Willkommen in Kiel, Niklas!

Weitere
Dienstag, 07.07.2015 // 18:47 Uhr

Jetzt ist Niklas Landin endgültig ein Kieler: Anfang der Woche bezog der Neuzugang des THW Kiel gemeinsam mit Sohn Pelle und Lebensgefährtin Liv seine neue Bleibe in der Landeshauptstadt. Die Vorfreude auf sein neues Team und den offiziellen Start der Vorbereitung beim Rekordmeister ist spürbar. Doch zuvor hat der 26-jährige dänische Nationaltorhüter ein ganz spezielles Trainingsprogramm zu absolvieren - mit Umzugskartons und Mobiliar. 

"Volle Konzentration auf die Vorbereitung"

In einem großen 20-Fuß-Container brachte der THW-Partner "Krug Transporte" am Montag den Landin-Haushalt aus Heidelberg nach Kiel. "Jetzt können wir in Kiel richtig starten", schmunzelte der Keeper beim Anblick der vielen Kartons und Möbel. Die spielfreie Zeit hatte der Torwart gemeinsam mit seiner Familie in der dänischen Heimat verbracht, um von dort aus alle Umzugsfragen klären zu können. "Bis zum Trainingsstart wollen wir uns eingerichtet haben, denn ab dann gilt die volle Konzentration der Vorbereitung."

"Freue mich darauf, beim THW loslegen zu können"

Die berühmt-berüchtigten Vorbereitungs-Wochen beginnen am 15. Juli. "Ich habe viel von Alfred Gislasons hartem Training gehört, trotzdem freue ich mich darauf, endlich beim THW loslegen zu können." In den vergangenen Wochen hatte sich Landin vor allem bei seinem dänischen Nationalmannschafts-Kollegen Rene Toft Hansen über Kiel, die Mannschaft und das Training informiert: "Rene hat mir geraten, dass ich mich unbedingt im Urlaub fit halten solle. Diesen Rat habe ich natürlich befolgt." Gespannt ist Niklas Landin aber nicht nur auf seine neuen Kollegen und das Training, sondern auch auf die vielen Fans des Rekordmeisters. "Ich habe gelesen, dass bereits mehr als 5.000 Champions-Cards für die Königsklassen-Vorrunde verkauft sind. Diese Unterstützung für den THW Kiel ist einfach unglaublich." Es sei auch mit seinem bisherigen Club etwas Besonderes gewesen, in der Sparkassen-Arena zu spielen. "Jetzt zu wissen, dass alle THW-Fans hinter einem stehen, wird ein neues, ein richtig gutes Gefühl sein." 

 

Mehr zum Thema

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018

Wetzlar. Elf Wochen vor Beginn der Heim-WM nutzen die deutschen Handballer die Pflichtaufgaben in der EM-Qualifikation zum Testen unter Wettkampfbedingungen. Nach dem Schützenfest gegen Israel (siehe siehe Spielbericht) sollen die Abläufe morgen (19.30 Uhr/Sportdeutschland.TV) im Kosovo weiter verfeinert werden.

27.10.2018