THW-Hallenboden geht auf seine vorletzte Reise

Weitere
Mittwoch, 17.06.2015 // 17:02 Uhr

Nach dem Länderspiel am Sonntag setzten Patrick Wiencek und THW-Maskottchen Hein Daddel den symbolischen ersten Schnitt, am Dienstag dann herrschte reger Betrieb in der Sparkassen-Arena: Mit zwei Vierzig-Tonnern rückte der THW-Partner "Krug Transporte" an, um mit dem Kieler Boden auf seine vorletzte Reise zu gehen: Rund 300 drei Meter lange und 80 Zentimeter breite Platten mit den Brettern, die 15 Jahre lang die Handball-Welt bedeuteten, wurden mit den LKW zur Zimmerei Elwardt in Bordesholm und der Kieler Tischlerei Zwintzscher gebracht.

Abschied von der Sparkassen-Arena

Lagerstätte in den Katakomben der Sparkassen-Arena: Von hier aus trat der Hallenboden seine vorletzte Reise an.

Am Dienstag um 10 Uhr verabschiedete sich der Hallenboden von der Sparkassen-Arena. 15 Jahre nach seinem ersten Einsatz und unzähligen Titeln und Triumphen, die der THW Kiel auf dem Boden feierte, wurde die Spielfläche aus seiner Lagerstätte in den Katakomben der ehemaligen "Ostseehalle" geholt und auf zwei LKW verladen. Zehn Tage nach dem 20. Meistertitel, den der THW Kiel auf eben diesem Boden gefeiert hatte, begann die Reise von der Arena zu den Fans. Denn das Parkett soll weiter leben: In den Wohnzimmern, Büros und Partykellern derjenigen, die all die Jahre die großen Triumphe des THW Kiel auf diesem Boden bejubelt haben. 

Hallenboden wird veredelt

Jeder kann sich sein ganz persönliches Stück Sportgeschichte für die eigenen vier Wände sichern oder anderen THW-Fans damit eine Freude machen. Dafür wird der Original-Hallenboden jetzt in Bordesholm und Kiel in viele kleine, rund 37 Zentimeter lange, etwa 14 Zentimeter breite und 2,6 Zentimeter dicke Stücke zersägt. Nach der Veredelung mit einem THW-Siegel wird jedes Stück Sportgeschichte hochwertig in einem THW-Kiel-Geschenkkarton verpackt und mit einem Echtheits-Zertifikat versehen. 

Vorbestellungen laufen auf Hochtouren

In der Zimmerei von Klaus Elwardt (Foto, links) und in der Tischlerei Zwintzscher werder die Hallenboden-Stücke gesägt.

Der Reinerlös aus dem Verkauf der einzelnen Stücke wird komplett in die Nachwuchsarbeit des THW Kiel fließen und damit junge Handball-Talente beim Rekordmeister auf ihrem Weg in die Sparkassen-Arena unterstützen. Der Original-Hallenboden wird ab dem 4. Juli für 15 Euro pro Stück an THW- und Handballfans abgegeben. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Alle Informationen zum Hallenboden-Verkauf und die Vorbestell-Möglichkeiten finden Sie auf dieser Sonderseite.

Unterstützt wird die Aktion für den Handball-Nachwuchs des THW Kiel von den Kieler Volksbank, den Kieler Nachrichten und der Sparkassen-Arena. 

 

Mehr zum Thema

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018

Linksaußen Raul Santos wird den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 25-jährige Österreicher und der deutsche Handball-Rekordmeister einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2019 datierten Vertrags. Santos, der bislang 60 Einsätze für die Zebras absolvierte, wird künftig für den Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig auf Torejagd gehen.

26.04.2018