Das Ende einer Ära: Provinzial verlässt die THW-Brust

Weitere
Mittwoch, 29.06.2016 // 18:19 Uhr

Am 1. Juli beginnt im Handball offiziell die neue Saison. Beim THW Kiel endet deshalb am 30. Juni eine Ära: Der bisherige Hauptsponsor Provinzial gibt nach 38 Jahren den angestammten Platz auf der Brust des THW-Trikots frei. Damit endet die wohl längste Präsenz eines Sponsors auf einer Trikot-Vorderseite im Profi-Sportbereich. Ab Juli wird dann der Schriftzug des neuen Hauptsponsors "star Tankstellen" die "Zebra"-Jerseys zieren.

Start auf den Trainingsanzügen

Holger Oertel präsentiert eines der ersten weißen THW-Trikots mit Sponsorenaufdruck

Im Juni 1978 führte der damalige THW-Handball-Obmann Gert Reese erste Gespräche mit dem Versicherungsunternehmen. Das Problem: Offiziell vertrugen sich der damalige Amateursport Handball und das Trikotsponsoring nicht. Damals waren nur Bandenwerbung und das Schalten einer Anzeige im Programmheft gestattet. Also zierte der "Provinzial"-Schriftzug zunächst nur die Trainingsanzüge der "Zebras". Ab der Saison 1979/1980 ging es endgültig auf die schwarz-weiße Brust: Am 11. Oktober liefen die "Zebras" beim Heimspiel gegen den TSV Milbertshofen erstmals mit dem Sponsoren-Schriftzug "brandkasse provinzial" auf dem Trikot in die damalige Ostseehalle ein. 

Fernsehen musste damals draußen bleiben

Der Beginn einer Ära: Das erste Mannschaftsfoto der "Zebras" mit Trikotwerbung

Weil das Fernsehen daraufhin versuchte, Druck auf den Verein auszuüben, indem es wegen der Trikotwerbung Liveübertragungen von Spielen des THW Kiel ablehnte, mussten die Kameras eben draußen bleiben. "Da haben wir uns auf die Hinterbeine gestellt, und der THW auch", berichtet Provinzial-Marketingmitarbeiter Karl Hagemann, der damals den Deal mit den Kieler Handballern eingefädelt hatte, im Buch "Die Zebras" (Verlag Die Werkstatt, ISBN 978-3-7307-01379). 

Danke, Provinzial! Willkommen, star!

Alles neu: Neuzugang Andreas Wolff präsentiert den neuen Hauptsponsor star auf der Brust

38 Jahre hat die Provinzial als Hauptsponsor hautnah mitgeschwitzt, mitgefiebert und mitgefeiert: 43 Titel gewann der THW Kiel in dieser Zeit, entwickelte sich ab Mitte der 1990er Jahre zum erfolgreichsten Club Deutschlands und machte die Trikots mit dem Provinzial-Schriftzug auf der Brust auch in Europa berühmt. Für viele Fans des inzwischen zum Rekordmeister, Rekordpokalsieger und dreifachen Champions-League-Sieger aufgestiegenen Traditionsvereins ist ein THW-Trikot ohne die zehn Großbuchstaben auf der Vorderseite beinahe nicht vorstellbar. Und doch war die Freude bei den Anhängern groß, als der THW Kiel im März einen neuen Hauptsponsor vorstellte: Ab Juli 2016 wird der Name der "star"-Tankstellen auf der Vorderseite zu lesen sein. Ein Partner, der Begeisterung für den Handballsport mitbringt. So wie die Provinzial, die auch künftig den "Zebras" als Teampartner zur Seite stehen wird. Danke, Provinzial, für 38 Jahre auf der THW-Brust!

 

Mehr zum Thema

Kiel/Hannover. Heute entscheidet die Spitze des Deutschen Handballbundes (DHB) in einem Hannoveraner Flughafenhotel über die Zukunft von Bundestrainer Christian Prokop. Im Mittelpunkt des Handball-Gipfels steht das Ergebnis der Analyse des desaströsen EM-Abschneidens, die Sportvorstand Axel Kromer nach Informationen unserer Zeitung mittags dem zehnköpfigen DHB-Präsidium vorstellen wird. Alles...

19.02.2018

Der THW Kiel hat mit Christian Zeitz im Sommer 2016 eine schriftliche Vereinbarung über den Abschluss eines bis zum 30.06.2018 befristeten Spielervertrages geschlossen. Dieser zweijährigen Befristung entsprechend, haben der THW Kiel und Christian Zeitz gemeinsam das Spielrecht bis zum 30.06.2018 beantragt. Die Eingehung von befristeten Vertragsbeziehungen ist im Profisport üblich.

16.02.2018

Kiel. Lucas Firnhaber wird den THW Kiel am Saisonende verlassen und zum Zweitligisten TuSEM Essen wechseln. Der 20-jährige Rückraum-Linkshänder unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020, das teilte der Revierklub am Donnerstag mit.

16.02.2018

Kiel. So ein paar Kilo im Arm - da strahlt Patrick Wiencek. Seit ein paar Tagen kann der 28-Jährige den kleinen Paul (geboren am 30. Januar) an sein Herz drücken. Und jetzt kommt auch noch die "Sportler des Jahres"-Trophäe hinzu. Da kommt der Abwehrchef des Handball-Rekordmeisters THW Kiel aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: "Das ist eine Riesen-Ehre."

13.02.2018

Patrick Wiencek ist Kiels "Sportler des Jahres 2017"! Zum ersten Mal überhaupt wurde der Kieler Kreisläufer bei der prestigeträchtigen Abstimmung der Kieler Nachrichten zum beliebtesten Sportler der Landeshauptstadt gewählt. Mit 4318 Punkten setzte sich der 28-Jährige klar gegen seinen Teamkollegen Domagoj Duvnjak (3535) durch. Beide setzten damit eine Tradition fort: Zum 14. Mal in Folge gewann...

12.02.2018

Große Ehre für Domagoj Duvnjak: Der Kieler Spielmacher wurde von der Internationalen Handballföderation (IHF) für die Wahl zum "Welthandballer des Jahres 2017" nominiert. Bis zum 20. Februar haben Fans die Gelegenheit, ihre Stimme für "Dule" online auf der Seite der IHF abzugeben! Für Duvnjak ist es die ingesamt fünfte Nominierung in Folge, 2013 hatte der kroatische Nationalspieler den...

06.02.2018

Kiel. Die Nachwirkungen der Europameisterschaft beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel sind schlimmer als erwartet. Herrschte zu Wochenbeginn noch Vorfreude bei Trainer Alfred Gislason auf den Punktspielstart ins Jahr 2018, stellte sich jetzt heraus, dass Kapitän Domagoj Duvnjak für weitere zwei Wochen ausfällt. Die Zebra-Verantwortlichen üben darum scharfe Kritik am kroatischen Verband.

04.02.2018

Eigentlich hatte man sich beim THW Kiel auf das Testspiel beim DHK Flensborg gefreut. Endlich wieder sollte die "Zebraherde" nach der Handball-Europameisterschaft komplett sein, um sich auf den wichtigen Start der Rückrunde vorbereiten zu können. Doch der 47:21-Erfolg gegen den Drittligisten offenbarte schonungslos, dass die Kieler einmal mehr mit den Folgen eines internationalen Turniers zu...

01.02.2018