährige ist neuer Torwarttrainer beim THW Kiel - und der Schwede holt so manchen...

11.08.2018

Der THW Kiel hat den Auftakt seiner intensiven Testspiel-Reihe bis zum Saisonstart klar gewonnen: Vor 2.800 Zuschauern in den ausverkauften Holstenhallen in Neumünster besiegten die Zebras die SG Flensburg-Handewitt mit 31:22 (14:8). Bester Torschütze war Lukas Nilsson, der in den ersten 30 Minuten glänzend Regie führte und fünf Mal traf.

09.08.2018

Herzogenaurach. In unbeobachteten Momenten im Training mutet Harald Reinkind an wie ein britischer Gentleman. Der Scheitel des 2,01-Meter-Mannes sitzt perfekt, die Arme hinter dem Rücken verschränkt, aufrechte Haltung, wacher Blick, im Bedarfsfall ein Lächeln so herzlich wie der Geirangerfjord tief ist. Reinkind war ein Löwe, ist jetzt ein Kieler Zebra beim THW Kiel. Warum? Darüber gehen die...

04.08.2018

34, 38, 35, 31 Grad - Herzogenaurach schwitzt. Und mit ihnen seit vier Tagen die Zebras, die in der tropische Hitze Einheit um Einheit absolvieren. Sprints, Ausdauerläufe, taktisches Training in der schwül-warmen Halle. "So heiß wie in diesem Jahr war es während des Trainingslagers noch nie", sagt Marko Vujin und nimmt einen tiefen Schluck aus der Wasserflasche. "Und ich kann mich nicht daran...

02.08.2018