DHB-Auswahl: Rune Dahmke zu Gast bei der Bundeskanzlerin

Weitere
Mittwoch, 09.03.2016 // 15:55 Uhr

Große Ehre für den THW-Youngster Rune Dahmke und diejenigen Handball-Europameister, die am Freitag gegen Katar (18 Uhr, live in der ARD) zum ersten Länderspiel nach dem Triumph von Krakau antreten werden: Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing die "BadBoys", um ihnen noch einmal persönlich zum EM-Titel zu gratulieren. 

"Nehmen Sie es als Ansporn"

Großer Empfang für die Europameister: Als Bundeskanzlerin Angela Merkel Rune Dahmke & Co. vor laufenden TV-Kameras begrüßte, war das Klicken unzähliger Fotoapparate die bestimmenden Geräuschkulisse. Keine Frage: Die Handballer sorgen weiterhin mit ihrem positiven Auftreten für Schlagzeilen. Das würdigte auch die Kanzlerin: "Sie haben Deutschland eine große Freude bereitet, und sie haben die Deutschen mit ihrer Sportart, die ein paar Jahre lang nicht so im Vordergrund stand, begeistert. Ein wunderbares Markenzeichen der Mannschaft waren die Freude am Sport und ihre Willenskraft", sagte die Bundeskanzlerin, die nach dem Halbfinalsieg gegen Norwegen mit Bundestrainer Dagur Sigurdsson telefoniert hatte und nach dem EM-Triumph zu einer der ersten Gratulanten gehörte. Mit Blick auf die Olympia-Teilnahme erklärte die Bundeskanzlerin: "Seien Sie stolz auf das, was Sie erreicht haben, und nehmen Sie es als Ansporn für weitere schwierige Aufgaben."

"Große Ehre"

"Das ist eine große Ehre für uns", freute sich Bundestrainer Dagur Sigurdsson über die Einladung ins Kanzleramt. "Und wir sind natürlich stolz, dass wir die Bundeskanzlerin während der Europameisterschaft mehr und mehr für uns begeistert haben." DHB-Präsident Andreas Michelmann dankte der Bundeskanzlerin für die Einladung und die persönliche Wertschätzung des deutschen Handball-Teams: "Wir wollen den Hype, den die EM ausgelöst hat, nutzen, um junge Menschen und Kinder - auch solche, die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen - für den Handball zu begeistern." Zur Erinnerung überreichte Michelmann der Kanzlerin ein signiertes Trikot der Nationalmannschaft mit der Nummer 1. Mit der Mannschaft und den Trainern sei abgesprochen, dass diese Nummer künftig nicht mehr anderweitig vergeben werde.

15 Minuten Empfang

Rund 15 Minuten dauerte der anschließende Steh-Empfang, bei dem Michelmann unter anderem auch um Unterstützung bei der Frage nach Handball im öffentlich-rechtlichen Fernsehen bei der kommenden WM bat: "Wenn wir es alleine nicht schaffen, bitten wir um Ihre Hilfe." Zuvor hatten Kapitän Uwe Gensheimer und Johannes Sellin für Lacher unter den Journalisten gesorgt: Sie formten beim offiziellen Foto die Hände zur "Merkel-Raute", bevor dieser große Moment im Selfie festgehalten wurde. Auch über die am Freitag und Sonntag folgenden, nächsten Aufgaben der "Bad Boys" wusste die Bundeskanzlerin bestens Bescheid: "Ich habe gelesen, dass sie noch offene Rechnungen mit Katar haben, das sollte eine hohe Motivation für die anstehenden Testspiele in Leipzig und Berlin sein." Die ARD überträgt das erste Aufeinandertreffen mit dem Asienmeister und WM-Zweiten Katar am Freitag ab 18 Uhr live aus Leipzig, am Sonntag zeigt Sport1 die zweite Partie ab 15 Uhr live aus der Max-Schmeling-Halle in Berlin.

 

Mehr zum Thema

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018

Linksaußen Raul Santos wird den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 25-jährige Österreicher und der deutsche Handball-Rekordmeister einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2019 datierten Vertrags. Santos, der bislang 60 Einsätze für die Zebras absolvierte, wird künftig für den Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig auf Torejagd gehen.

26.04.2018