Willkommen zurück: THW Kiel verpflichtet Igor Anic

Weitere
Mittwoch, 07.10.2015 // 11:00 Uhr

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat auf die langwierige Verletzung seines Kreisläufers Patrick Wiencek reagiert und einen "alten Bekannten" für die vakante Position verpflichtet: Vom französischen Erstliga-Club HBC Nantes wechselt der 28-jährige Welt- und Europameister Igor Anic an die Förde. Anic, der bereits von 2007 bis 2010 das "Zebra"-Trikot trug, ist ab sofort in der Bundesliga spielberechtigt und wird mit der Nummer 19 auflaufen. In der Champions League kann Anic nach Abschluss der Gruppenphasen-Hinrunde Mitte November eingesetzt werden.

Der Vertrag des Kreisläufers läuft bis zum Ende der Spielzeit. THW-Geschäftsführer Thorsten Storm freut sich über die schnelle Entscheidung des Franzosen, noch einmal das THW-Trikot anzuziehen: "Igor kennt den THW Kiel, Alfred Gislason und die Bundesliga. Er ist 28 Jahre alt, deutschsprachig und offensivstark. Mit seiner großen Erfahrung wird er uns zu diesem Zeitpunkt in unserer schwierigen Personalsituation ganz sicher helfen können, die gesetzten Ziele in dieser noch langen Saison zu erreichen. Ich bedanke mich bei HBC Nantes für die unkomplizierte Abwicklung des Transfers."

Anic ist gespannt auf sein Comeback beim THW Kiel: "Mit diesem Anruf hatte ich nicht gerechnet. Umso mehr freut es mich, dass mein aktueller Verein es mir ermöglicht hat, dem THW Kiel in dieser schwierigen Situation helfen zu können."

Zur Person: Igor Anic

Der am 12. Juni 1987 in Mostar geborene Franzose Igor Anic gewann mit der französischen Nationalmannschaft 2014 die Europameisterschaft und holte 2015 Gold bei der Weltmeisterschaft in Qatar. 2007 war er als 20-Jähriger von Montpellier HB mit der Empfehlung des französischen Doubles 2006 nach Kiel gewechselt. In den drei Jahren an der Förde holte der 1,96 Meter große Kreisläufer mit den "Zebras" dreimal die deutsche Meisterschaft, zweimal den DHB-Pokal und 2010 als Krönung die Champions League. Von Kiel aus ging es für Igor Anic zum VfL Gummersbach, mit dem er 2011 den Europapokal der Pokalsieger gewann. 2012 kehrte Anic in seine Heimat zurück und spielte für Cesson Rennes HB. Im Sommer 2014 schloss sich Anic HBC Nantes an und kehrt jetzt – fünf Jahre nach seinem Abschied aus Kiel - wieder zurück zu den "Zebras". 

KN: Weltmeister Anic erhält Vertrag bis Saisonende

Mannheim. Der THW Kiel hat mit einem echten Coup auf die Verletzung von Kreisläufer Patrick Wiencek reagiert. Schon am Mittwochabend im Spitzenspiel bei den Rhein-Neckar Löwen stand der französische Welt- und Europameister Igor Anic (28) im Kader der Zebras.

Anic, zuletzt in Diensten des HBC Nantes, kehrt damit nach fünf Jahren an die Förde zurück und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. Zwischen 2007 und 2010 hatte der Franzose mit dem THW dreimal die deutsche Meisterschaft, zweimal den DHB-Pokal und zum Abschluss 2010 die Champions League gewonnen.

"Ich bin froh, dass wir zu diesem Zeitpunkt einen französischen Weltmeister verpflichten konnten. Igor kennt den THW, Alfred Gislason und die Bundesliga, er spricht Deutsch, ist offensivstark", sagte THW-Geschäftsführer Thorsten Storm, der sich zu einer möglichen Ablösesumme nicht äußerte. Anic hatte am Montagabend nach einem Anruf Storms nur wenige Stunden Zeit, sich zu entscheiden, zögerte allerdings nicht: "Kiel ist Kiel, eine Legende im Welthandball."

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 08.10.2015)

 

Mehr zum Thema

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018

Linksaußen Raul Santos wird den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 25-jährige Österreicher und der deutsche Handball-Rekordmeister einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2019 datierten Vertrags. Santos, der bislang 60 Einsätze für die Zebras absolvierte, wird künftig für den Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig auf Torejagd gehen.

26.04.2018