Ein Freund, ein guter Freund: "Servus Mini" am 16. Juli

Weitere
Dienstag, 05.07.2016 // 16:38 Uhr

Noch einmal bereitet Kiel einem der erfolgreichsten Handballer Deutschlands die ganz große Bühne: Am 16. Juli sagt Dominik Klein bei der großen Abschiedsshow endgültig "Tschüss, Kiel!" - oder in seinem Heimat-Dialekt "Servus!" Jetzt werden immer mehr Details des "Mini"-Abschieds bekannt.

Es begann mit einem Unentschieden

"Jedes Heimspiel war ein einmaliges Erlebnis, das es so nirgendwo sonst auf der Welt geben wird", sagt Dominik Klein. "Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Fans noch einen tollen Abend zu verbringen." Zehn Jahre Kiel, zehn Jahre THW enden am 16. Juli dort, wo für den heute 32-Jährigen am 26. August 2006 mit dem Heimspiel gegen seinen ehemaligen Club TV Großwallstadt alles begann: in der Kieler Sparkassen-Arena. Dem 26:26-Unentschieden bei der Pflichtspiel-Heimpremiere (siehe Spielbericht im THW-Archiv) folgten zehn herausragende Jahre im THW-Trikot und im Dress der Nationalmannschaft. In Titeln ausgedrückt: Weltmeister, drei Triumphe in der Champions League, acht Deutsche Meisterschaften, jeweils sechs Pokalsiege und Supercup-Erfolge sowie 2011 der Gewinn der Vereins-WM - in Kiel wurde Dominik Klein zu einem der erfolgreichsten Handballer Deutschlands. 

Exquisite Trainer-Riege

Freuen können sich die "Zebra"-Fans am 16. Juli auf jede Menge Überraschungen und insgesamt drei Abschieds-Partien. Diese werden allerdings nicht über die volle Distanz gehen - ein kleines Zugeständnis an jene ehemaligen Top-Handballer, die nicht mehr tagtäglich im Training und Spiel Höchstleistungen bringen müssen. Eingeladen hat Dominik Klein neben der aktuellen "Zebraherde" von Trainer Alfred Gislason zahlreiche Wegbegleiter seiner Karriere in Kiel, Großwallstadt, bei der SG Wallau-Massenheim und der Nationalmannschaft. Angefangen von einer exquisiten Trainerriege um Michael Roth und Martin Schwalb, große Förderer des jungen Dominik Klein, über den ehemaligen Nationalcoach Martin Heuberger bis hin zu Noka Serdarusic. 

Drei Weltmeister im "Friends"-Team

Für die "Nationalmannschaft & Friends" laufen die Weltmeister Christian Schwarzer, Johannes Bitter und Torsten "Toto" Jansen auf, die unter anderem von den ehemaligen Großwallstädtern Michael und Philipp Müller, Jan-Olaf Immel, Alexander Mierzwa, Jens Tiedtke und den "Wallauern" Einar Örn Jonson und Marcus Rominger unterstützt werden. Auch Patrick Groetzki, Rechtsaußen-Kollege in der DHB-Auswahl, hat sein Erscheinen angekündigt.

Illustre THW-Allstars

Bei den "THW-Allstars" gibt es unter anderem ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Zimmerkollegen Henrik Lundström, dem Abwehrhünen Daniel Kubes, Kreisläufer Pelle Linders, Goalgetter Momir Ilic, Sprungwunder Daniel Narcisse, "Nähmaschine" Johan Petterson, Mittelmann Börge Lund, Torhüter Andreas Palicka, Europameister Tobias Reichmann, Weltmeister Henning Fritz, Österreichs Legende Viktor Szilagyi, der "Maschine" Christian Zeitz und den Kapitänen Marcus Ahlm und Filip Jicha. 

Noch Tickets erhältlich

Servus Mini - das Abschiedsshirt von Dominik Klein ist ab sofort erhältlich

Für die große Handballshow mit vielen weiteren Überraschungen gibt es noch einige Sitz- und Stehplätze ab 10 Euro im freien Verkauf (www.thw-handball.de/tickets). Auch das offizielle Abschieds-Shirt mit den schönsten Szenen aus 10 Jahren Dominik Klein beim THW Kiel ist bereits erhältlich (ausschließlich online unter www.thw-fanshop.de). Fans sollten sich übrigens auch am Sonntag nach dem Abschiedsspiel nichts vornehmen: Dann lädt die Forstbaumschule, traditioneller Treffpunkt von Dominik Klein und den "Zebras" nach ihren legendären Titelfeiern, ab 11 Uhr zu "Minis Weißwurstfrühstück" mit Dominik Klein, etlichen Litern Freibier und einem großen Angebot an bayerischen Spezialitäten. Servus Mini! 

 

Mehr zum Thema

Die Medienpartnerschaft der NDR Media mit dem THW Kiel läuft aus. Vertragsgemäß endet die Medienpartnerschaft zwischen dem Hörfunkprogramm NDR 2 und dem THW Kiel nach der Saison 2019/2020. 

03.04.2020

Die weltweite Corona-Pandemie und die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus‘ stellen viele Menschen, Unternehmen, den Sport und auch den THW Kiel vor große Herausforderungen. In den kommenden Wochen und Monaten geht es für den Handball und den Rekordmeister um viel mehr als "nur" um Tore und Titel.

02.04.2020

Der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes hat vor dem Hintergrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zentrale Blutspende-Annahmestellen im Land eingerichtet, weil die dezentralen Blutspende-Termine im ganzen Land aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zum Großteil nicht stattfinden können. Die Patienten in den Krankenhäusern benötigen aber auch in den kommenden Wochen...

01.04.2020

Kein Mannschaftstraining, kein direkter Kontakt zu den Teamkollegen. Seit mehr fast drei Wochen steht das gemeinsame Sportler-Leben beim THW Kiel still. "Home Office" in Zeiten der Krise. "Momentan ist die Situation für jeden einzelnen von uns sehr besonders", sagt Nikola Bilyk. "Man weiß immer noch nicht, wie man damit umgehen soll. Wir Spieler und die Trainer halten Kontakt untereinander, fragen...

31.03.2020

Ostern steht vor der Tür - und damit trotz Corona-Krise und der daraus resultierenden Schließung der THW-FANWELT Schwarz-Weißes Freude bereiten kann, gibt es den Bundesliga-Doppelpack jetzt auch im Onlineshop unter www.thw-fanshop.de:  Den Trikot-Doppelpack in Schwarz & Weiß mit je einem Bundesliga-Heim- und Auswärtstrikot oder einem Torwart-Trikot gibt es ab sofort für nur 99 Euro!

30.03.2020

Vor der durch die Coronavirus-Pandemie erzwungenen Pause hat das THW-Arena-Magazin "ZEBRA" sich intensiv mit Niklas Landin befasst. Seit knapp acht Jahren spielt der Torhüter bereits in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Deutsche Gepflogenheitenmhat der Däne zwar (noch) nicht übernommen, aber die deutsche Sprache. Und die nutzt der Torwart auch in einem eher überraschenden Umfeld.

26.03.2020

Der Sport steht derzeit weltweit still, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen und bekämpfen zu können. Jetzt hat sich das Internationale Olympische Komitee auf Bitten der der japanischen Regierung zu einer historischen Enscheidung durchgerungen und die Olympischen Spiele, die vom 24. Juli bis 9. August in Tokio hätten stattfinden sollen, um ein Jahr verschoben. Die Internationale Handball...

25.03.2020

Sukzessive werden die ökonomischen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Sport absehbar. Auch beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel. Marc Weinstock, Aufsichtsratsvorsitzender der Zebras, spricht von der "größten Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg". Ein Überblick.

25.03.2020