Zehn "Zebras" kämpfen in Katar um Medaillen

Weitere
Dienstag, 13.01.2015 // 12:18 Uhr

Gleich zehn Spieler des THW Kiel werden bei der Handball-Weltmeisterschaft in Katar vom 15. Januar bis 1. Februar für ihr Heimatland auf Medaillenjagd gehen. Der deutsche Rekordmeister stellt damit erneut ein Kontingent bei einem internationalen Turnier, und Alfred Gislason muss mit seinem Trainer-Stab angesichts von nur noch fünf verbliebenen Schwarz-Weißen erneut improvisieren. 

Vier "Zebras" in Gruppe D

Wieder bei einem großen Turnier dabei: Rasmus Lauge.

Angeführt wird die "Zebra"-Armada des Rekordmeisters von den beiden deutschen Nationalspielern Steffen Weinhold und Patrick Wiencek, die im Kader von Bundestrainer Dagur Sigurdsson feste Größen sind. In der Vorrundenguppe D kommt es am 20. Januar (19 Uhr, live auf sky) zum Vereins-Duell mit zwei weiteren Kielern: Im Kader des Vize-Weltmeisters Dänemark stehen mit Kreisläufer Rene Toft Hansen und Mittelmann Rasmus Lauge, der nach seinen Knieverletzungen sein Comeback bei einem großen Turnier feiern wird, ebenfalls zwei "Zebras" - und das, obwohl Dänemarks neuer Nationaltrainer Gudmundur Gudmundsson vorerst nur mit  17 Spielern nach Katar reisen wird. Weitere Gegner der vier THWer in Gruppe D sind Russland, Saudi-Arabien, Polen und Argentinien.

Je ein Kieler in Gruppe A und B

Geht seinen "Zebra"-Kollegen zunächst aus dem Weg: Kroatiens Domagoj Duvnjak.

Nur ein THW-Spieler wird unterdessen in Gruppe A um den Achtelfinal-Einzug kämpfen: Spaniens Weltmeister Joan Cañellas bekommt es auf dem Weg zur Titelverteidigung in der Vorrunde mit den Mannschaften aus Slowenien, Chile, Weißrussland, Brasilien und dem Gastgeber Katar zu tun. In der Gruppe B wird ebenfalls nur ein "Zebra" vertreten sein: Rückraum-Ass Domagoj Duvnjak trifft mit Kroatien auf Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Österreich, Tunesien und den Iran.

Vier "Zebras" auch in Gruppe C

Niclas Ekberg trifft mit Schweden unter anderem auf seine Teamkollegen Filip Jicha und Aron Palmarsson.

In der Gruppe C versammelt sich dann wieder eine Menge Kieler Handballstars: Angeführt wird die Riege von THW-Kapitän Filip Jicha, der mit Tschechien unter anderem auf Schweden trifft. Der schwedische Nationaltrainer Staffan Olsson setzt dabei auf THW-Torhüter Johan Sjöstrand und Rechtsaußen Niclas Ekberg. Sie messen sich auch mit Islands THW-Regisseur Aron Palmarsson, der nach seiner Verletzung aufgrund eines Überfalls in der Heimat lange Zeit um die WM-Teilnahme bangen musste. Komplettiert wird die Gruppe C von Algerien, Ägypten und Frankreich. Bei den Franzosen stehen mit Thierry Omeyer, Daniel Narcisse, Jerome Fernandez, Nikola Karabatic und Igor Anic gleich fünf ehemalige Kieler im Kader. 

 

Mehr zum Thema

Die weltweite Corona-Pandemie und die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus‘ stellen viele Menschen, Unternehmen, den Sport und auch den THW Kiel vor große Herausforderungen. In den kommenden Wochen und Monaten geht es für den Handball und den Rekordmeister um viel mehr als "nur" um Tore und Titel.

02.04.2020

Der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes hat vor dem Hintergrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zentrale Blutspende-Annahmestellen im Land eingerichtet, weil die dezentralen Blutspende-Termine im ganzen Land aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zum Großteil nicht stattfinden können. Die Patienten in den Krankenhäusern benötigen aber auch in den kommenden Wochen...

01.04.2020

Kein Mannschaftstraining, kein direkter Kontakt zu den Teamkollegen. Seit mehr fast drei Wochen steht das gemeinsame Sportler-Leben beim THW Kiel still. "Home Office" in Zeiten der Krise. "Momentan ist die Situation für jeden einzelnen von uns sehr besonders", sagt Nikola Bilyk. "Man weiß immer noch nicht, wie man damit umgehen soll. Wir Spieler und die Trainer halten Kontakt untereinander, fragen...

31.03.2020

Ostern steht vor der Tür - und damit trotz Corona-Krise und der daraus resultierenden Schließung der THW-FANWELT Schwarz-Weißes Freude bereiten kann, gibt es den Bundesliga-Doppelpack jetzt auch im Onlineshop unter www.thw-fanshop.de:  Den Trikot-Doppelpack in Schwarz & Weiß mit je einem Bundesliga-Heim- und Auswärtstrikot oder einem Torwart-Trikot gibt es ab sofort für nur 99 Euro!

30.03.2020

Vor der durch die Coronavirus-Pandemie erzwungenen Pause hat das THW-Arena-Magazin "ZEBRA" sich intensiv mit Niklas Landin befasst. Seit knapp acht Jahren spielt der Torhüter bereits in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Deutsche Gepflogenheitenmhat der Däne zwar (noch) nicht übernommen, aber die deutsche Sprache. Und die nutzt der Torwart auch in einem eher überraschenden Umfeld.

26.03.2020

Der Sport steht derzeit weltweit still, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen und bekämpfen zu können. Jetzt hat sich das Internationale Olympische Komitee auf Bitten der der japanischen Regierung zu einer historischen Enscheidung durchgerungen und die Olympischen Spiele, die vom 24. Juli bis 9. August in Tokio hätten stattfinden sollen, um ein Jahr verschoben. Die Internationale Handball...

25.03.2020

Sukzessive werden die ökonomischen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Sport absehbar. Auch beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel. Marc Weinstock, Aufsichtsratsvorsitzender der Zebras, spricht von der "größten Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg". Ein Überblick.

25.03.2020

Die Europäische Handballföderation hat ein Szenario entwickelt, wie eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in den europäischen Wettbewerben vonstatten gehen könnte. Angesichts der Corona-Pandemie und der staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung und Eindämmung des Covid19-Ausbruchs gäbe es aber keine Gewissheit, wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden könne, hieß es von Seiten der EHF. Sicher...

25.03.2020