EM-Tag 3: Kroatien unterliegt Norwegen

Domagoj Duvnjak im kroatischen Nationaltrikot.
Weitere
Sonntag, 17.01.2016 // 18:37 Uhr

Ein "Zebra" jubelt, zwei müssen eine Niederlage verdauen: In der Gruppe B hat Norwegen mit Erlend Mamelund am Sonntag seinen ersten Sieg gefeiert. In einem spannenden und hochklassigen Spiel besiegten die Norweger Kroatien mit dem überragenden, achtfachen Torschützen Domagoj Duvnjak und Ilija Brozovic mit 34:31 (16:17). Im zweiten Spiel der Gruppe B unterlag Island Weißrussland mit 38:39.

Gruppe B: Norwegen - Kroatien: 34:31 (16:17)

Die Kroaten haben im zweiten Spiel der Europameisterschaft ihren zweiten Sieg verpasst. Nach dem 27:21-Auftakterfolg gegen Weißrussland unterlagen die beiden "Zebras" Domagoj Duvnjak (8 Tore) und Ilija Brozovic (1) gegen Erlend Mamelunds Norweger mit 31:34 (17:16).
In der Anfangsphase sprühte vor allem Duvnjak vor Spielfreude: Mit seinem dritten Treffer brachte er Kroatien mit 6:3 in Führung (10.), Manuel Strlek erhöhte kurz darauf sogar auf vier Tore Vorsprung. Doch Norwegen blieb dran: Mamelund erzielte mit seinem einzigen Treffer das 5:7, und als Björnsen eine Zeitstrafe für Duvnjak zum 7:8 nutzte, schien Norwegen am Drücker. Docj Kroatien zog wieder mit drei Treffern weg - nach 24 Minuten war es aber soweit: Espen Lie Hansen erzielte den Ausgleich. Es entwickelte sich eine immer intensiver werdende Partie, die Kroatien zur Halbzeit knapp mit 17:16 vorn sah.
In der zweiten Hälfte zogen zunächst die Norweger - unterstützt von vielen hundert Fans - davon: Espen Lie Hansen traf zum 20:18, doch Kroatien konterte: Brozovic brachte sein Team beim 23:22 (44.) wieder in Führung, doch nach Duvnjaks 27:26 (49.) setzte Norwegen das 29:27 entgegen. Ivan Cupic gelang fünf Minuten vor dem Ende das 30:30 - dann machten die Nordeuropäer mit einem Doppelschlag von Christian O'Sullivan und dem 33:30 von Sander Sagosen (58.) alles klar.

Gruppe B: Island verliert irre Torejagd

In der Gruppe B hat Island den vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde verpasst: Nach dem 26:25-Auftaktsieg gegen Norwegen verloren die Nordmänner am Sonntag ein irres Torfestival gegen Weißrussland. Am Ende von 60 tollen Handballminuten gewannen die Weißrussen, bei denen Baris Pukhouski (11/2) und Siarhei Rutenka (8) erfolgreichste Torschützen waren, mit 39:38 (17:18) gegen Island. Beste Torschützen der "Isis" war Rhein-Neckar Löwe Alexander Petersson (6), die ehemalige Kieler Gudjon Valur Sigurdsson (5/2) und Aron Palmarsson (4) konnten die Niederlage nicht verhindern. 
Zum Abschluss der Vorrunde kommt es am Dienstag um 20:30 Uhr zum Duell zwischen Island und Kroatien. Zuvor treffen um 18:30 Uhr Weißrussland und Norwegen aufeinander. Beide Partien sind live bei sportdeutschland.tv im Internet zu sehen.

Gruppe A: Frankreich und Polen in der Hauptrunde

In der Gruppe A, der einzigen der vier Vorrunden-Gruppen ohne aktuelles "Zebra", besiegte die französische Nationalmannschaft die Auswahl Serbiens klar mit 36:26 (19:16) und zog damit in die Hauptrunde ein. Bester Torschütze der Franzosen war Olivier Nyokas (8), für Serbien traf Zarko Sesum sieben Mal.
Am Abend buchte auch Gastgeber Polen das Hauptrunden-Ticket: Wie schon im Auftaktmatch mussten die Mannen von Trainer Michael Biegler aber auch gegen Mazedonien lange um den Erfolg bangen. Selbst eine Vier-Tore-Führung zweieinhalb Minuten vor Schluss hätte beinahe nicht zum Sieg gereicht, weil Mazedonien mit drei schnellen Toren zurückkehrte und noch einmal in Ballbesitz kam. Drei Sekunden vor dem Ende stürzte ein geblockter Wurf des achtfachen Torschützen Kiril Lazarov und der damit besiegelte 24:23 (11:13)-Sieg der Polen das Land in einen Freudentaumel. Für die Polen traf Kamil Syprzak am Häufigsten: Er erzielte sechs Tore.
Am letzten Vorrunden-Spieltag der Gruppe A am Dienstag trifft Serbien auf Mazedonien (18:15 Uhr), und beim Duell Frankreich - Polen (20:30 Uhr) geht es bereits um wichtige Hauptrundenpunkte. sportdeutschland.tv zeigt beide Spiele live.

 

Mehr zum Thema

Er ist der frischgebackene Bundesliga-Rekordtorschütze des THW Kiel: Rechtsaußen Niclas Ekberg. "Eki" ist zu Gast in der 14. Folge von "Auf der Platte - der THW Kiel-Podcast" bei RADIO BOB!, die am 15.Oktober erschienen ist. Der sympathische Schwede spricht mit THW-Hallenmoderator Maschine, BOB!-Reporterin Laura Schallenberg und THW-Linksaußen Rune Dahmke über deutsch-schwedische Vorurteile, die...

16.10.2021

Er ist die Nummer eins der Zebras und ist amtierender Welthandballer: Niklas Landin. Zu Gast in der neuen Folge von "Auf der Platte - der THW Kiel-Podcast" bei RADIO BOB! spricht der Torhüter mit THW-Hallenmoderator Maschine, BOB-Reporterin Laura Schallenberg und THW-Linksaußen Rune Dahmke über sein Mindset auf der Platte und wie er mit schlechten Tagen umgeht. Die Folge hören kann man unter...

06.10.2021

Nach vielen Monaten Lockdown-Tristesse in Kiel geht es am kommenden Sonntag richtig rund in der Landeshauptstadt. Denn neben dem Heimspiel des THW Kiel gegen GWD Minden, das um 16 Uhr in der Wunderino Arena angepfiffen wird (Tickets in der THW-FANWELT und unter www.thw-tickets.de) werden zum Kiel.Lauf rund 10.000 Läufer im Zentrum der Stadt erwartet. Zum Super-Sport-Sonntag in Kiel gesellt sich...

30.09.2021

Seit der Rückkehr der "weißen Wand" sind die Heimspiele des THW Kiel in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga und in der EHF Champions League wieder echte Handball-Spektakel in einer fantastischen Atmosphäre. Nach der neuen Landesverordnung ist die Normalität beinahe schon wieder Realität. Damit der Besuch nach 3-G-Regelung in der Wunderino Arena möglichst entspannt und sicher vonstattengeht, hat der...

30.09.2021

Ab Sommer 2022 wird ein tschechischer Nationalspieler neben Niklas Landin das Tor des THW Kiel hüten: Tomas Mrkva, der aktuell beim Bergischen HC in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga spielt, unterzeichnete beim deutschen Handball-Rekordmeister einen Zwei-Jahres-Vertrag.

27.09.2021

Ab dem Heimspiel gegen Elverum Handball in der EHF Champions League am kommenden Mittwoch, 22. September (20:45 Uhr, Tickets), können neben Geimpften und Genesenen auch wieder Besucher mit tagesaktuellem, negativen Test einer anerkannten Teststelle die Heimspiele des THW Kiel in der Wunderino Arena live erleben. Auch Kinder müssen einen Test vorlegen. Möglich macht diese Lockerung zum bisherigen...

20.09.2021

Generell gilt für die Zulassung von Zuschauern bei den Heimspielen des THW Kiel in der EHF Champions League und in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga weiterhin die 2-G-Regel. Kinder unter 12 Jahren, denen bisher noch kein Impfangebot unterbreitet worden ist, können ab Sonntag, 19. September, wieder mit ihren Begleitpersonen auf dem "eigenen Platz" in der Wunderino Arena sitzen. Die Kinder-Area...

14.09.2021

Mitreißend. Authentisch. Nahbar. Das sind die Handballer des THW Kiel. Die Bodenständigkeit, die sich die Stars des Handball-Rekordmeisters trotz aller Erfolge erhalten haben, und den Willen, gemeinsam als Mannschaft viel zu erreichen, werden die Zebras zukünftig auch außerhalb der großen Handball-Arenen elegant zum Ausdruck bringen: Walbusch, Traditionsunternehmen aus Solingen, wird neuer...

13.09.2021