THW Kiel reist zum Kurz-Trainingslager nach Istanbul

Weitere
Dienstag, 05.05.2015 // 08:47 Uhr

Mit einem Freundschaftsspiel beim VfL Bad Schwartau und einem Kurz-Trainingslager in der türkischen Metropole Istanbul wird THW-Trainer Alfred Gislason seine Mannschaft nach der gut zweiwöchigen Nationalmannschafts-"Pause" auf den Saisonendspurt vorbereiten. Dieser beginnt für die Kieler am 15. Mai nach 23 Tagen ohne Pflichtspiel mit der schweren Auswärtshürde beim VfL Gummersbach in der ausverkauften Schwalbe-Arena.

Freundschaftsspiel in Schwartau

Am Mittwoch, 6. Mai, wird Gislason nach der Europameisterschafts-Qualifikation erstmals wieder alle "Zebras" beim THW Kiel begrüßen können. Am Abend steht dann das Freundschaftsspiel beim VfL Bad Schwartau (19 Uhr, Hansehalle Lübeck) auf dem Programm. Für diese Partie gibt es noch Tickets an der Abendkasse.

"Neue Kontakte knüpfen und bestehende pflegen"

Am Freitagmittag dann wird der Kieler Tross vom Flughafen Hamburg aus zu einem dreitägigen Kurz-Trainingslager in der Türkei aufbrechen. Ziel ist die Millionen-Metropole Istanbul, die der deutsche Rekordmeister auf Einladung von Besiktas Mogaz HT Istanbul und eines Partners des türkischen Champions-League-Teilnehmers besuchen wird. "Wir möchten mit unserem Auftritt nicht nur dem sich stark entwickelnden Handball in der Türkei einen Schub geben und neue Fans gewinnen, sondern in einem internationalen Umfeld und einem pulsierenden Markt auch neue Kontakte knüpfen und bestehende pflegen", sagt THW-Geschäftsführer Thorsten Storm, der das Team nach Istanbul begleiten wird.

Starker Testspielgegner

Ivan Nincevic trägt nun das Trikot von Besiktas Istanbul.

Neben der Werbung in eigener Sache stehen in Istanbul auch einige teambildende Maßnahmen auf dem Programm. Höhepunkt des Besuchs wird ein Testspiel des THW Kiel gegen den türkischen Meister am Sonnabendabend (19 Uhr, Süleyman Seba Sports Hall) sein. "Wir haben uns leider nicht für das Final Four um den DHB-Pokal qualifiziert und haben stattdessen für dieses Wochenende einen starken Testspielgegner gesucht", erklärt Gislason. Den habe man im Champions-League-Teilnehmer Besiktas Istanbul gefunden. "Am Bosporus wird ein klasse Team aufgebaut, das in dieser Spielzeit einige europäische Topclubs an den Rand einer Niederlage gebracht hat", so Gislason. 

Besiktas erstmals in der Königsklasse

In der Gruppenphase der "VELUX EHF Champions League", für die sich Besiktas Mogaz als erster türkischer Club überhaupt qualifiziert hatte, hatte der FC Barcelona beim 29:25 in Istanbul genauso hart zu kämpfen wie der polnische Vizemeister Orlen Wisla Plock, der dort ebenfalls nur knapp mit 33:30 gewann. Wie stark der türkische Meister um den ehemaligen Berliner Ivan Nincevic und den ehemaligen Gummerbacher Vedran Zrinic aufspielen kann, zeigten auch die engen Heimsiege der SG Flensburg-Handewitt (31:27) und KIF Kolding-Kopenhagen (34:31) gegen Besiktas Istanbul. "Wir wollen mit dem Spiel Fahrt aufnehmen für den Saison-Endspurt, der für uns nur noch Endspiele bereit hält", sagt Gislason. Nach dem Testspiel ist zudem ein gemeinsames Bankett beider Mannschaften geplant.

Verband verlegt Play-off-Spiele

Wie sehr sich der türkische Handball auf den Besuch des THW Kiel freut, zeigt der Umstand, dass vom türkischen Handballverband "Türkiye Hentbol Federasyonu" alle für Sonnabend vorgesehenen Play-off-Spiele der Süperliq verlegt worden sind, um möglichst vielen türkischen Handball-Fans den Besuch des Spiels zu ermöglichen.

 

Mehr zum Thema

Ein Spiel dauert 60 Minuten, der Arbeitsalltag der Zebras indes ist deutlich länger - und spielt sich zumeist abseits des großen Rampenlichts der Handball-Arenen dieser Welt ab. Das THW-Arena-Magazin ZEBRA wirft einen exklusiven Blick ins Innere des THW Kiel. Heute: Wie verständigen sich Miha Zarabec & Co. eigentlich in einem echten Hexenkessel?

11.04.2018

Er ist wieder an Bord: Im Sommer wird der Ex-Kapitän Filip Jicha als Co-Trainer zum THW Kiel zurückkehren. Im ZEBRA-Interview spricht der "Welthandballer des Jahres 2010" über sein Verhältnis zu Trainer Alfred Gislason, alte und neue Erfolge und verrät zudem, warum Kiel ein ganz besonderer Ort für ihn geblieben ist.

10.04.2018

Dortmund. Bundestrainer Christian Prokop ist nach der desolaten Handball-EM mit zwei lockeren Testspielsiegen gegen Serbien der Neustart gelungen. 276 Tage vor dem Eröffnungsspiel der Heim-WM in Berlin intensiviert der 39-Jährige die Planungen für das wichtige Turnier. "Langeweile werde ich ganz sicher nicht haben", sagte Prokop nach dem 29:23 gegen die Serben in Dortmund. Die Vorfreude auf die WM...

09.04.2018

Mit seinen 21 Jahren ist Nikola Bilyk zwar das jüngste Zebra in der Herde, doch das ist für ihn kein Grund für Zurückhaltung auf dem Spielfeld. In seiner ersten Bundesliga-Saison hat der Österreicher bereits viel dazu gelernt sowie seinen ersten Titel mit dem THW Kiel geholt - und hat jetzt Hunger auf viel mehr, wie der dem THW-Arenamagazin ZEBRA verriet.

08.04.2018

Für den quirligen Linksaußen Raul Santos könnte es nach seiner Rückkehr ins Kieler Handballgeschehen nicht besser laufen. Monatelang konnte der 25-jährige Österreicher seinen Zebras nur von der Tribüne aus beim Spielen zuschauen, jetzt ist er wieder mittendrin - und das äußerst treffsicher. Mit dem Arena-Magazin ZEBRA sprach Raul Santos über die schwere Monate bis zu seinem Comeback.

07.04.2018

Seit dem 1. Januar ist Viktor Szilagyi Sportlicher Leiter beim THW Kiel. Der Österreicher, der von 2005 bis 2008 als Spieler das THW-Trikot trug und in seiner Karriere als erster Handballer alle drei Europapokaltitel gewann, soll und will mithelfen, die Zebras wieder auf Erfolg zu trimmen. Ein Meilenstein für die Zukunft: Mit Filip Jicha kehrt im Sommer ein weiterer Garant vergangener THW-Erfolge...

06.04.2018

Leipzig. Nach einem ausgelassenen Abend in der Leipziger Altstadt setzte sich der Tross des Deutschen Handballbundes (DHB) am Donnerstag in Richtung Dortmund in Bewegung. Dort steht am Sonnabend (14.30 Uhr/ARD) ein weiterer Test der Nationalmannschaft gegen Serbien auf dem Programm. Das 26:19 gegen den schwachen EM-Teilnehmer am Mittwochabend war für die Bad Boys ein gelungener Neustart nach...

06.04.2018

Leipzig. Neustart für die deutsche Handball-Nationalmannschaft. Im ersten Spiel nach dem langen Richtungsstreit um die Weiterbeschäftigung von Bundestrainer Christian Prokop haben die Bad Boys am Mittwochabend Serbien in der Arena Leipzig deutlich mit 26:19 (12:7) bezwungen. Bester Werfer der stark ersatzgeschwächten Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in diesem Testspiel war der...

05.04.2018