Die Rückennummern der neuen "Zebras"

Weitere
Sonntag, 03.07.2016 // 11:16 Uhr

Seit dem 1. Juli hat die "Zebraherde" nun auch offiziell vier neue Mitglieder: Die Neuzugänge Raul Santos, Nikola Bilyk, Lukas Nilsson und Andreas Wolff sind seit dem Saisonwechsel Spieler des THW Kiel und freuen sich auf ihren ersten Einsatz im schwarz-weißen Trikot. Auf welche Rückennummern der "Neuen" sich die THW-Fans freuen können, steht jetzt auch fest. 

Santos behält die 92 - Nilsson mit der 65

Linksaußen Raul Santos wird auch beim THW Kiel die "92" auf dem Trikot haben. Mit seinem Geburtsjahrgang auf dem Jersey hatte Santos bereits bei seinem Heimatclub Union Leoben in Österreich sowie beim VfL Gummersbach gespielt. Auch in der österreichischen Nationalmannschaft trägt Santos diese Nummer. Für eine komplett neue Rückennummer hat sich hingegen Lukas Nilsson entschieden: Bei seinem Heimatverein Ystad IF war Nilsson mit der "24" erneut zum wichtigsten Spieler der schwedischen Liga aufgestiegen, in der Nationalmannschaft geht der 19-jährige Rückraumspieler mit der "11" auf Torejagd. Beim THW Kiel wird er die "65" tragen - in Anlehnung an den schwedischen Eishockeyspieler Erik Karlsson, der seit 2009 mit der "65" in der NHL spielt. Und als Dank an seinen Vater Micke, der 1965 geboren wurde. Nilsson: "Er hat viel für mich und meine Karriere getan. Ihm habe ich viel zu verdanken."

Bilyk mit der 53 - Wolff bekommt die 77

Der zweite österreichische Neuzugang, Nikola Bilyk, bleibt wie Santos seiner bisher getragenen Nummer treu: Der 19-Jährige, der mit den Fivers Margareten in der abgelaufenen Saison Meister und Torschützenkönig der österreichischen Liga wurde, wird auch in Kiel mit der "53" auflaufen - wie schon bei den "Fivers" und in der Nationalmannschaft. An eine neue Rückennummer müssen sich hingegen die Fans des deutschen Nationaltorhüters Andreas Wolff gewöhnen: Bisher agierte der Schlussmann am liebsten mit der "33", die für seinen Geburtstag am 3. März stand. "Aus Respekt vor Dominik Klein und seiner Geschichte in Kiel wollte ich aber eine andere Nummer", sagt der 25-Jährige - und entschied sich für die "77". Herzlich willkommen in Kiel, Raul, Nikola, Lukas und Andi!   

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018