Sommer, Sonne, Saisonvorbereitung: "Zebras" starten durch

Weitere
Mittwoch, 15.07.2015 // 14:08 Uhr

Man könnte beinahe den Wetter-Kalender danach stellen: Immer dann, wenn Trainer Alfred Gislason seine "Zebraherde" für den Trainingsauftakt um sich schart, zeigt sich Kiel von seiner schönsten und wärmsten Seite. Strahlender Sonnenschein begleitete die "Meisterjungs" und die Neuzugänge des THW Kiel auf ihren ersten Lauf-Runden, mit denen der Rekordmeister am Mittwoch seine Saisonvorbereitung startete.

Alfred Gislason begrüßte die "Zebraherde" zum Trainingsauftakt.

Das Wiedersehen nach nur rund vierwöchiger Pause bereitete den "Zebras" sichtlich Spaß. Urlaubserinnerungen wurden geteilt, und die Neuzugänge mit einigen kecken Sprüchen auf das vorbereitet, was ihren sportlichen Alltag in den nächsten vier Wochen bestimmen wird: die harte Vorbereitung unter Alfred Gislason. Der begrüßte seine Mannschaft, die allerdings aufgrund von zeitgleich stattfindenden Medizin-Checks und Belastungs-Tests noch nicht komplett vollzählig angetreten war, kurz und knapp, bevor er sie auf die Laufbahn und zu einigen Stabi-Übungen schickte. 

Saison beginnt erneut früher

Stabi-Übungen zum Auftakt: Neuzugang Nikolas Katsigiannis, Steffen Weinhold und Rune Dahmke.

"Die Vorbereitungszeit wird immer kürzer, deswegen wage ich ein Experiment", gab der Trainer seinen Spielern mit auf den Weg. "Wir werden viel früher als in den vergangenen Jahren neben Kraft und Kondition auch mit dem Ball trainieren, damit wir beim Pokalspiel am 15. August fit und frisch sind." Mit der ersten Hauptrunde des DHB-Pokals beginne die Saison erneut früher als gewohnt, erklärte Gislason. "Eigentlich sollte man sieben Wochen Zeit für die Vorbereitung haben. Das ist mittlerweile völlig utopisch. Wenn ich diesen Zeitplan dieses Jahr angewendet hätte, hätten viele meiner Spieler nach der EM-Qualifikation nur eine Woche Urlaub gehabt." 

Gislason kritisiert Terminkalender

Neuzugang: Christian Dissinger trägt jetzt Schwarz und Weiß.

Vor allem der "aufgeblähte Kalender" der Nationalmannschaft sorge dafür, dass den Vereinstrainern immer weniger Zeit für die Vorbereitung und den Spielern für die Regeneration bleibe. "Irgendeine Qualifikation wird immer gespielt. Die Saison beginnt immer früher, endet dafür immer später. Wenn das so weiter geht, liegen bald zwischen Saisonende und -beginn nur noch drei Tage." Trotz aller Kritik freut sich der Trainer auf die kommenden Wochen, in denen intensiv gearbeitet werde. "Ich bin mir aber sicher, dass nicht alle Spieler diese Freude teilen."  

Jicha und Klein nicht dabei

Liege statt Laufrunden: Filip Jicha wurde von THW-Physio Maik Bolte behandelt.

Neuzugang Torsten Jansen freut sich auf die "Riesen-Herausforderung, die auf mich wartet. Die Vorbereitung ist immer hart, aber ich bin entspannt und werde alles dafür geben, mit dem THW Kiel Erfolg zu haben." Nicht in die Vorbereitung einsteigen konnten am Mittwoch Kapitän Filip Jicha und Dominik Klein. Jicha laboriert noch an den Folgen seiner schmerzhaften Schambein-Entzündung am Ende der vergangenen Saison und ließ sich am Laufbahn-Rand von Physiotherapeut Maik Bolte behandeln. Klein absolviert nach seinem Kreuzbandriss ein persönliches Reha-Programm. 

Drei Testspiele und ein Turnier

Aufmerksame Zuhörer: Die "Zebraherde" lauschte den Worten von Trainer Alfred Gislason.

Das erste Testspiel bestreitet die "Zebra"-Herde am Mittwoch, 29. Juli, beim Zweitligisten HC Empor Rostock. Anwurf in der Stadthalle ist um 18.30 Uhr (Tickets online kaufen). Von dort aus geht es direkt in den Süden: Am adidas-Unternehmensstandort in Herzogenaurach arbeiten die "Zebras" im Trainingslager am Feinschliff für die kommende Spielzeit. Währenddessen haben THW-Fans zweimal die Gelegenheit, die Schwarz-Weißen live zu erleben: Am Montag, 3. August, bestreiten sie ein Testspiel beim Zweitligisten HSC 2000 Coburg (19 Uhr, Tickets kaufen). Am Mittwoch, 5. August (19.30 Uhr, Arena Nürnberger Versicherung, Tickets hier), steht beim Erstliga-Absteiger HC Erlangen der nächste Test auf dem Programm. Den Abschluss des Trainingslagers bildet die Teilnahme am Sparkassen-Cup (ehemals "Schlecker"-Cup) im schwäbischen Ehingen am 8. und 9. August (Ticketinfos auf der Homepage des Sparkassen-Cups).

Höhepunkt der Vorbereitung gegen den FC Barcelona

Neuzugang im schwarz-weißen Dress: Torsten Jansen.

Höhepunkt der Vorbereitung ist wie wie in den vergangenen zehn Jahren der "Unser Norden"-Cup in der Sparkassen-Arena, der am Mittwoch, 12. August, stattfindet. Zu Gast sind der amtierenden Champions-League-Sieger FC Barcelona und der Zweitliga-Meister DHfK Leipzig (siehe Extrabericht). Der Ticketverkauf für dieses topbesetzte Turnier in den Sommerferien hat bereits begonnen, Karten gibt es ab 7 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der gebührenpflichtigen Hotline 01806/300234 sowie im THW-Online-Ticketshop (auch in der Print@Home-Variante zum Selbstausdrucken). Die Saison beginnt dann am 15. August mit dem Pokalspiel gegen den VfL Fredenbeck in Essen. Der THW Kiel startet wieder durch!

 

Mehr zum Thema

Hannover/Kiel. Der erlösende Anruf für Christian Prokop kam am Montagnachmittag um kurz nach drei. Trotz des desolaten EM-Auftritts in Kroatien und interner Verwerfungen bleibt der Bundestrainer im Amt und soll die deutschen Handballer bei der Heim-WM 2019 zu einer Medaille führen. "Er war sehr erfreut über die Entscheidung", berichtete DHB-Sportvorstand Axel Kromer über das Telefonat mit Prokop....

20.02.2018

Kiel/Hannover. Heute entscheidet die Spitze des Deutschen Handballbundes (DHB) in einem Hannoveraner Flughafenhotel über die Zukunft von Bundestrainer Christian Prokop. Im Mittelpunkt des Handball-Gipfels steht das Ergebnis der Analyse des desaströsen EM-Abschneidens, die Sportvorstand Axel Kromer nach Informationen unserer Zeitung mittags dem zehnköpfigen DHB-Präsidium vorstellen wird. Alles...

19.02.2018

Der THW Kiel hat mit Christian Zeitz im Sommer 2016 eine schriftliche Vereinbarung über den Abschluss eines bis zum 30.06.2018 befristeten Spielervertrages geschlossen. Dieser zweijährigen Befristung entsprechend, haben der THW Kiel und Christian Zeitz gemeinsam das Spielrecht bis zum 30.06.2018 beantragt. Die Eingehung von befristeten Vertragsbeziehungen ist im Profisport üblich.

16.02.2018

Kiel. Lucas Firnhaber wird den THW Kiel am Saisonende verlassen und zum Zweitligisten TuSEM Essen wechseln. Der 20-jährige Rückraum-Linkshänder unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020, das teilte der Revierklub am Donnerstag mit.

16.02.2018

Kiel. So ein paar Kilo im Arm - da strahlt Patrick Wiencek. Seit ein paar Tagen kann der 28-Jährige den kleinen Paul (geboren am 30. Januar) an sein Herz drücken. Und jetzt kommt auch noch die "Sportler des Jahres"-Trophäe hinzu. Da kommt der Abwehrchef des Handball-Rekordmeisters THW Kiel aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: "Das ist eine Riesen-Ehre."

13.02.2018

Patrick Wiencek ist Kiels "Sportler des Jahres 2017"! Zum ersten Mal überhaupt wurde der Kieler Kreisläufer bei der prestigeträchtigen Abstimmung der Kieler Nachrichten zum beliebtesten Sportler der Landeshauptstadt gewählt. Mit 4318 Punkten setzte sich der 28-Jährige klar gegen seinen Teamkollegen Domagoj Duvnjak (3535) durch. Beide setzten damit eine Tradition fort: Zum 14. Mal in Folge gewann...

12.02.2018

Große Ehre für Domagoj Duvnjak: Der Kieler Spielmacher wurde von der Internationalen Handballföderation (IHF) für die Wahl zum "Welthandballer des Jahres 2017" nominiert. Bis zum 20. Februar haben Fans die Gelegenheit, ihre Stimme für "Dule" online auf der Seite der IHF abzugeben! Für Duvnjak ist es die ingesamt fünfte Nominierung in Folge, 2013 hatte der kroatische Nationalspieler den...

06.02.2018

Kiel. Die Nachwirkungen der Europameisterschaft beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel sind schlimmer als erwartet. Herrschte zu Wochenbeginn noch Vorfreude bei Trainer Alfred Gislason auf den Punktspielstart ins Jahr 2018, stellte sich jetzt heraus, dass Kapitän Domagoj Duvnjak für weitere zwei Wochen ausfällt. Die Zebra-Verantwortlichen üben darum scharfe Kritik am kroatischen Verband.

04.02.2018