Zehn "Zebras" kämpfen in Katar um Medaillen

Weitere
Dienstag, 13.01.2015 // 12:18 Uhr

Gleich zehn Spieler des THW Kiel werden bei der Handball-Weltmeisterschaft in Katar vom 15. Januar bis 1. Februar für ihr Heimatland auf Medaillenjagd gehen. Der deutsche Rekordmeister stellt damit erneut ein Kontingent bei einem internationalen Turnier, und Alfred Gislason muss mit seinem Trainer-Stab angesichts von nur noch fünf verbliebenen Schwarz-Weißen erneut improvisieren. 

Vier "Zebras" in Gruppe D

Wieder bei einem großen Turnier dabei: Rasmus Lauge.

Angeführt wird die "Zebra"-Armada des Rekordmeisters von den beiden deutschen Nationalspielern Steffen Weinhold und Patrick Wiencek, die im Kader von Bundestrainer Dagur Sigurdsson feste Größen sind. In der Vorrundenguppe D kommt es am 20. Januar (19 Uhr, live auf sky) zum Vereins-Duell mit zwei weiteren Kielern: Im Kader des Vize-Weltmeisters Dänemark stehen mit Kreisläufer Rene Toft Hansen und Mittelmann Rasmus Lauge, der nach seinen Knieverletzungen sein Comeback bei einem großen Turnier feiern wird, ebenfalls zwei "Zebras" - und das, obwohl Dänemarks neuer Nationaltrainer Gudmundur Gudmundsson vorerst nur mit  17 Spielern nach Katar reisen wird. Weitere Gegner der vier THWer in Gruppe D sind Russland, Saudi-Arabien, Polen und Argentinien.

Je ein Kieler in Gruppe A und B

Geht seinen "Zebra"-Kollegen zunächst aus dem Weg: Kroatiens Domagoj Duvnjak.

Nur ein THW-Spieler wird unterdessen in Gruppe A um den Achtelfinal-Einzug kämpfen: Spaniens Weltmeister Joan Cañellas bekommt es auf dem Weg zur Titelverteidigung in der Vorrunde mit den Mannschaften aus Slowenien, Chile, Weißrussland, Brasilien und dem Gastgeber Katar zu tun. In der Gruppe B wird ebenfalls nur ein "Zebra" vertreten sein: Rückraum-Ass Domagoj Duvnjak trifft mit Kroatien auf Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Österreich, Tunesien und den Iran.

Vier "Zebras" auch in Gruppe C

Niclas Ekberg trifft mit Schweden unter anderem auf seine Teamkollegen Filip Jicha und Aron Palmarsson.

In der Gruppe C versammelt sich dann wieder eine Menge Kieler Handballstars: Angeführt wird die Riege von THW-Kapitän Filip Jicha, der mit Tschechien unter anderem auf Schweden trifft. Der schwedische Nationaltrainer Staffan Olsson setzt dabei auf THW-Torhüter Johan Sjöstrand und Rechtsaußen Niclas Ekberg. Sie messen sich auch mit Islands THW-Regisseur Aron Palmarsson, der nach seiner Verletzung aufgrund eines Überfalls in der Heimat lange Zeit um die WM-Teilnahme bangen musste. Komplettiert wird die Gruppe C von Algerien, Ägypten und Frankreich. Bei den Franzosen stehen mit Thierry Omeyer, Daniel Narcisse, Jerome Fernandez, Nikola Karabatic und Igor Anic gleich fünf ehemalige Kieler im Kader. 

 

Mehr zum Thema

Ein Spiel dauert 60 Minuten, der Arbeitsalltag der Zebras indes ist deutlich länger - und spielt sich zumeist abseits des großen Rampenlichts der Handball-Arenen dieser Welt ab. Das THW-Arena-Magazin ZEBRA wirft einen exklusiven Blick ins Innere des THW Kiel. Heute: Wie verständigen sich Miha Zarabec & Co. eigentlich in einem echten Hexenkessel?

11.04.2018

Er ist wieder an Bord: Im Sommer wird der Ex-Kapitän Filip Jicha als Co-Trainer zum THW Kiel zurückkehren. Im ZEBRA-Interview spricht der "Welthandballer des Jahres 2010" über sein Verhältnis zu Trainer Alfred Gislason, alte und neue Erfolge und verrät zudem, warum Kiel ein ganz besonderer Ort für ihn geblieben ist.

10.04.2018

Dortmund. Bundestrainer Christian Prokop ist nach der desolaten Handball-EM mit zwei lockeren Testspielsiegen gegen Serbien der Neustart gelungen. 276 Tage vor dem Eröffnungsspiel der Heim-WM in Berlin intensiviert der 39-Jährige die Planungen für das wichtige Turnier. "Langeweile werde ich ganz sicher nicht haben", sagte Prokop nach dem 29:23 gegen die Serben in Dortmund. Die Vorfreude auf die WM...

09.04.2018

Mit seinen 21 Jahren ist Nikola Bilyk zwar das jüngste Zebra in der Herde, doch das ist für ihn kein Grund für Zurückhaltung auf dem Spielfeld. In seiner ersten Bundesliga-Saison hat der Österreicher bereits viel dazu gelernt sowie seinen ersten Titel mit dem THW Kiel geholt - und hat jetzt Hunger auf viel mehr, wie der dem THW-Arenamagazin ZEBRA verriet.

08.04.2018

Für den quirligen Linksaußen Raul Santos könnte es nach seiner Rückkehr ins Kieler Handballgeschehen nicht besser laufen. Monatelang konnte der 25-jährige Österreicher seinen Zebras nur von der Tribüne aus beim Spielen zuschauen, jetzt ist er wieder mittendrin - und das äußerst treffsicher. Mit dem Arena-Magazin ZEBRA sprach Raul Santos über die schwere Monate bis zu seinem Comeback.

07.04.2018

Seit dem 1. Januar ist Viktor Szilagyi Sportlicher Leiter beim THW Kiel. Der Österreicher, der von 2005 bis 2008 als Spieler das THW-Trikot trug und in seiner Karriere als erster Handballer alle drei Europapokaltitel gewann, soll und will mithelfen, die Zebras wieder auf Erfolg zu trimmen. Ein Meilenstein für die Zukunft: Mit Filip Jicha kehrt im Sommer ein weiterer Garant vergangener THW-Erfolge...

06.04.2018

Leipzig. Nach einem ausgelassenen Abend in der Leipziger Altstadt setzte sich der Tross des Deutschen Handballbundes (DHB) am Donnerstag in Richtung Dortmund in Bewegung. Dort steht am Sonnabend (14.30 Uhr/ARD) ein weiterer Test der Nationalmannschaft gegen Serbien auf dem Programm. Das 26:19 gegen den schwachen EM-Teilnehmer am Mittwochabend war für die Bad Boys ein gelungener Neustart nach...

06.04.2018

Leipzig. Neustart für die deutsche Handball-Nationalmannschaft. Im ersten Spiel nach dem langen Richtungsstreit um die Weiterbeschäftigung von Bundestrainer Christian Prokop haben die Bad Boys am Mittwochabend Serbien in der Arena Leipzig deutlich mit 26:19 (12:7) bezwungen. Bester Werfer der stark ersatzgeschwächten Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in diesem Testspiel war der...

05.04.2018