Drei "Zebras" präsentieren Olympia-Kollektion

Weitere
Dienstag, 26.04.2016 // 16:45 Uhr

Große Ehre für die drei Kieler Handball-Europameister Steffen Weinhold, Rune Dahmke und Christian Dissinger: Am trainingsfreien Dienstag der Barcelona-Woche reisten die drei "Zebras" nach Düsseldorf, wo sie im Rahmen einer spektakulären Fashion-Show gemeinsam mit weiteren Athleten und Topmodel Lena Gercke die aktuelle adidas-Kollektion für die deutsche Olympiamannschaft erstmals der Öffentlichkeit präsentierten. "Der Laufsteg ist eigentlich nicht unser Metier", sagte Rune Dahmke auenzwinkernd, "aber wir haben schließlich 'Nachhilfe' von einem Topstar des Mode-Business' bekommen."

Spektakuläre Show mit den "Zebras"

Großer Bahnhof für die neue Olympia-Kollektion: Vor hunderten Zuschauern und Kameras repräsentierten die drei Europameister-"Zebras" den Handball und zeigten gemeinsam mit weiteren Spitzensportlern wie den "Hahner-Twins" Anna und Lisa (Leichtathletik), dem zweifachen Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste, dem Beachvolleyball-Duo Britta Büthe/Karla Borger oder Bahnrad-Olympiasiegerin Miriam Welte sowie zahlreichen paralympischen Top-Athleten, was die deutsche Olympiamannschaft bei den Spielen in Rio tragen wird. Professionelle Models rund um Topmodel Lena Gercke unterstützten die Sportler bei der spektakulären Show, bei der die Kollektionen von adidas und Sioux vorgestellt wurden. 

"Die Farben gefallen mir"

Jung, sportlich und modern: Steffen Weinhold, Rune Dahmke und Christian Dissinger (hinten rechts) präsentierten mit weiteren Top-Sportlern die Olympia-Kollektion von adidas

Jung, sportlich und modern - mit diesen drei Attributen kann man die offizielle Teamkleidung der deutschen Olympioniken beschreiben. "Unsere Athletinnen und Athleten werden Deutschland auch optisch hervorragend vertreten", ist der DOSB-Vorstandsvorsitzende und Chef de Mission in Rio 2016, Michael Vesper, überzeugt. Eine Meinung, die auch Rune Dahmke teilt: "Die Farben gefallen mir, sie sind nicht so knallig wie bei den vorherigen Olympischen Spielen." Steffen Weinhold zeigte bei der Show die Trainings-Ausstattung mit einem gelben Shirt: "Ich hoffe auf strahlenden Sonnenschein in Rio, dann macht das Laufen noch mehr Spaß." Christian Dissinger, der den offiziellen Trainingsanzug präsentierte, hofft ebenfalls auf warme Temperaturen: "Man ist ja nicht 24 Stunden in der Halle, und man will neben der Konzentration auf die Partien natürlich auch etwas vom olympischen Flair mitbekommen." 

75 Ausrüstungs-Teile

Adidas hat für Olympia in Rio eine Kollektion entwickelt, die neue Akzente setzt und die Zusammengehörigkeit der deutschen Teilnehmer widerspiegelt. Entstanden ist ein junges, sportliches und modernes Design. Die Ausrüstung der deutschen Olympiateilnehmer umfasst insgesamt mehr als 75 Teile: die Podiums- und Trainings-Bekleidung sowie erstmals auch die offizielle Ausstattung für den Einzug der Athletinnen und Athleten ins Stadion. "Es ist eine große Ehre für mich, gemeinsam mit den Athleten die neue Olympia-Kollektion zu präsentieren", sagte Topmodel Lena Gercke. "Das Outfit sieht nicht nur stylisch aus, es fühlt sich auch sehr gut an. Ich freue mich jetzt schon auf Rio und drücke dem deutschen Team die Daumen."

Großes Ziel: Olympia-Nominierung

Den drei "Zebras" steht zuvor nicht nur ein spannender Saisonendspurt mit dem THW Kiel ins Haus, sondern auch die Entscheidung des Bundestrainers über die Rio-Fahrer. "Unser erstes großes Ziel ist es, für Olympia überhaupt nominiert zu werden", erklärten die drei Kieler. "Und sollten wir dabei sein, fahren wir mit Sicherheit nicht nach Rio, um mit der deutschen Mannschaft 'nur' dabei zu sein."

 

Mehr zum Thema

Hannover/Kiel. Der erlösende Anruf für Christian Prokop kam am Montagnachmittag um kurz nach drei. Trotz des desolaten EM-Auftritts in Kroatien und interner Verwerfungen bleibt der Bundestrainer im Amt und soll die deutschen Handballer bei der Heim-WM 2019 zu einer Medaille führen. "Er war sehr erfreut über die Entscheidung", berichtete DHB-Sportvorstand Axel Kromer über das Telefonat mit Prokop....

20.02.2018

Kiel/Hannover. Heute entscheidet die Spitze des Deutschen Handballbundes (DHB) in einem Hannoveraner Flughafenhotel über die Zukunft von Bundestrainer Christian Prokop. Im Mittelpunkt des Handball-Gipfels steht das Ergebnis der Analyse des desaströsen EM-Abschneidens, die Sportvorstand Axel Kromer nach Informationen unserer Zeitung mittags dem zehnköpfigen DHB-Präsidium vorstellen wird. Alles...

19.02.2018

Der THW Kiel hat mit Christian Zeitz im Sommer 2016 eine schriftliche Vereinbarung über den Abschluss eines bis zum 30.06.2018 befristeten Spielervertrages geschlossen. Dieser zweijährigen Befristung entsprechend, haben der THW Kiel und Christian Zeitz gemeinsam das Spielrecht bis zum 30.06.2018 beantragt. Die Eingehung von befristeten Vertragsbeziehungen ist im Profisport üblich.

16.02.2018

Kiel. Lucas Firnhaber wird den THW Kiel am Saisonende verlassen und zum Zweitligisten TuSEM Essen wechseln. Der 20-jährige Rückraum-Linkshänder unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020, das teilte der Revierklub am Donnerstag mit.

16.02.2018

Kiel. So ein paar Kilo im Arm - da strahlt Patrick Wiencek. Seit ein paar Tagen kann der 28-Jährige den kleinen Paul (geboren am 30. Januar) an sein Herz drücken. Und jetzt kommt auch noch die "Sportler des Jahres"-Trophäe hinzu. Da kommt der Abwehrchef des Handball-Rekordmeisters THW Kiel aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: "Das ist eine Riesen-Ehre."

13.02.2018

Patrick Wiencek ist Kiels "Sportler des Jahres 2017"! Zum ersten Mal überhaupt wurde der Kieler Kreisläufer bei der prestigeträchtigen Abstimmung der Kieler Nachrichten zum beliebtesten Sportler der Landeshauptstadt gewählt. Mit 4318 Punkten setzte sich der 28-Jährige klar gegen seinen Teamkollegen Domagoj Duvnjak (3535) durch. Beide setzten damit eine Tradition fort: Zum 14. Mal in Folge gewann...

12.02.2018

Große Ehre für Domagoj Duvnjak: Der Kieler Spielmacher wurde von der Internationalen Handballföderation (IHF) für die Wahl zum "Welthandballer des Jahres 2017" nominiert. Bis zum 20. Februar haben Fans die Gelegenheit, ihre Stimme für "Dule" online auf der Seite der IHF abzugeben! Für Duvnjak ist es die ingesamt fünfte Nominierung in Folge, 2013 hatte der kroatische Nationalspieler den...

06.02.2018

Kiel. Die Nachwirkungen der Europameisterschaft beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel sind schlimmer als erwartet. Herrschte zu Wochenbeginn noch Vorfreude bei Trainer Alfred Gislason auf den Punktspielstart ins Jahr 2018, stellte sich jetzt heraus, dass Kapitän Domagoj Duvnjak für weitere zwei Wochen ausfällt. Die Zebra-Verantwortlichen üben darum scharfe Kritik am kroatischen Verband.

04.02.2018